wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wegen Nacktschneckenschleim: Trabi überschlägt sich auf der Autobahn

Wegen Nacktschneckenschleim: Trabi überschlägt sich auf der Autobahn

News Team
29.06.2016, 17:25 Uhr
Beitrag von News Team

In Paderborn hat eine Nacktschnecken-Karawane auf der A33 einen Trabi aus der Spur gebracht. Der junge Fahrer überschlug sich mit seinem Wagen, nachdem er bei der Autobahnauffahrt eine ganze Horde Nacktschnecken überfahren hatte.


Die Tiere waren offenbar aus der angrenzenden Böschung auf die Beschleunigungsspur gekrochen. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Die Polizei sprach von einer Schneckenwanderung, die man so noch nicht erlebt habe. Schon gar nicht mit diesen verheerenden Folgen.

Die Gefahr für nachfolgende Autos wurde gebannt, da die einsetzenden Sonnenstrahlen die Straße trockneten. Die Polizei ließ per Pressemitteilung verlauten: "Einige der Tiere konnten sich ins nahe liegende Gras retten."

Dieser Husky verliebt sich in ein Straßen-Kätzchen - und lässt es nicht mehr los

Initialize ads
Mehr zum Thema

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Dreckschleudern gehörten alle eingestampft , dann würden sie auch keine vermeidbaren Unfälle produzieren !
  • 01.07.2016, 07:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sorry.......ich lach mich weg......
  • 29.06.2016, 22:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
war ja auch Leichtfahrzeug
  • 29.06.2016, 22:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und ...Auto überschlagen... Fahrer unverletzt und Auto ganz geblieben ... geht nur mit nem Trabbi
  • 29.06.2016, 22:06 Uhr
  • 0
naja Ganzgeblieben laut Foto aber nicht,Gerda -auch ein Überschlag häld de "Rennbabbe"ni aus,
  • 30.06.2016, 16:08 Uhr
  • 0
naja ich hab das Bild extra vergrößert, und nix gesehen, Dach ist jedenfalls nicht eingedrückt wie es bei anderen Autos der Fall gewesen wäre... da muss höchstens die "Beplankung" erneuert werden v
  • 30.06.2016, 17:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch vom "Postillion" - oder????
  • 29.06.2016, 21:22 Uhr
  • 1
das richtige Leben ist oft krasser als der Postillon.
  • 29.06.2016, 21:57 Uhr
  • 0
Roland, ich habe es heute Abend im Autoradio gehört. Kurios. Mein Gedanke: Hat die jemand im Garten aufgesammelt und dann beim Auffahren "entsorgt"?
DIe Inseln neben der Auffahrspur sind oftmals übersät mit Müll. "Schneckenmüll"? Wieso die dort so massiv vertreten waren, wusste nämlich niemand.
  • 29.06.2016, 22:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Irgendwie tragikkomisch
  • 29.06.2016, 17:42 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.