wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Edna war eine einsame Witwe, bis sie eine junge Frau an der Bushaltestelle t ...

Edna war eine einsame Witwe, bis sie eine junge Frau an der Bushaltestelle traf

News Team
30.08.2016, 16:49 Uhr
Beitrag von News Team

Das Facebook-Profil von Gemma Louise Donhou ist das einer jungen aktiven Frau: Die 28-Jährige bei einem Laufwettbewerb, beim Entspannen am Strand, in verschiedenen Ländern der Erde, beim Ausgehen mit Freunden. Doch ein Foto sticht heraus. Es zeigt die gebürtige Australierin, die zurzeit im britischen Cornwall lebt, mit einer alten Frau. Dazu verfasste Edna diesen Text:


Das ist meine neue Freundin Edna. Ich traf sie nach der Arbeit an der Bushaltestelle. Wir begannen eine Unterhaltung und sie erzählte mir, dass sie gerade nur zum Zeitvertreib in die Stadt gefahren sei, weil sie so einsam ist in ihrem Haus, seit ihr Mann nach 55 Jahren Ehe gestorben ist. Der Gedanke an diese nette, alte Lady in ihrer Einsamkeit und ohne Gesprächspartner brach mir das Herz, und so fragte ich sie nach ihrer Telefonnummer, um auf einen Kaffee vorbeikommen zu können. Sie ist 91 und hat soeben ihr erstes Selfie gemacht.

Das Foto verteilt sich rasant im Internet, zahlreiche News-Portale griffen die Story auf, sie machten Edna und die eben noch einsame Witwe (91) bekannt. „Ich sagte ihr, dass sie jetzt im Internet berühmt ist“, teilte Donhou der Seite „Mashable“ mit . „Menschen in der ganzen Welt sehen unser Foto und sie lieben es!“

Auch die Seite „Love What Matters“ teilte das Selfie – mit riesigem Erfolg! 80.000 Reaktionen gibt es allein dort inzwischen auf das Bild:

Die neue Freundschaft wird weiter gepflegt. „Ja, Edna und ich wollen uns wieder auf eine Tasse Tee treffen. Ich will sie außerdem demnächst zum Essen ausführen“, sagt Gemma.

Die junge Australierin reist derzeit durch die Welt. Momentan jobbt sie in in Cornwall, um dann ihre Tour fortzusetzen.

Wahre Liebe kennt kein Alter und keine Krankheit

Initialize ads

20 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Freundschaft zwischen Alt und Jung ist großartig, leider aber zu selten.
Hilfreich sind aber auch die oft möglichen Kontakte zu einsamen Menschen, wie sie durch die ehrenamtlichen Organisationen praktiziert werden (auch in meiner Heimatstadt). Ich kann bestätigen: Freude, die wir anderen geben, kehrt ins eigne Herz zurück.
  • 02.09.2016, 15:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alles hinter fragen und in frage stellen !
Helfen ohne ein Lohn da für zu bekommen nä warum den .
Werden wir alle nicht mal Alt !!!
Die das in frage stellen soll der Blitz beim Sche...n Treffen:
  • 31.08.2016, 20:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenn es ehrlich gemeint ist,finde ich das toll. Ich war Friseur und oft kamen die alten Menschen zu uns im Salon um mal Hallo zu sagen.wir haben uns diese Zeit genommen undman sah die Dankbarkeit in den Augen
  • 31.08.2016, 17:21 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es handelt sich hier aber auch um
eine äußerst wache und interessierte
91-jährige Dame, die bestimmt nicht
jeden Tag mit sich allein verbringt
  • 31.08.2016, 16:31 Uhr
  • 1
immer wenn ich von solchen Geschichten höre, denke ich, sowas gibt es im realen Leben nicht, wäre zu schön
  • 02.09.2016, 14:49 Uhr
  • 0
Sowas gibt es im realen Leben!
  • 15.10.2016, 20:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh das ist sehr gut, wie viele Menschen leben allein, in der Woche geht es aber alle haben Angst vor den Wochenende, denn auch wenn die Familie vorbei schaut, 1-2 Stunden, doch das Wochenende ist so lang man fällt wie in ein loch, und es gibt nichts wo man sich treffen könnte, und in Gaststätten will man ja nicht. Die Städte denken nicht an Räume die auch am Wochenende offen sind, schade. Mir geht es genau so ich bin nicht Kirchlich, also wohin ????
  • 31.08.2016, 12:40 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wunderbare Begegnung!! Es gibt immer wertvolle Menschen...!!!
  • 31.08.2016, 10:30 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist schön, wenn junge Leute auf ältere Menschen zugehen.
Leider sind viele Menschen einsam und ich weiß wovon ich schreibe,
da ich in der ehrenamtlichen Seniorenberatung tätig bin. Auch Menschen
in unserem Alter hätte hier ein weites Betätigungsfeld.
  • 31.08.2016, 09:11 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
meine leider vor vielen Jahren verstrobene Frau hat so einen "Besuchsdienst" hier hzunächst unter der Schrirmherrschaft der örtlichen Kirche und gleichzeitig mit Unterstützung der örtlichen DRK aufgebaut.
Sie fand Mitstreiterinnen. Die Damen haben ihren "Service" so ausgebaut, wie es gegenseitig gefiel.. Heute gibt es in den Krankenhäusern vielfach die "Grünen Damen" - was früher von den Sozialstationen und den Krankenhäusern wegen "Datenschutz" nicht gern gesehen wurde.
Inzwichen haben die Senioren auch das Internet entdeckt. Es gibt PC-Kurea für "Ü 60" vielfach. Aber das persönlkche Gespräch ersetzt das keiensfalls.
Was sich überregional per PC und anschließenden persönlichen Kontakt sich ergab / ergeben hat weiß ich allerdings nicht......
  • 31.08.2016, 08:43 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
…. Liebe ist überall, wir müssen nur hinschauen….
  • 31.08.2016, 02:11 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Welch ein glücklicher Zufall und offenbar so selten, dass die alte Dame eine junge Gesprächspartnerin gefunden hat, die ihre Einsamkeit lindern will. Wenige Jahre jünger als Lady Edna gelang es mir nicht, über die im Internet aktiven Partnerschaftsfirmen einen Gesprächspartner/in zu finden. Offenbar muss so etwas spontan und per Zufall passieren.
  • 30.08.2016, 20:25 Uhr
  • 2
Facebook ist oft wirksamer als die kommerziellen Partnervermittler. Spontan und Zufall kann nie schaden. Ausserdem haben wir hier Seniorbook wo sich sogar hin und wieder junge Frauen aus Ghana anbieten. Wer wollte da behaupten Seniorbook sei nicht international?.
  • 30.08.2016, 21:28 Uhr
  • 2
alt und jung können miteinander., wenn die kultur stimmt!!!!
  • 30.08.2016, 23:32 Uhr
  • 1
Nicht die Kultur muss stimmen, sondern die Chemie !!!!!!
  • 31.08.2016, 08:45 Uhr
  • 3
Das stimmt, die Kultur kann sogar das besondere sein. In dem Mann von einander lernt! Ich persönlich liebe es Menschen aus der ganzen Welt kennen zu lernen. Leider ist die Sprache ein kleiner Störfaktor.
  • 31.08.2016, 09:36 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.