wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Nach Feuerdrama auf der Bühne: Jetzt erzählt Andrea Berg, wie es ihr geht

News Team
18.07.2016, 07:54 Uhr
Beitrag von News Team

Die Schlagersängerin Andrea Berg erlitt während einem Konzert schwere Verbrennungen. Wie die "Bild" berichtet, setzte ein Bühnenfeuer das Kleid der Sängerin in Flammen - mitten bei der Premiere ihrer Tournee "Seelenbeben".

Laut Medienberichten hätte sich Andrea Berg während ihres Auftritts einem "Bühnen-Drachen", der Feuer-Fontänen speit, genähert. Die Pyrotechnik versagte jedoch. Die Flamme schoss in die falsche Richtung und versengte dabei die Haut der Sängerin - vor den Augen des geschockten Publikums.

Trotz alledem hätte die 50-Jährige einfach weiter gesungen. Erst in der Pause wurde sie von Sanitätern behandelt. Der "Bild" erklärte sie, dass sie ihren Kopf gerade noch schützen konnte, bevor die Stichflamme auch diesen versengen konnte. Sie soll zwar starke Schmerzen verspürt haben, aber wegen dem Adrenalin sei sie auf der Bühne geblieben.

Am Montag meldete sich die beliebte Sängern via Facebook bei ihren Fans. Sie schrieb:

Hallo ihr Lieben,

ja, es stimmt: Das Feuer hat mich am Samstag während unserer Vorpremiere in Wetzlar erwischt und jetzt weiß ich, welche Schmerzen man durchsteht, wenn man gegen einen feuerspeienden Drachen kämpfen muss! Jedenfalls habe ich danach mit dem Tier ein ernstes Wort gesprochen und der Drache hat mir versprochen, solche heissen Überraschungen in Zukunft bleiben zu lassen.

In der Pause wurde ich gut versorgt und ich konnte nach einer halben Stunde auch den zweiten Teil der Show durchziehen. Ich gehe davon aus, dass sich der Drache heute am Abend zusammenreißt und so agiert, wie es sich für ein Mitglied in meinem Team gehört! Mein Bühnenkostüm ist übrigens im Eimer, das ist angebrannt, aber das ist nicht so schlimm, das Kleid kann man ersetzen. Ich hoffe dagegen, dass meine verbrannten Hautstellen ohne große Narben wieder zusammenwachsen.

Jedenfalls: Beim Heimspiel in der Mechatronik Arena in Aspach am Freitag und Samstag bin ich definitiv dabei. Ich freue mich, euch gesund und munter zu sehen.

Eure Andrea

Der „Bild“ zufolge erlitt Berg Verbrennungen zweiten und dritten Grades am linken Arm und an der Schulter. Sie sei nun auf Behandlung mit Salben und einen täglichen Verbandswechsel angewiesen. Es ist gut möglich, dass die Sängerin bleibende Narben von dem Zwischenfall tragen wird.

Dem Pyrotechniker der Show wirft sie offenbar nichts vor. Es soll sich um ein technisches Versagen gehandelt haben.

Tierhasser übergießen diesen Hund mit Brandbeschleuniger - doch ein Mensch schaut nicht weg

Initialize ads

126 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun, wir haben jahrelang das "Bautzener Sommertheater" abgesichert und es sind auch Kleinigkeiten passiert, ging immer gut aus !!! Kein Mensch kann alles genau vorhersagen, was passiert, Unfälle sind . . . !!!
  • 22.07.2016, 18:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es ist nicht gut ,wenn jemand verletzt wird ,,,Gute Besserung .....aber ich habe mir heute Morgen ,den kleinen Fusszeh an einer Spannplatte aufgestoßen ....da war ich auch plötzlich voller Adrenalin ..und hatte Tränen in den Augen ...gut das ihr jetzt davon erfahrt !! ich wird heute meinen Job aber auch machen ,damit die kohle stimmt ....Guten Morgen
  • 19.07.2016, 08:09 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Andrea schafft das
  • 18.07.2016, 23:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habt ihr eigentlich schon mal was von dem guten alten Genitiv gehört?

Es heißt nicht "während einem Konzert", sondern "während eines Konzerts".
Und es heißt nicht "wegen dem Adrenalin", sondern "wegen des Adrenalins".

Bitte nicht unsere schöne Sprache verhunzen!
  • 18.07.2016, 22:58 Uhr
  • 2
Was ist der Unterschied zwischen einem Kabarettisten. Comedean? Antwort: Der Comedean macht es wegen dem Geld und der Kabarettist macht es wegen des Geldes.
  • 18.07.2016, 23:21 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mann Leute, was habt Ihr für Sorgen!
Da nutzt man den Feuer Unfall um sich über ihren Kleidungsstil aufzuregen oder prangert die "überflüssigen" Show Effekte an.
Keiner wird gezwungen hin zu gehen.
Und die welche hingehen finden's ja wohl Ok. Das ist nun mal heute so dass Show dazu gehört. Also bitte etwas Toleranz!
  • 18.07.2016, 22:34 Uhr
  • 2
@Peter, du hast ja so recht
  • 19.07.2016, 12:48 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiß sie ist Mensch genug. Und weiß das bei so Aktionen immer was passieren kann.
  • 18.07.2016, 21:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
FEUERDRAMA und wer ist es Schuld ein unschuldiger der wahrscheinlich unter Sodbrennen gelittet hat.Andrea ich leide mit Dir und empfehle ein Magenpraeparat .Gute Besserung.....
  • 18.07.2016, 17:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Einerseits ist es bedauerlich, andererseits ist es schon merkwürdig, dass durch solche Showeffekte Spannung erzeugt werden soll.
  • 18.07.2016, 16:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gott sei DAnk gibt es noch viele gute Sänger und Sängerinnen die mit Ihrem Talent Beachtung finden und so einen Mummenschanz nicht nötig haben.
  • 18.07.2016, 15:12 Uhr
  • 6
Habe die Berg noch nie lachend gesehen..die sieht immer aus..als müsste sie gleich heulen..
  • 18.07.2016, 21:43 Uhr
  • 2
Ist ja völlig verständlich. Bei so vielen Auftritten müssen ja die Gesichtszüge entgleisen.
  • 20.07.2016, 17:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zu Andrea Berg: Wie dumm und pietätlos muß ein Mensch sein, der solch einen Unsinn verfasst ??? Antwort: Saudumm !!!!!!!!
  • 18.07.2016, 15:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.