wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Feuerwehrler löschen Brand in Hochhaus - das Verhalten einiger Bewohner ist  ...

Feuerwehrler löschen Brand in Hochhaus - das Verhalten einiger Bewohner ist erschreckend!

News Team
06.07.2017, 16:25 Uhr
Beitrag von News Team

Am frühen Mittwochabend ist der Balkon einer Wohnung in der zweiten Etage eines 14-stöckigen Mehrfamilienhauses in Ratingen in Brand geraten. Das Feuer weitete sich in der dazugehörigen Wohnung aus und griff auch auf den darüber liegenden Balkon über. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, sodass eine Räumung des gesamten Objekts mit 231 Bewohnern nicht erforderlich war.

Zwei Personen wurden leicht verletzt. Um weitere Verletzte ausschließen zu können, mussten durch die Feuerwehr mehrere Wohnungen geöffnet werden. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt, in dessen Folge die betroffene Wohnung nicht bewohnbar ist.

Noch während der Rückfahrt zur Wache wurde die Feuerwehr erneut zu dem Brandobjekt in der Jenaer Straße alarmiert. Ein Bewohner hatte bei der Ankunft in seinem mehrere Etagen oberhalb der Brandwohnung liegenden Apartment Brandgeruch und Rauchausbreitung gemeldet. Offensichtlich hatte sich in einem Lüftungsabzug des Gebäudes Brandrauch des vorangegangenen Ereignisses angesammelt. Daraufhin wurden erneut die anliegenden Wohnungen begangen, intensiv belüftet und auf Ansammlungen des giftigen Gases Kohlenmonoxid kontrolliert.

Während dieser Maßnahmen meldete sich ein weiterer Hausbewohner mit starken Kopfschmerzen nach dem Brandereignis. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. In zwei Wohnungen lösten während der Kontrollen Rauchwarnmelder aus und wurden von den Feuerwehrleuten deaktiviert.

Im Verlauf dieser Arbeiten wurden Einsatzkräfte aus dem Hochhaus heraus mit Gegenständen beworfen. Anwesende Polizeikräfte fertigten eine Anzeige und nahmen weitere Ermittlungen auf.


Aggressionen gegen Rettungskräfte - Die Verrohung der Gesellschaft erhöht die Gefahr


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.