wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gift nachgewiesen! Beliebter Tee wird zurückgerufen!

Gift nachgewiesen! Beliebter Tee wird zurückgerufen!

News Team
19.04.2017, 11:04 Uhr
Beitrag von News Team

Das Unternehmen Salus Pharma GmbH ruft seinen Johanniskraut-Tee zurück. In ihm sollen nach Angaben des Verbraucherportals CleanKids ein erhöhter Gehalt an Pyrrolizidinalkaloid (PA)-Belastungen nachgewiesen worden sein. Dieser Stoff dient den Pflanzen zur Abwehr von Verbiss.



Johanniskraut ist ein altbewährtes Naturheilmittel. Meist in Tabletten oder Teeform hilft es bei der Abwehr von bakteriellen Erkrankungen, bei leichten Verdauungsstörungen oder Stimmungstiefs . Es kann auch gegen Herz-Kreislaufbeschwerden eingesetzt werden.

Betroffene Artikel

Johanniskraut Tee, 100g Chargennummern: Ch.-B.: H1938A, L0689A




Johanniskraut Tee Inhalt: 15 Filterbeutel Chargennummer: Ch.-B.: K0632A





Das Unternehmen gibt an, bei den betroffenen Produkten Johanniskraut verwendet zu haben, welches vor der Pyrrolizidin-Alkaloid-Problematik geerntet wurde.

Daher wurden die Chargen nicht auf Pyrrolizidinalkaloide (PA) getestet.

Toxisch wirken dabei nicht die Pyrrolizidinalkaloide selbst, sondern die Abbauprodukte der vor allem in der Leber abgebauten Verbindungen, die hepatotoxisch sind und in hoher Dosierung zu tödlichen Leberfunktionsstörungen führen.

____________________________________________________

Diese vier Lebensmittel schädigen das Herz


Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.