wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gefährliche Widerhaken! Davor müssen Sie Ihren Hund im Sommer schützen! - bi ...

Gefährliche Widerhaken! Davor müssen Sie Ihren Hund im Sommer schützen! - bitte teilen!

News Team
21.07.2016, 15:24 Uhr
Beitrag von News Team

Eine häufig unterschätzte Gefahr für Hunde stellen im Sommer Grannen dar. Mehrere Getreidearten, vor allem Gerste und Roggen, aber auch Weizen verfügen über die mehr oder minder langen Borsten an der Frucht.

Auch einige Gräser haben Grannen. Die Natur hat es so eingerichtet, dass sich diese Feldfrüchte mit ihren Widerhaken an Tieren festkrallen. So lassen sie ihre Samen in andere Gebiete davontragen und können sich auch dort verbreiten.

Gerste


Weizen

Roggen


Für unsere Hunde aber können Grannen zu unangenehmen Folgen führen. Sie hängen sich im Haar fest und werden beim Wälzen oder Liegen in die Haut gedrückt.

Werden die Grannen nicht früh genug bemerkt, lösen sie Entzündungen, eiternde Wunden und Schmerzen aus.

Dasselbe kann auch in den Augen (Bindehautentzündung!), der Nase (schwere Reizungen!) und an den Pfoten (Verletzung der Zwischenzehenhaut!) passieren.

Je später ein Hundehalter die Gräser bemerkt, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Tierarzt hinzugeholt werden muss, um die Fremdkörper aus dem Tier zu holen.

Deshalb: Untersucht Euren Hund nach dem Spaziergang, ob sich Grannen an ihm festgehängt haben!

Als dieser Hund zu platzen drohte, passierte etwas Entscheidendes

Initialize ads
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.