wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ist Mario Barth tot? - Hinter der Sterbemeldung im Internet steckt ein selts ...

Ist Mario Barth tot? - Hinter der Sterbemeldung im Internet steckt ein seltsames Fake-News-Portal

News Team
03.04.2017, 10:34 Uhr
Beitrag von News Team

Auf der Internet-Seite 24aktuelles findet sich ein Beitrag vom 3. April 2017 in dem unter der Überschrift "Mario Barth ist tot" folgendes berichtet wird:

Der beliebte Comedian, der nicht nur durch Stereotype in der Beziehung Mann- Frau ganze Stadien füllte, verstarb am gestrigen Freitag im Alter von 44 Jahren bei den Dreharbeiten zu seiner Sendung "Mario Barth deckt auf" für den Fernsehsender RTL. Nach Angaben der zuständigen Polizeidienststelle in Siegen/Westf., erlitt er bei der Besichtigung eines Wasserkraftwerks in Siegen/Westf. einen Stromschlag. Barth war auf der Stelle tot.Jegliche Versuche einer Wiederbelebung scheiterten.
Barth hatte das Wasserkraftwerk in Siegen besichtigt, um dort auf Steuerverschwendungen aufmerksam zu machen. Allem Anschein nach allerdings, wurde bei der Isolierung der Stromleitungen eher gespart als Geld verschwendet, wie Barth am eigenen Leib spüren musste. Mario Barth hinterlässt seine Lebensgefährtin.

DIESE MELDUNG IST EIN FAKE!

Mari Barth ist nicht bei Dreharbeiten verstorben. Die Seite 24aktuelles ist eine Unterhaltungsseite bei der Fake News Programm sind. In einer Selbstauskunft schreiben die Betreiber:

24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

Mario Barth deckt auf


Wo ist Malina? Helft bei der Suche nach der Studentin


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.