wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die Lange Nacht der Musik 2017

Die Lange Nacht der Musik 2017

Münchner Kultur GmbH
19.04.2017, 11:10 Uhr
Beitrag von Münchner Kultur GmbH

Am 6. Mai feiert München zum 18. Mal Die Lange Nacht der Musik.
Das Besondere in München: so vielfältig wie die Spielarten der Musik sind auch die 100 teilnehmenden Spielorte. Mit dabei sind große Konzerthäuser wie der Gasteig oder die Bayerische Staatsoper, kleine Musikbühnen und Kneipen, aber auch Restaurants, Tanzschulen, Clubs, Kirchen, der Night Club des Hotels Bayerischer Hof, die Hochschule für Musik und Theater, das Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt, die Alte Rotation im Pressehaus an der Bayerstraße, die GEMA und sogar die Künstlervermittlung der Arbeitsagentur München. Geboten werden Klassik, Rock, Pop, Jazz, Swing, Salsa, Tango, Funk & Soul, traditionelle und moderne Volksmusik sowie Tanzkurse, Führungen und Performances – alles live.
Bleibt noch die Frage, wie man in der Langen Nacht mobil bleibt: Die Spielstätten sind miteinander vernetzt und werden auf vier verschiedenen Touren (Zentrum, Schwabing, Ost, Südwest) von Shuttlebussen der MVG angefahren. Das Ticket kostet 15 € und gilt als Eintrittskarte für alle beteiligten Häuser sowie als Fahrkarte für die Sonderbusse. Eine fest vorgegebene Route gibt es nicht – jeder kann sich seinen eigenen Konzertplan zusammenstellen, oder sich einfach treiben lassen.

Los geht es um 20 Uhr, wenn die Shuttlebusse im 10-Minuten-Takt am Knotenpunkt Odeonsplatz losfahren. Mit nur einem Ticket kann man die musikalische Reise starten – und entdeckt dabei sicherlich viel Neues.

Alle Informationen und das Programm findet man auf
Die Lange Nacht der Musik online

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.