wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ermittlungen wegen Kindesmisshandlung gegen Brad Pitt - Ist das der wahre Sc ...

Ermittlungen wegen Kindesmisshandlung gegen Brad Pitt - Ist das der wahre Scheidungsgrund?

News Team
22.09.2016, 11:10 Uhr
Beitrag von News Team

Die Nachricht vom Ende von Brangelina schlug in der Öffentlichkeit ein wie eine Bombe. Jetzt kommen erste Gründe für die Scheidung, die Angelina Jolie vergangene Woche eingereicht hatte, an die Oberfläche.

So berichtet das US-Promi-Portal "TMZ", dass die Polizei von Los Angeles gegen Brad Pitt wegen verbaler und physischer Kindesmisshandlung ermittle.

Ein Insider erzählte dem Portal, dass ein Streit des Schauspielers mit seinen Kindern an Bord eins Privatjets am vergangenen Mittwoch eskaliert war. Pitt soll zugekifft gewesen und völlig ausgerastet sein. Er soll die Kinder angeschrieben haben und sogar handgreiflich geworden sein. Auch nach der Landung war Pitt nicht zu beruhigen. Angeblich habe er versucht, mit einem Tanklaster zu wegzufahren.

Noch am selben Tag reichte Jolie die Scheidung wegen "unüberbrückbarer Differenzen" und zum Schutz der Kinder ein. Sie hatte behauptet, der 52-Jährige sei unter Drogen- und Alkoholeinfluss schon öfter wütend und gewalttätig geworden.

Familie von der Polizei vernommen

Der Vorfall wurde laut "TMZ" von einem Mitglied der Bordcrew oder einem Flughafenmitarbeiter der Polizei gemeldet. Das Hollywood-Paar wurde bereits vernommen, auch die Kinder sollen aussagen.

Ein Vertrauter Pitts sagte gegenüber "TMZ": "Er nimmt diese Angelegenheit sehr ernst und sagt, er habe seine Kinder niemals misshandelt." Es sei schlimm, dass man jetzt versuche, Pitt im schlechtesten Licht dastehen zu lassen.

Gerücht über Affäre dementiert

Dass eine Liaison mit der französischen Schauspielerin Marion Cotillard der Grund für die Scheidung gewesen sein könnte, wurde mittlerweile von Cotillard selbst dementiert. Sie sei glücklich mit ihrem Partner, mit dem sie gerade ihr zweites Kind erwartet.

Vier Welpen in Plastiksack gesteckt und zugebunden – doch einer kann fliehen

Initialize ads

23 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, ich finde es schrecklich. Wer ersetzt denn nun den umgefallenen Reissack in China
  • 24.09.2016, 13:04 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja.wenns um Geld geht
  • 23.09.2016, 13:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich verstehe nicht wieso man um solch eine Scheidung so ein Theater machen muss.Es lassen sich täglich tausende Menschen scheiden.
  • 22.09.2016, 22:34 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Achtundsechzig Kommentare ! Achtundsechzig Kommentare. Donnerwetter !
  • 22.09.2016, 20:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das schlug nur sehr begrenzt ein wie eine Bombe. Auch wenn die Schauspieler sehr bekannt sind, interessiert deren Privatleben die meisten Menschen kaum. Mich zum Beispiel überhaupt nicht!
  • 22.09.2016, 18:55 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenns beim MEIER nebenan passiert......is es den meisten wurscht!!!!!!
aber bei denen is es eine weltnachricht!!!!!!!
SAUEREI !!!!!!!!
  • 22.09.2016, 15:22 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das hat die gleiche Wichtigkeit, als würde in China ein Sack Reis umfallen...
  • 22.09.2016, 13:09 Uhr
  • 3
Für mich ist jeder einzelne Fall von Kindesmißbrauch ebenso wie jeder einzelne Fall der fälschlichen Bezichtigung dessen von Wichtigkeit!
  • 22.09.2016, 14:46 Uhr
  • 3
Von Missbrauch steht da aber nichts.
  • 22.09.2016, 15:28 Uhr
  • 0
Mißbrauch/Mißhandlung - diese Wortklauberei ist ja wohl lächerlich (wenn das Thema nicht so traurig wäre)!
  • 22.09.2016, 17:43 Uhr
  • 0
Nein, das ist keine Wortklauberei. wischen Missbrauch und Misshandlung besteht durchaus ein Unterschied, Frau wize.life-Nutzer! Zuerst heucheln Sie, der Fall hätte für Sie eine große Wichtigkeit, aber dann stellt sich heraus, Sie haben nicht mal verstanden um was es geht, das ist lächerlich! Da ist Wichtigtuerei der richtige Begriff!
  • 22.09.2016, 19:00 Uhr
  • 0
Lieber Herr Richards, lesen sie meine Worte und denken sie nach oder lassen es bleiben. Ich habe dem nichts hinzuzufügen.
  • 22.09.2016, 19:07 Uhr
  • 1
Zwischen Missbrauch und Misshandlung zu unterscheiden wäre "Wortglauberei", das waren IHRE Worte! Dem habe ich jetzt nichts mehr hinzuzufügen!
  • 22.09.2016, 19:12 Uhr
  • 0
Dann wären wir Älteren ja alle missbraucht worden, denn in meiner Kindheit haben alle Eltern Kloppe ausgeteilt, die einen mehr, die anderen weniger. Mein Vater war manchmal jähzornig, da half nur: in Deckung gehen. Aber ich fühlte mich niemals missbraucht, nicht einmal misshandelt.
Wenn heute mal einem Elternteil die Hand ausrutscht, dann wird das oft aufgebauscht, als ginge die Welt unter.
Wobei ich aber keineswegs für Schläge bin - und erst recht nicht für besoffene oder bekiffte Ehepartner, die sich vor den Kindern gehen lassen.
Ich hätte dann auch die Scheidung gewollt.
  • 22.09.2016, 22:24 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wow, die halbe welt brennt aber ne lapidare scheidung ist schlagzeilen wert?!

unfassbar...
  • 22.09.2016, 13:08 Uhr
  • 4
was heißt hier lapidar - hier gehts um nichts weniger als den Tod von Brangelina
  • 22.09.2016, 13:59 Uhr
  • 0
es muss anwaltsgerecht vermarktet werden. man schmeisst jetzt nur noch mit müll um sich.
  • 22.09.2016, 17:59 Uhr
  • 0
Es ist ja mit der zeit unwichtig das Staatskasper die halbe Weld in Schutt und Asche legen dürfen und die restlichen Regierungskasper/innen gucken nur zu und labern dummes Zeug,deshalb ist der Scheidungsquatsch erwähnenswert.
  • 22.09.2016, 22:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bis jetzt ist alles nur Verdacht und Spekulationen will ich mich nicht anschließen... und überhaupt..
Wer kümmert sich um mich und meine Probleme Brad Pitt sicherlich nicht
  • 22.09.2016, 13:00 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die beide kennen die echten Hintergründe, was sollte ich da spekulieren???? Hauptsache die Regenbogenpresse wird verkauft!!!
  • 22.09.2016, 12:42 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.