wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mädchen verliert ihre ganze Familie bei einem Wohnmobil-Unfall - und zeigt u ...

Mädchen verliert ihre ganze Familie bei einem Wohnmobil-Unfall - und zeigt unglaubliche Stärke

News Team
20.07.2016, 15:26 Uhr
Beitrag von News Team

Von einer Sekunde auf die andere ist eine Familie zerstört worden. Und übrig bleibt ein 15-jähriges Mädchen, das sich ein Herz fasst und ihre Trauer teilt. Maribel aus dem Kreis Ammerland hat sich entschieden an die Öffentlichkeit zu gehen, um den Schock zu verarbeiten, der sie am letzten Dienstagabend traf.

Ihre Eltern (beide 53) und ihre kleine Schwester Aurelia (11) waren auf der A7 in Hessen unterwegs in die Ferien. Sie mussten zwischen Cuxhagen und Kassel wegen eines Staus anhalten. Ein nachfolgender Lastwagen bremste nicht und krachte in das Wohnmobil. Das Fahrzeug wurde zermalmt. Alle drei hatten keine Chance zu überleben.

Die Augen voll von Tränen beginnt das Mädchen auf Instagram zu schreiben, obwohl es ihr so „verdammt schwer fällt“....

Ich frage mich einfach nur eins: wieso, wieso verdammt nochmal lebe ich noch aber ihr nicht?!

Maribel hatte spontan entschieden, nicht mit der Familie in den Urlaub zu fahren und lieber daheim zu bleiben. Für sie fühlt es sich nun an wie ein Albtraum, aus dem sie einfach nicht aufwachen will.

Ich glaube dieser Post wird mir so verdammt schwer fallen, da ich vor Tränen in den Augen einfach nicht mehr richtig sehen kann. Gestern sind meine Eltern und meine Schwester bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ich frage mich einfach nur eins : wieso, wieso verdammt nochmal lebe ich noch aber ihr nicht?!. Ich wäre mit in diesem Wohnmobile gewesen und hab mich spontan vorletzte Woche entschieden doch nach Hause zu fahren. Ich bekomme es nicht in meinem Kopf rein verdammt. Ich bin gerade mal 15 habe noch mein ganzes scheiß Leben vor mir und muss es einfach ohne meine Eltern und Schwester gehen. Es ist einfach wie ein schlimmer Albtraum wo man einfach nur aufwachen will! Ich bekomm es einfach nicht in meinen Kopf rein egal wie ich es versuche.. Ich kann es nicht glauben das ich sie NIE wieder lebend sehen werde. Auf jeden Fall sollt ihr, Mama, Papa, Aurelia wissen, das ihr einfach die tollste Familie wart die man sich nur vorstellen konnte. Ich kann einfach nicht ohne euch verdammt!. Ihr wart einfach so tolle Menschen ! Ich bin verdammt stolz, das ich euch als Familie hatte. Und jetzt muss es SO enden?! ️vor 3 Jahren erkrankte meine Mutter an Krebs, die wollte damals schon aufhören zu kämpfen und am Leben zu bleiben! Sie war kurz vorm aufgegeben und hat sich dann aber Wacker durchgeschlagen !Ich behalte euch IMMER in meinem Herzen und ich liebe euch so unbeschreiblich ❤️❤️❤️ danke einfach für alles ❤️❤️! Ich hoffe, ihr seid im Himmel gut aufgehoben. Ruht in Frieden !🎀 - Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Seite hier Weiterführen kann/werde. Bitte habt Verständnis das ich eine Zeit lang nicht mehr aktiv sein werde. Ich brauch einfach Ruhe und vor alllen Zeit, Zeit zum nachdenken und realisieren! - R.I.P!🌹

Ein von ❥beautylucky_🐎 (@beautylucky_) gepostetes Foto am

Ich kann es nicht glauben, dass ich sie NIE wieder lebend sehen werde. Auf jeden Fall sollt ihr, Mama, Papa, Aurelia, wissen, das ihr einfach die tollste Familie wart, die man sich nur vorstellen konnte. Ich kann einfach nicht ohne euch. Verdammt! Ihr wart einfach so tolle Menschen! Ich bin verdammt stolz, dass ich euch als Familie hatte.

Want swimming again😫😭😂🙈

Ein von ❥beautylucky_🐎 (@beautylucky_) gepostetes Foto am

Maribel schreibt weiter, dass vor drei Jahren Krebs bei ihrer Mutter diagnostiziert wurde. „Sie war kurz vorm aufgeben, hat sich dann aber wacker durchgeschlagen.“ Gerade als die Familie neue Hoffnung schöpfte, schlug das Schicksal noch härter zu. Maribel schließt mit diesen Worten:

Ich behalte euch IMMER in meinem Herzen und ich liebe euch so unbeschreiblich. Danke einfach für alles! Ich hoffe, ihr seid im Himmel gut aufgehoben. Ruht in Frieden!

Mit ihren mutigen Worten der Trauer und Verzweiflung beeindruckt das Mädchen die Menschen. Zehntausende reagierten auf ihre Einträge, und sprechen ihr Mut zu. Über 100.000 Nutzer haben ihre Seite „beautylucky“ abonniert. Darauf zu sehen: ein hübsches und fröhliches Mädchen, das große Freude am Reiten hat.

Meine Oma sagte mir die ganze Zeit über, dass sie sich ihren Kopf drüber zerbreche, wieso ihr Mann, zudem die immer gebetet hat : "du musst immer gut auf meine Kinder und Enkelkinder aufpassen" Mama, Papa und Aurelia dann hat gehen lassen. Doch dann ist mir aufgefallen : Papa hat sich täglich für uns alle den ar*** aufgerissen bei der Arbeit, weil es so anstrengend war, Mama sagte immer oft : Mir wächst der Haushalt und die Tiere über den Kopf und ich kann das nicht mehr" (ich habe ihr immer so gut es ging geholfen aber irgendwie gab es immer Arbeit) Sie wäre sogar nach den Sommerferien, für 1 Jahr alleine mit Shaky in der Eifel geblieben, um einfach mal zu entspannen. Meine Schwester hatte wegen ihrer Lehrer immer so wahnsinnig viel Stress in der Schule und kam oft total fertig aus der Schule.. - Wisst ihr, was ich anhand dieser "Fakten" "herausgefunden" habe? Einfach mal aus der Sicht der drei zu schauen. Gott und Mein Opa (Mamas Vater) hätten doch NIE etwas schlechtes gewollt, oder?! Daher glaube ich, das es wirklich eine Erlösung für meine Familie war.. Bei mir war alles momentan perfekt, ich habe kein Stress in der Schule gehabt, ich habe mich mit den Pferden immer mehr Fortschritte gemacht. Mein Leben war wortwörtlich perfekt. Vor 2 Jahren ging es MIR genauso schlecht, da hätte ich mir nichts sehnlicher gewünscht als zu sterben.. Ich habe sogar oft geträumt, wie schön es wohl sein muss einfach nicht mehr aufzuwachen, ewig zu ruhen. Deshalb bin ich fest davon überzeugt, das es für meine Familie eine schöne Erlösung war. Sie sind mit glücklichen Gedanken gestorben (sie haben sich schon auf uns, meine Oma und mich, gefreut), sie haben keine Angst haben müssen, da es so schnell ging. Sie sind alle zsm. Als dreiviertel Familie gestorben.. 🙏🏻❤️ ich glaube das ist der einzige Trost, den ich je haben werde. Aber es ist ein schöner trost, zu wissen das es Ihnen jetzt 100 mal besser da oben, als hier unten geht,💋❤️ R.I.P Mama, Papa, Aurelia, Sita, Lara, Xavi

Ein von ❥beautylucky_🐎 (@beautylucky_) gepostetes Foto am

Wir hoffen sehr, dass Maribel irgendwann wieder solches Glück erleben kann. Mit ihrer ehrlichen und offenen Art zu trauern, hat sie einen ersten Schritt in diese Richtung getan. Und es gibt bereits jetzt schon wieder einzelne Momente des Glücks für sie, wenn sie etwa mit einer Freundin über die Stoppelfelder reitet.

Simone❤️ Danke das Du vorgestern und gestern da warst, um mich aufzumuntern..❤️Danke das Du extra aus Bayern zu mir gekommen bist.❤️einfach Danke ❤️❤️ - Darf ich euch etwas ans Herz legen, etwas sehr wichtiges ? Bitte, tut mir den Gefallen und genießt JEDEN Augenblick mit euren Familien. Kostet es so gut es geht aus, eure Familien bei euch zu haben. Denn ihr wisst NIE wann das letzte mal ist, dass ihr gesprochen habt, euch in die Arme genommen habt, eure Familie lachen gesehen habt oder telefoniert habt. Die Wahrscheinlichkeit das man bei einem Autounfall stirbt, ist verglichen zu den Menschen dieser Erde echt klein. Das dachte ich auch anfangs. Und jetzt?! Jetzt ist meine Familie an so einer Tragödie gestorben. Sie sagten noch zu mir als ich zuhause und sie im Urlaub waren : "Maribel, ruf nicht so oft an, das wird zu teuer!" Im Endeffekt wünschte ich mir, ich hätte jede Sekunde mit ihnen telefoniert. Also Leute. Egal wie euch eure Eltern oder eure Geschwister manchmal aufregen. Verbringt so viel Zeit es geht mit eurer Familie ! Unternehmt alle zsm. was schönes ! Nehmt eure Eltern immer ganz lange und feste in den Arm! Genau diese Sachen habe ich oft verpennt. Und jetzt?! Jetzt kann ich das alles nie wieder in meinem Leben machen. Und ihr wisst garnicht, wie mich das schmerzt. Wie ich das wunderschöne lachen meiner Mutter vermisse. Wie ich die unlustigen Witze meines Vaters vermisse, die dadurch aber witzig waren. Wie ich die durchgehende Fröhlichkeit meiner Schwester vermisse. Ich vermisse einfach ALLES an meiner Familie. Selbst das Gemecker, wenn ich mal was nicht wie versprochen aufgeräumt hatte. Anfangs habe ich mich über soetwas aufgeregt oder garkeine Gedanken drüber gemacht. Aber jetzt, wo man in der Situation ist. Man sieht ALLES einfach aus einem komplett anderen Winkel. Und desshalb haltet euch bitte immer an meinen Rat und verbringt so viel Zeit es geht und wie ihr ihr habt, mit euren Eltern und Geschwistern ! Danke!❤️

Ein von ❥beautylucky_🐎 (@beautylucky_) gepostetes Foto am

Mit einem Videoclip meldete sich Maribel erneut, um sich für die Anteilnahme zu bedanken.

Teilt diese Story, um Maribel ein Kraft zu spenden!

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schrecklich. Ich wünsche dir viel, viel Kraft, und hoffe für dich, dass du liebe Verwandte, und Freunde hasst mit denen du reden kannst. Tiere sind hierbei eine große Hilfe, und mit dem Tod ist nichts zu Ende, denn die Seele lebt ewig, und, den Himmel gibt's echt.
  • 21.07.2016, 14:08 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Tod ist das Ende des Lebens , aber nie das Ende der Liebe .
Das Band der Liebe bleibt .
Ein sehr schwerer Schicksalsschlag .
Unsagbare Traurigkeit und Verzweiflung bleiben zurück .
Liebe Maribel , eine stille Umarmung schick ich dir .
Worte können nicht das beschreiben , was du jetzt fühlst und durch machen musst .
Ich wünsche dir Kraft , diesen Schmerz und diesen schweren Verlust durch zu stehen .
Die Liebe vereint euch - auch wenn nicht mehr sichtbar , sind deine Eltern und deine Schwester immer bei dir .

LG.Gaby
  • 20.07.2016, 22:46 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wann hört dieser Wahnsinn mit den LKW auf unseren
Autobahnen auf. Fast nur Osteuropäer im Billiglohntarif.
Es wird gefahren übers Limit. Da die Bahn ihren Güterschienenverkehr reduziert, werden noch mehr LKW unterwegs sein. Nochmehr verantwortungslose Spediteure schicken ihre übermüdeten und unter Zeitdruck stehenden Fahrer los.
Die Strafen sind gering, die Konsequenzen schwach.
Die Polizei schafft das kaum personell und.....die Politik schaut wieder mal zu.
Dann passieren solche tragischen Unfälle, das Menschen unschuldig sterben.....
  • 20.07.2016, 21:53 Uhr
  • 2
Und leider nicht nur übermüdete und unter Zeitdruck stehende Fahrer, schaut doch mal hin, was sie auch noch machen, wenn sie auf den Rastplätzen oder Autohöfen stehen. Erschreckend. Schon hier müssten früh, bevor sie losfahren Kontrollen greifen.
  • 21.07.2016, 08:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
eine fürchterliche tragödie. ich denke, das mädchen wird lange benötigen um die ganze tragweite zu begreifen und zu verarbeiten. ich habe meine eltern auch früh verloren und zeitweise bin ich noch heute unter schock. früher hatte man kaum an psychologen gedacht, die einem helfen könnten bei der verarbeitung. somit hab ich das leider versäumt.
  • 20.07.2016, 20:49 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine starke Frau, die alles überwunden hat. Ich kenne diese Situationen, denn ich bin Sanitäter und psychologischer Betreuer !!!
  • 20.07.2016, 19:49 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 20.07.2016, 18:33 Uhr
  • 1
bin auch ohne Worte
  • 20.07.2016, 23:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann den kompletten beitrag nicht lesen ----- da ich zuviel weinen muss und es mich so sehr ergreift .....
Es ist soooooooooooo traurig
  • 20.07.2016, 18:30 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...eine tapfere Kinderseele hast Du....
  • 20.07.2016, 16:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich wünsche dir Maribel viel Kraft um dieses schlimme Ereignis zu verarbeiten und nur das beste für deine Zukunft.
Der Tag an dem du wieder lachst und voll Freude in die Zukunft blickst wird kommen.
Vor 6 Jahren starb mein Vater ganz schnell heute denke ich an ihn und weis es geht im dort wo er ist gut
  • 20.07.2016, 16:23 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.