wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Dankbarkeit - Ein Nachruf

Dankbarkeit - Ein Nachruf

Peter Leopold
27.06.2016, 05:19 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Manchmal braucht der Mensch vom Schicksal einen festen Tritt auf den Fuß, der so richtig weh tut. Anders scheint es mit der Dankbarkeit nicht zu klappen. Solange es Einem gut geht und sich nicht viel in der unmittelbaren Umgebung ändert, wird Alles als selbstverständlich angesehen. Man nimmt die kleinen Annehmlichkeiten des Lebens wortlos hin, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden und selbst über kleine Nadelstiche macht man sich kaum Gedanken.

Das ändert sich plötzlich, wenn man merkt, dass keineswegs alles so selbstverständlich ist, wie man gedacht hat. Der Tod des unsterblichen duisburger Schimanskis alias Götz George ist so ein Moment. Egal, ob man ihn als Seriendarsteller, Bühnenschauspieler oder Filmstar mochte oder nicht - Er hat auf die ein oder andere Art unsere Generation geprägt. Selbst das Modebewusstsein Vieler ging auf sein Konto. In den 90er Jahren wollte plötzlich jeder so eine Schimi-Jacke haben und ich kann mich da nicht ausschließen. Noch heute sind mir viele Jackentaschen lieber, als ein rosa-Handköfferchen.

Ich bin dankbar für diese Zeit - für viele Stunden vor dem Bildschirm und die kernigen Sprüche, die kein anderer Schauspieler so überzeugend hätte vermitteln können. Aber Götz George war mehr als nur eine einzige Rolle. Eine derartige Vielseitigkeit muss man erst einmal finden und Qualtitätsschauspieler die sich auf einer Bühne ebenso behaupten können wie am Drehort findet man kaum noch.
Es bewahrheitet sich immer wieder: Die Besten sterben viel zu früh, denn 77 Jahre ist noch kein Alter, in dem man einen stillen Abgang erwarten würde. Trotz vieler Erfolge ist er geblieben wie er war. Menschlich, nicht abgehoben und doch groß genug, um eine ganze Generation auf die ein oder andere Art zu prägen.

Und am Ende konnte man noch etwas mitnehmen: Dass man nichts, was das Leben bietet, als selbstverständlich hinnehmen und auch ein bischen dankbar sein sollte für die Dinge, die Einem geschenkt werden - auch wenn es nur viele Stunden vor dem Bildschirm sind, von denen wir auch ein paar Dinge in unseren eigenen Alltag mitgenommen haben.

54 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
toll geschrieben......er war schon ein aussergewöhnlicher Mensch und ein einzigartiger Schauspieler
  • 29.06.2016, 22:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das hast du wunderbar geschrieben
  • 29.06.2016, 21:59 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hab ihn als Schauspieler sehr gemocht . Er war viel mehr als Schimanski . Er konnte in jede Rolle überzeugend schlüpfen und hat die Film - und Fernsehwelt bereichert .
Ich wünsche ihm Frieden .
  • 27.06.2016, 11:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das tut mir weh,ich mochte Ihn sehr gerne
  • 27.06.2016, 10:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Toller Beitrag, Peter...
  • 27.06.2016, 10:06 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Thx
  • 27.06.2016, 10:21 Uhr
  • 1
  • 27.06.2016, 10:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
schön geschrieben.
Ich schätzte Götz George sehr, nicht nur ihn als Schimanski, sondern in seinen Charakterrollen.
Ein hervorragender Darsteller.
  • 27.06.2016, 10:05 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein großartiger Mensch und Schauspieler ist von uns gegangen. .so gab und gibt es nicht viele.
Möge er in Frieden ruhen. .
  • 27.06.2016, 10:03 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Er war der "Beste".Ich werde ihn immer lieben,Keiner war so wie er!!!
  • 27.06.2016, 10:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ER war ein toller Schauspieler ,ein Menschen mit Ecken und Kanten..
Ruhe in Frieden ...Unvergesslich...
  • 27.06.2016, 09:46 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Er war einer der letzten ganz Großen des deutschen Films, Theaters und Fernsehens: er war authentisch, ließ sich nie doubeln und suchte immer neue Herausforderungen - ein Star zum Anfassen ohne irgendwelche Allüren ! Er wird noch lange in unserer Erinnerung weiter leben ! R I P
  • 27.06.2016, 09:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.