wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er hatte 2000: So erklärte Udo Jürgens sein Sucht nach Sex mit jungen Frauen

Er hatte 2000: So erklärte Udo Jürgens sein Sucht nach Sex mit jungen Frauen

News Team
01.09.2016, 09:23 Uhr
Beitrag von News Team

Es ist das Vermächtnis von Udo Jürgens: Autor Christian Simon führte stundenlange Gespräche mit dem beliebten Schlagersänger. Herausgekommen ist das Interviewbuch „Ich, Udo“, in dem das Leben und Lieben des Ende 2014 verstorbenen Stars noch einmal sichtbar wird.

Udo Jürgens ist bekannt für seinen Schlag bei den Frauen und seine Vorliebe für junge Liebhaberinnen. Rund 2000 Affären soll der vier Mal verheiratete Entertainer gehabt haben. Über seine nicht zu stillende Lust auf Liebe und ihre Gründe sprach er in den Interviews mit Simon, aus denen die „Bild“ Auszüge vorab veröffentlichte.

"Explosion in die sexuelle Freiheit"

Er habe in meiner Jugend wirklich sehr starke Komplexe gehabt, so Jürgen. Sehr spät dann habe er „die Befreiung von aufgestauten Komplexen“ geschafft, „die zu einer Explosion in die sexuelle Freiheit“ führte

Udo Jürgens erzählt, dass er erst mit 20 erstmals Sex hatte. „Meine erste feste Freundin hatte ich kurz darauf. Aber zur totalen Befriedigung ist es nie gekommen. Ich sehnte mich nach sexueller Freiheit, nach Verwirklichung meiner Vorstellungen. Ich wollte mich austoben.“

Udo Jürgens gesteht offen, dass er sein ganzes Leben lang Frauen unter 20 als sehr anziehend empfunden habe. „Das hat nichts damit zu tun, dass ich ältere Frauen nicht attraktiv finde. Nur Beziehungen, wie ich sie lebe, habe ich nun mal meistens mit Mädchen unter zwanzig.“

Viele junge Frauen unter seinen Fans schmissen sich Udo Jürgens vor und nach den Konzerten an die Brust – und der Schlagerstar sagte nicht nein.


Wenn man mich mit einem Mädchen weggehen sieht, heißt es gleich: ,Jetzt treibt er's schon wieder mit 'ner anderen.' Und ich sage dann ganz klar: Ja, das stimmt, ich tu's.

Er habe den Frauen gegenüber „Dankbarkeit empfunden, weil die blutenden Wunden in meiner Seele auf diese Weise gekühlt und geheilt wurden“.

Ein Vorteil der Mädchen gegenüber reiferen Frauen sei ihre Unkompliziertheit. Das Problem, dass sie gleich mit dem Koffer vor der Tür stehen, sei weitaus geringer.

49 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, junge Menschen sind einfach schön. Alte nicht hässlich, aber eben alt und das bin ich auch. Eine junge Frau wird mich nicht mehr mögen. Das ist bedauerlich aber auch verständlich. Wenn man sich selbst betrachtet, weiß man warum! Und wenn die Alten ehrlich sind, sehen sie das auch ein. Wenn ein "Alter" oder eine "Alte" mit jüngeren Sex hat, dann geht das in fast allen Fällen nur über Geld.
  • 11.10.2016, 17:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich mag auch keinen älteren Männer mit - erspare ich uns.

Ansonsten ist für mich Sexualität Teil der Intimsphäre, so lange beide einverstanden sind und alt genug. Es sich also nicht um Pädophilie handelt. Liegt hier ja nicht vor.

Aber gut:

Jede Möglichkeit, vom eigenen Ich abgelenkt zu werden, ist manchen Menschen recht. Bedauernswerte Geschöpfe, dass sie so viel Angst vor sich selbst haben.

Er hat verdammt gute Musik geschrieben, auf gute Texte Wert gelegt. Das zählt am Ende.
  • 11.09.2016, 02:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
hab Ihn ab und zu in Zürich gesehen,,naja Einige Damen,,die boten sich sehr billig an,ich persönlich fand ihn als Mensch eingebildetet,,,hat er bei seiner letzten Frau von jungen Damen geträumt, wer weiss
  • 02.09.2016, 12:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich fand ihn eher mittelmässig, so insgesamt, aber einige seiner Lieder haben mich durch meine Kindheit begleitet - Griechischer Wein, das ehrenwerte Haus, aber bitte mit Sahne ... danke Udo,- du hast eben gelebt, was andere kompensierten ! Geurteilt hat man schnell und mal ein paar Tage in jemandes Schuhen gehen müssen wäre wohl heilsam . Wer entspricht schon der Norm, bzw welche Norm denn ? Man kann nur sich selbst sein um authentisch und ansprechend rüber zu kommen ... das konnte der ! Respekt
  • 02.09.2016, 11:22 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja so kann man seinen Drang nach jungen "dummen" Frauen auch rechtfertigen Vielleicht wurde er über richtige Frauen nicht her
  • 01.09.2016, 20:19 Uhr
  • 2
Danke dass mir da anscheinend jemand beiflichtet
  • 03.09.2016, 20:12 Uhr
  • 0
sorry beiplichtet Buchstaben vergessen
  • 03.09.2016, 20:12 Uhr
  • 0
Also wenn ersich die Frauen aussuchen konnte, warum nicht-Die Frauen haben sich ihm an den Hals geworfen, welcher Mann würde sich dagegen währen?
  • 08.09.2016, 19:14 Uhr
  • 0
nun da muß die Frau auch schon dementsprechend was in der Rübe haben denn man sagt zwar Dumm fickt gut aber das Leben besteht nicht nur daraus und ich glaube kaum dass ihm da intellektuell anspruchsvolle Frauen hinterhergelaufen sind oder ?
  • 13.09.2016, 15:55 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn er nicht so gelebt hätte, hätte er sicherlich auch so manches seiner Lieder nicht schreiben können!
  • 01.09.2016, 19:57 Uhr
  • 4
Ausserdem, ausser seinem innersten Kreis ist das ABSOLUTE privatsache das geht NIEMANDEN was an
  • 01.09.2016, 22:23 Uhr
  • 5
Danke. Das ist genau meine Meinung. Ich bin seit 47 Jahren absoluter Udo Jürgens Fan. Auch bei anderen Stars denke ich, dass deren Privatleben niemanden etwas angeht. Udo hat mal sinngemäß gesagt: "Was glauben Sie, was sich mir für Frauen anbieten? Da würde kaum ein Mann "Nein" sagen." Ich glaube, bei vielen Frauen ist die Kritik an seinem Privatleben nur Neid, dass sie nicht bei den "Auserwählten" waren und bei vielen Männern ist es einfach Neid. Er war übrigens 2x verheiratet und nicht 4x. Außerdem war er kein Schlagersänger.
  • 02.09.2016, 07:57 Uhr
  • 1
das mit den Frauen hat er in seinem buch geschrieben .
  • 02.09.2016, 23:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Seine Musik hätte die Welt nicht gebraucht, jedoch hatte er die Musik gebraucht, um an die Mädels ranzukommen, aber was sind das nur für Mädels, die auf so ne Sch....-Musik stehen?
  • 01.09.2016, 19:41 Uhr
  • 0
Na ja - auf brocken stehen halt andere - hier z. B. Die sind dann halt doppelt so halt - und von Leben schon etwas gezeichnet Aber Neid ist ja nicht wirklich eine gute Lebenseinstellung Der macht so hässlich - und unattraktiv
  • 01.09.2016, 19:59 Uhr
  • 2
Danke für die wahren Worte.
  • 02.09.2016, 07:57 Uhr
  • 0
Das Profilbild des Herrn M. erinnert mich irgendwie an den jungen Klaus K. Der hätte wohl genauso gedacht - nur noch etwas radikaler - und brachialer...
  • 03.09.2016, 14:34 Uhr
  • 0
Endlich mal ein halbwegs akzeptabler Kommentar und nicht so ein Stuss wie die davor.
  • 03.09.2016, 23:55 Uhr
  • 0
Arno - ich glaube, er hat dich nicht gemeint...
  • 04.09.2016, 18:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe Udo Jürgens immer sehr gerne gemocht, auch viele seiner Lieder. Besonders hat mir seine natürliche Art bei Interviews gefallen, man spürte genau, dass er seine Fans ernst nimmt und es ihm auch ein Bedürfnis ist seine Musik zu verschenken.
Seine Gier nach Sex habe ich nie verstehen können. Erwiesenermaßen wird kein Mensch glücklich der irgend etwas oder irgend jemandem völlig außer Kontrolle geraten hinterher läuft. Sex ist das I-Tüpfelchen in einer Beziehung, aber nicht die Hauptsache - sowas kann nicht glücklich machen.
  • 01.09.2016, 18:59 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe ihn und seine Lieder gemocht, er war ein ganz Großer ! Und sind wir alle keine !
  • 01.09.2016, 18:58 Uhr
  • 4
Super
  • 02.09.2016, 07:58 Uhr
  • 0
Danke !
  • 02.09.2016, 18:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Laßt doch endlich die Toten in Frieden ruhen! Dieses Nachtreten ist doch zum ........
  • 01.09.2016, 17:04 Uhr
  • 6
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.