wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Die Kultur des Lesens geht verloren

13.03.2017, 10:20 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich muss immer wieder feststellen, dass die Qualität der Zeitungen und der anderen sogenannten Printmedien immer mehr nachlassen. Der Computer ersetzt den Menschen. Schon vor vielen Jahren, wo es noch keine Laptops usw. gegeben hat, wurde vor der Nachteilen der Computeresierung gewarnt. Wie denkt ihr darüber?

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Als ob es für die These noch eines Beweises bedürfte, haben Sie Ihren kurzen Text mit sage und schreibe 6 Fehlern garniert...
  • 10.04.2017, 12:23 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was hat der Druck auf Papier mit der Kultur des Lesens zu tun? Ich lese sowohl digital als auch analog. Morgens in einem Querschnitt von Tageszeitungen auf dem Computer und im Laufe des Tages eine gedruckte Wochenzeitung, die durch ihre Kommentare besticht.
Dazu gedruckte Bücher und Bücher auf dem E-Book. Letzteres ist im Bett besonders praktisch, da es beleuchtet ist und ich die Schriftart und Schriftgröße einstellen kann.
Der Inhalt wird in digitalen und analogen Medien gleich gut vermittelt. Puristen könnten höchstens die fehlende Haptik der digitalen Medien vermissen.
  • 14.03.2017, 16:00 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.