wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rencontres d' Arles 2017 - Teil 2

Rencontres d' Arles 2017 - Teil 2

05.07.2017, 17:48 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Tag 2 und 3 der Rencontres liegen hinter mir. Der Tag eins war sehr stark ausgelastet mit sozialkritischen Themen, ob nun Urban Life mit Fotos von 111 Fotografen zum Thema Latein Amerika und dem demographischen Wandel von 1960 bis 2016 oder der Iran Ausstellung, wo 66 Fotografen zu diversen Themen "Stellung" bezogen haben.
Sehr stark vom Thema und von der Darstellung war die Ausstellung von Gideon Mendel - Drowning World.
Über 10 Jahre war er weltweit bei Hochwasserkatastrophen unterwegs und hat die betroffenen Personen im Wasser stehend vor oder in ihrem Hab und Gut fotografiert.
Sehr eindruckvoll waren auch die Videos, die er gleichzeitig erstellt hat.
Heute habe ich dann Werke von 29 Kolumbianischen Fotografen gesehen, die Arbeiten zu verschiedenen Themen produziert haben. Auch hier wurden sozialkritische und politische Szenen gezeigt.
Im Zeichen der Selfie-Generation haben sich seit 1988 diverse Personen darstellen lassen. Ob nun als Darsteller ehemaliger Filmhelden oder im Video mit der Lippensynchronisation zum Song "Nothing compares to you".
Weiter ging es dann mit einer sehr skurilen Ausstellung von Roger Ballen, der ein ganzes Haus als "Monster-Haus" inszeniert hat. Man kam sich vor wie in einer Geisterbahn.
Den heutigen Abschluß bildete eine Ausstellung von Michael Wolf.
Dieser deutsche Fotograf wuchs in Amerika auf und lebt inzwischen in Hongkong.
Die Fotos in Bottrop-Ebel aus den Jahren 1976, als er die Kohle Region abgelichtet hat, die Dächer von Paris, Eckhäuser in Hongkong, Menschen in der japanischen U-Bahn, die Idee mit der Wand und dem Plastikspielzeug oder die Hochhäuser von Hongkong und deren Bewohner. Das war mehr als eindrucksvoll.
Die Freunde der Fotokunst kommen wieder voll auf ihre Kosten.
Arles ist bereit für euch. Die Ausstellungen laufen noch bis Ende September.

www.recontres-arles.com

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.