wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Besonders den Wettergöttern opferte man in alten Zeiten!

Besonders den Wettergöttern opferte man in alten Zeiten!

05.08.2017, 08:40 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Wie viele Opfer hat man im Laufe der Jahrtausende wohl den #Wettergöttern gebracht? Bei Bedarf mussten diese Götter auch Federn lassen, wenn der #Erntedank nur klein ausfiel.

Ein heute recht bekannter kleiner Wald- und Wiesengott im Nahen Osten wurde von seiner Frau betrogen, worauf er sich von ihr trennte und zum Rache- und Kriegsgott wurde.

Wenn wir heute auf barbarisch anmutende Rituale zur Besänftigung der Wettergötter sehen, dann sollten wir daran denken, dass wir unserem Lebensstil und den "modernen Göttern, incl. #Zeitgeist" ebenfalls reichlich #Opfer bringen:

In Deutschland sterben jedes Jahr 47000 Menschen vorzeitig an #Umweltverschmutzung, #Schadstoffen und verseuchter #Atemluft - still und leise, ohne Medientamam, denn die Medien wollen keine Werbekundschaft verlieren bzw. hat die #Lobby wahnsinnige Angst vor Schadenersatzansprüchen.

So werden die vielen "neuen #Volkskrankeiten" mit großem Aufwand umgedeutet.

Man hat sich Krebs "ererbt" und überhaupt:

Wer krank wird, ist doch immer selbst schuld!

Parole: Survival of the Fittest!

Auf der #Titanic spielten sie bis zum Ende:
NEARER MY GOD TO THEE
Heute grölen sie: #Verschwörungstheorie!

Die barbarischen #Opferrituale gehen weiter. Nicht nur im Bohemian Grove!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.