wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tod bei BASF-Explosion - Danke, dass es Menschen wie Feuerwehrmann Michael K ...

Tod bei BASF-Explosion - Danke, dass es Menschen wie Feuerwehrmann Michael Koch gibt!

News Team
19.10.2016, 10:46 Uhr
Beitrag von News Team

Michael Koch war ein Feuerwehrmann mit Leib und Seele. Seit er 13 Jahre alt ist, stellte er sich in den Dienst der Allgemeinheit, sah seine Berufung darin, Menschen zu helfen, sie vor Flammen und anderen Gefahren zu schützen. Was in der Freiwilligen Feuerwehr begann, wurde für ihn zum Beruf. Koch arbeitete in der Werksfeuerwehr der BASF in Ludwigshafen.

Am Montag kam der 38-Jährige beim Versuch, ein verheerendes Feuer auf dem Gelände des Chemiekonzerns zu löschen, ums Leben. Aus einer Rohrleitung waren Gase ausgetreten, die explodierten, als die Feuerwehr den Einsatzort erreichte.

Die Familie und die Feuwehrkameraden sind bestürzt. Auf Facebook schreibt die Freiwillige Feuerwehr Schwegenheim Worte des Abschieds und der Trauer:

Der 17.10.2016 war für viele ein Tag voller Ungewissheit und Trauer. Besonders für uns wurde die Ungewissheit wahr. Es ist ein unfassbarer Schock für uns alle. Wir als Feuerwehr haben eine tragende Säule verloren, unseren Wehrleiter Michael.
Jedoch war er viel mehr als "nur" unser Wehrleiter.

Viele von uns haben einen guten Freund und einen langjährigen Wegbegleiter verloren. Für uns ist es immer noch unfassbar, unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Freunden und allen anderen Angehörigen die ebenfalls einen Menschen auf so tragische Weise verloren haben. Den Verletzten wünschen wir auf diesem Wege eine baldige Genesung.

Ruhe in Frieden "Kochi"

Frank Leibeck, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lingenfeld, sagte der Zeitung "Rheinpfalz": „Für ihn war die Feuerwehr kein Beruf, sie war Berufung.“


Er hat sehr viel gemacht, so viel auf den Weg gebracht, so viel bewegt. Sein Tod ist ein Riesenverlust.

Michael Koch war zehn Jahre lang Westheimer Wehrführer, wie die "Rheinpfalz" weiter schreibt. Koch habe sich außerdem als Kreisausbilder, Leiter des Atemschutzes, Gerätewart in Westheim und seit 15 Jahren als Vorsitzender des Westheimer Feuerwehrvereins St. Florian verdient gemacht.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...mitten aus dem Leben gerissen.

Mein aufrichtiges Mitgefühl für die Familien der Verstorbenen.
  • 19.10.2016, 12:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Mitgefühl den Familien und Freunden der Verstorbenen
  • 19.10.2016, 12:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir tuen die Familien der Toten sehr, sehr leid, weil ich aus eigener Erfahrung weis, wie sehr schmerzhaft das ist.
Ich hoffe nur, daß die Familien jetzt gut versorgt werden, daß man nach ihnen sieht und daß es nicht gleich wieder in Vergessenheit gerät.

Wobei ich sagen muß daß gerade die BASF in der Hinsicht sehr, sehr um die Familien bemüht ist, das weis ich aus eigener Erfahrung.

Den trauernden Hinterbliebenen gehört mein ganzes Mitleid und ich wünsche ihnen alle Kraft der Welt, diesen schweren Verlust bewältigen zu können.

Meine Gedanken sind bei Euch...
  • 19.10.2016, 12:07 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.