wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bier in Bayern – eine rauschhafte Ausstellung

Bier in Bayern – eine rauschhafte Ausstellung

Wolfgang Stegers
29.08.2016, 23:36 Uhr
Beitrag von Wolfgang Stegers

Es ist wie ein Rausch, wissensdurstig durch diese Ausstellung lustzuwandeln: Die Bayerische Landesausstellung Kloster Aldersbach im Passauer Land hat zum 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots eine bunte Schau mit höchstprozentigem Lustgewinn zusammengestellt.


Wie viel Kultur im Biere steckt, ist in diesen Tagen in der hochgelobten Ausstellung „Bier in Bayern“ sinnlich und hautnah zu erfahren. Die Kuratoren Des Hauses der Bayerischen Geschichte haben die alte Sudstätte des Zisterzienser Abtei Aldersbach in ein lebendiges Museum verwandelt.

Anregendes Museumserlebnis

Multimedial mit allen spielerischen Tricks und digitalen Raffinessen wurde „Bayerns Fünftes Element“ aufbereitet. Was sie schon immer über Bier und Biertrinken wissen wollten – und Sie sich vielleicht nicht zu fragen trauten oder auf Unwissen stießen -, erfahren sie hier. Der niederbayerische Erfinder des Pilsener Urquell, gemeinhin Pils genannt, ist ebenso vertreten wie der „bayerische James Bond“, dem es gelang, die englische Brauweise auszuspionieren.

Die ganze Kulturgeschichte: lehrreich, unterhaltend, witzig

Ein buntes Kaleidoskop erwartet den Besucher. Zusammengestellt wurde die Kulturgeschichte rund um und über ein Elixier, das wie kein zweites das Bild von Bayern prägt. Das Bayerische Reinheitsgebot von 1516 mag ein Kristallisationspunkt sein, aber die Ausstellung kann weitaus mehr. Liebevoll haben sich deren Macher um Details gekümmert, die den Besucher ein Lächeln der Erinnerung auf die Lippen zaubern, die sie zum andachtsvollen Zuhören verstummen lassen oder den kreativen Spieltrieb wecken. Es ist eine Lust die Ausstellung auf den 1.500 Quadtratmetern zu begehen; Langweile kommt nie auf.

Bierseligkeit versus Industrialisierung

Je tiefer man sich in manche Bilder und Exponate vertieft, umso mehr erfährt man auch über sich, Eltern und Großeltern. Wirtshauskultur oder Industrialisierung, Gemütlich- wie Bierseligkeit, Chemie ebenso wie Physik, Technik als auch Transportwesen – der Maßkrug allein kann den Kosmos rund ums Bier nicht fassen. Es ist wie ein Rausch, wissensdurstig durch die Ausstellung lustzuwandeln.

Information zur Ausstellung

Geistliche Erholung und körperliche Stärkung bieten dann eine der schönsten Barockkirchen der Brüder Asam und das urige Bräustüberl mit dem leibhaftigen Aldersbacher Bier.
Bayerische Landesausstellung 2016: Bier in Bayern. Kloster Aldersbach im Passauer Land bis zum 30. Oktober geöffnet, Freiherr-von-Aretin-Platz, 94501 Aldersbach, täglich von 9.00 bis 18 Uhr.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Thomas Bily
Großartiges Bräustüberl - erstklassiges Bier - wunderbare Landschaft, das Rottal.
  • 30.08.2016, 11:30 Uhr
  • 0
Is schon schön unsere Heimat, gell?
  • 30.08.2016, 19:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.