wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nervenzusammenbruch Burnout oder Depression?

Nervenzusammenbruch Burnout oder Depression?

17.03.2017, 12:52 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ein Nervenzusammenbruch ist niemals zu übersehen. Hingegen kann eine Depression lange Zeit sehr gut verborgen bleiben, oft sogar jahrelang. Die Angehörigen vermuten es vielleicht, aber sind sich nicht sicher und der Betroffene selbst hat meistens überhaupt keine Ahnung davon, was mit ihm eigentlich los ist. Der seelische Zusammenbruch bringt es dann irgendwann an den Tag. Der Begriff Nervenzusammenbruch war früher gebräuchlicher. Heute spricht man lieber von Burnout. Das klingt nicht so nach Schwäche. Es trifft die Macher, die Leistungsfähigen. Aber im Grunde macht es die Sache, die Dinge nicht beim Namen nennen zu wollen, nur noch schlimmer. Es wird deutlich, dass diese Menschen ein großes Problem damit haben, sich eine Schwäche, und sei sie auch nur vorübergehend, einzugestehen. Alles wird dick mit dem Anschein von Stärke übermalt. Schwäche und Bedürftigkeit werden negiert, verbannt, sind nicht gewollt...

Hier weiterlesen: http://www.was-ist-depression.net/20...e-test.html

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.