wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Knast-Schätzchen mit Engelsgesicht: Dieses Polizeifoto macht Sarah berühmt

Knast-Schätzchen mit Engelsgesicht: Dieses Polizeifoto macht Sarah berühmt

News Team
29.05.2016, 11:34 Uhr
Beitrag von News Team

Sarah Seawright ist eine Kleinkriminelle aus Little Rock (USA). Schon häufiger kam die 24-Jährige mit dem Gesetz in Konflikt. Bewaffneter Überfall, vorsätzliche Körperverletzung, Entführung.

Diesmal musste sich Seawright wegen eines Verkehrsdelikts vor Gericht verantworten. Da sie nicht auftauchte, wurde sie verhaftet. Der in den USA übliche "Mugshot" - das offizielle Polizeifoto - wurde zum viralen Hit in den sozialen Medien und machte Sarah zur Internet-Berühmtheit. Eine so hübsche Kriminelle gibt es selten, da sind sich die User einig.


Unter dem Hashtag #PrisonBae, Knast-Schätzchen, fliegen der 24-Jährigen die Herzen nur so zu. Sie selbst kann es gar nicht fassen. "Dieser Scheiß ist verrückt", postete sie bei Facebook.

Karriere wie Jeremy Meeks?

Möglicherweise erweist sich Sarahs Verhaftung im Nachhinein als Glücksfall. Vor zwei Jahren gelang der Kleinkriminelle Jeremy Meeks ebenfalls durch ein Polizeifoto zu "Ruhm und Ehren".


Nach der Entlassung aus dem Gefängnis nahm ihn kurzerhand eine Model Agentur unter Vertrag. Seitdem führt Meeks ein seriöses Leben. "Endlich kann ich für meine Familie sorgen. Es hat mein Leben geändert."

Dieser Polizist geht in den Ruhestand. Am letzten Arbeitstag lässt er es nochmal richtig krachen.

Initialize ads

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 29.05.2016, 18:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr definiert „Berühmt“ also mit: Bekannt bei einem uninteressanten Haufen von Amis, die alles mit Hashtags zukleistern.
  • 29.05.2016, 17:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habt ihr auch mal Anderes Im Visier ......immer nur Geschehnisse in USA
  • 29.05.2016, 17:37 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.