wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Daniel (5) braucht neue Brille - beim Optiker erfährt er, dass er nur noch 9 ...

Daniel (5) braucht neue Brille - beim Optiker erfährt er, dass er nur noch 9 Monate zu leben hat!

News Team
14.07.2017, 09:33 Uhr
Beitrag von News Team

Es sollte ein Termin sein, wie ihn hunderttausende Menschen am Tag haben: Sehtest beim Optiker. Der kleine Daniel (5) aus dem britischen Plymouth soll eine Brille bekommen, da er seit einiger Zeit Probleme mit den Augen hat. Doch dann entwickelt sich der Besuch zum Horrortrip.

Denn der Optiker hat einen schlimmen Verdacht. Statt eine auszusuchen rät er der Mutter (36) mit dem Kind ins Krankenhaus zu fahren. Dort steht die Diagnose rasch fest: Hirntumor.

Wie der "Daily Star" schreibt, haben betroffene Kinder und Jugendliche bei einem bösartigem Gliom besonders schlechte Überlebenschancen. Länger als neun Monate werde der Daniel wohl nicht mehr zu leben haben, teilten sie der verzweifelten Mutter mit.

Die Familie lässt dennoch nichts unversucht. Eine Chemotherapie wurde gestartet. Doch zwischen dem Elternhaus in Plymouth und der Klinik in Bristol liegen über 300 Kilometer. Mutter Stephanie will ihren Sohn aber nicht allein lassen, sich ein Zimmer in Bristol nehmen. Das kostet.

Deshalb hat nun eine Freundin der Familie einen Spendenaufruf gestartet. „Mit seinen fünf Jahren ist Daniel ein ganz besonderer, junger Mann‘“, schreibt die Initiatorin. „Voll Lebenslust, verschmitzt, höflich, intelligent und sehr liebevoll. Einfach bezaubernd. Und dann bekommt er plötzlich diese Diagnose...“

Hier geht's zum Spendenaufruf!
_________________

Dieser kleine Junge macht die Welt durch eine Kiste ein Stück besser

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 14.07.2017, 10:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.