wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das passiert, wenn Sie einem Fremden 15 Minuten lang in die Augen sehen

Das passiert, wenn Sie einem Fremden 15 Minuten lang in die Augen sehen

News Team
08.08.2016, 13:34 Uhr
Beitrag von News Team

Bei versehentlichen Augenkontaken mit Menschen, die wir nicht kennen, schauen die meisten sofort in eine andere Richtung. Was aber passiert, wenn sich vollkommen fremde Personen dem Blick standhalten und das für ganze 15 Minuten, zeigt dieses eindrucksvolle Experiment.


34 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wow, 15 Minuten still sitzen, au weia, ist das Drinn !!!
  • 10.08.2016, 20:06 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe das mal gemacht in einem Wochendseminar!"
Für mich wurde die Sache schon nach kürzester Zeit unerträglich!
Da kommen so unterschiedliche Emotionen hoch!
Dabei dem Anderen immernoch starr in die Augen zu blicken,
war mir nicht möglich! Habe es vorzeitig abgebrochen!
Wohin soll man denn dann noch mit seinen Gedanken?
Ich bin ein spontaner Mensch. Da kann ich nicht schweigend einem
Anderen so lange gegenüber sitzen! Natürlich ist Blickkontakt sehr
wichtig und sogar wünschenswert, wenn man einen anderen Menschen
kennenlernen will! Aber nicht auf so eine künstlich hergestellte Situation!
Wenn man Vertrauen zu einem Mensche aufbauen möchte, dann gehört
da noch vielmehr zu, als nur ein Blickkontakt! Ich glaube, das wissen wir alle!
  • 09.08.2016, 09:11 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich brauche meistens nur zwei minuten, dann laufe ich kopfschüttelnd davon...
  • 09.08.2016, 08:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
möchte den Fremden sehen der 15 Minuten still hält..
  • 09.08.2016, 06:40 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...... wie blöd ist DAS denn ??
  • 09.08.2016, 05:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer nicht gerade wissentlich an solch einem Experiment teilnimmt,wird wohl kaum einen Fremden 15 Minuten wie ein verkappter Hypnotiseur in die Augen glotzen. Das werden sich auch die wenigsten Menschen gefallen lassen, wenn wir ehrlich sind.
Aber auch wissentlich, wer nicht sympathisch ist, wird es auch durch so einen langen Augenkontakt nicht werden. Und wem es selbst noch nicht aufgefallen ist, die Leute im Film sind alle sympathische Typen. Vermutlich vorausgewählt.
  • 09.08.2016, 02:05 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich finde 15 min ist übertrieben, den nach den ersten Sekunden hat man schon einen Eindruck und das Gehirn ist bereit diesen zu verarbeiten, nach 15 min spielt das Gehirn dem Bewußtsein eher einen Streich, weil es vieles hinein interpretiert
  • 09.08.2016, 00:29 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
absoluter Schwachsinn..
  • 08.08.2016, 23:56 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun im Beruf läßt sich so einiges darauf schliessen wer gegenüber sitzt. Hab das schon oft gemerkt, das man da schon oft sieht wie ehrlich derjeniges es meint nur dabei ist zum einen nicht nur das Augenmerk aber auch die verbale Gangweise schon zum Ergebnis führend. Gleiches beim Handschlag der vieles erkennen läßt. Das ist also nicht nur Augensache......
  • 08.08.2016, 23:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist eine Übung der Scientologen: Man sitzt aufrecht gegenüber, die Knie berühren sich, man schaut sich in die Augen. Wer zuerst wegsieht, hat verloren. Wer den Trick kennt, gewinnt natürlich. Ein ganz blödes Spiel.
  • 08.08.2016, 20:53 Uhr
  • 1
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
"Das ist eine Übung der Scientologen..." - Ia, die habe ich vor etwa 40 Jahren bei denen auch schon gemacht; ist nichts Gutes. Als Test aber, wie hier gezeigt, kann es für den Einzelnen eine bereichernde Erfahrung sein - und lustig.
  • 09.08.2016, 06:22 Uhr
  • 0
Es sind nicht die Einzigen und auch nicht die Ersten. Wo ist der Trick ?
  • 09.08.2016, 10:08 Uhr
  • 0
Sich auf Nasenwurzel oder das dritte Auge konzentrieren.
  • 09.08.2016, 10:19 Uhr
  • 0
Das Spielchen kannte ich schon lange vorher. Das, was die Scientologen da veranstaltet haben, um mich davon zu überzeugen, dass ich ihre Hilfe brauche, hat mich überhaupt nicht beeindruckt. Dann kam auch noch eine junge Schweizerin, die sich lauthals darüber beschwert hat, dass ihr doofer Vater die 20.000 Mark für den nächsten Kurs nicht bezahlen wollte. Die Sache war damit endgültig für mich erledigt.
  • 09.08.2016, 10:27 Uhr
  • 1
Okay Hartwig. Mir fehlt immer noch der Trick!
  • 09.08.2016, 10:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.