wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wie man richtig küsst: Eine Anleitung aus den 1940ern

Wie man richtig küsst: Eine Anleitung aus den 1940ern

News Team
19.11.2016, 16:11 Uhr
Beitrag von News Team

Wahre Liebe kennt kein Alter und keine Krankheit!

33 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.....Ich kann es auch ohne Anleitung..!!!
  • 21.11.2016, 22:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... oh weh, ich hab wohl immer alles falsch gemacht ......
  • 21.11.2016, 16:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Küssen und Gefühle zeigen einfach schöööön, zu schön, um es zu beschreiben und in jedem Alter möglich
  • 20.11.2016, 14:39 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heiligs Blechle!
  • 20.11.2016, 14:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jede Generation denkt anders darüber, hat aber auch viel mit den Lebensumständen zu tun gehabt.
  • 20.11.2016, 12:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja jetzt müßte man halt die Zeit zurück setzen können,damit man das noch umsetzen kann
  • 20.11.2016, 09:22 Uhr
  • 0
und wie das war ist
  • 20.11.2016, 12:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schwimmen lernt man im See, Schlittenfahren im Schnes, küssen lernt man nur im Land der Liebe allein......Na, an diesen alten Schlager erinnert ? Dann muß man ja wohl zu dieem schönen Thema nicht mehr viel sagen.....einfach mal probieren, denn Praxis kann mehr Spaß machen als die Theorie, das lernt man schon in der Schule im Physikraum......und in der warmen Jahreszeit mit einer schönen Frau auf einer Bank am See im Vollmond.....aber wir haben ja November.
So mancher hat "November-Blues".
Aber eine Badewann, Kerzen, Sekt, romant. Musik.....mit einer schönen Frau - und dann wird es ein schöner Abend....
  • 20.11.2016, 09:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
erstes Bild: wow - "Vom Winde verweht" in modernem "Tintenstrahldruck".
  • 20.11.2016, 00:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich finde nach richtigen küssn kommt ficken
  • 19.11.2016, 20:23 Uhr
  • 0
Eine andere Bezeichnung für die schönste Sache der Welt kennst Du nicht?
  • 19.11.2016, 20:42 Uhr
  • 7
Richtig
  • 19.11.2016, 20:49 Uhr
  • 2
Wie würden den Biofrauen diesen Vorgang benennen, wenn denn überhaupt darüber gesprochen werden darf. In meiner Kindheit war es verpönt obige Vokabel zu benutzen, oder gar den Akt als solchen zu häufig überhaupt in die Gedankenwelt zu lassen, heuer ist sie durchaus Massenmedientauglich und weit verbreitet. In der DDR Zeitschrift "Magazin" stand schon in den 70zigern schon mal folgender Gedanke: "Es ist besser herzhaft zu ficken, als kalt den Koitus zu vollführen". Ich meine es hängt doch sehr vom Verhältnis also der wirklichen Beziehung der Menschen ab, welches Vokabular zum "anfeuern" benutzt werden kann. Soweit ich mich belesen habe, bedeutet es nichts weiter als das Einstechen in jeglicher Form und die Bewegungsform die dabei entsteht (Ledertaschen wurden gefickt, also zusammengenäht, Kinder wurden gefickt, also geschlagen usw.)

Ob dies nun die schönste Sache der Welt ist weiß ich nicht, aber sie kann recht Hormonregulierend und Gattungserhaltend sein. Die damit einhergehenden Gefühle sind, wenn es sich um einen Akt der Freiwilligkeit handelt, zumeist positiv.

Kurz noch zum Begriff "primitiv", dieser heißt "ursprünglich", "dem Ursprung nach".

Wer nach Synonymen sucht wird auf Internetseiten massenhaft fündig.

Ich liebe Vieles, aber keineswegs würde ich das mit geschlechtsspezifischen Tätigkeiten der sexuellen Art in Verbindung setzen. Noch ein kleiner Nachsatz der mir zu Denken gab: "Liebe ist das was bestenfalls vor und nach dem Geschlechtsakt stattfinden kann".

Somit beende ich meine Klugscheißerei und wünsche einen angenehmen und schönen Sonntag mit viel Liebe und einer dem jeweiligen Menschen entsprechenden Vorstellungswelt welche für andere sehr unangenehm sein kann. Aber wer glaubt das Schweigen Gold sei, könnte auf dem Blechdampfer unterwegs sein.
  • 20.11.2016, 06:26 Uhr
  • 2
ich kenne diesen herrn auch aus einer anderen gruppe... einfach nur vulgär und primitiv... kein wunder, dass es uns frauen anekelt.... wer will schon so einen mann ? ich nicht....
  • 20.11.2016, 09:03 Uhr
  • 5
... und das ist auch gut so. Denn ich mag nun mal keine Männer, im erotischen Sinne, da beißt das Mäuslein keinen Faden ab und kein Kamel kann da durch ein Nadelöhr gehen. Nur wie kommt solches Verhalten an den Mann? Ich bin im Augenblicke gerade dabei mir ein paar Sachen in der Psychologie näher anzuschauen. So hat alles eine Ursache und die ist dann meist schwer zu finden, weil sie sich "listigerweise" in der Dunkelheit befindet und nicht auf der Oberfläche ihr (Un) Wesen treibt. Es ist mir halt nur wichtig was dahinter steckt. Da ich bis zu meinem 55 Lebensjahr als Mann durch die Welt gegangen bin, ist mir diese Welt der Männer oft genug auf den Wecker gefallen aber ich habe auch ihre guten und schönen Seiten kennengelernt. Es ist also Wissbegierde die mich umtreibt und die Sehnsucht nach guten Beziehungen welche mich handeln lässt und mir Antrieb gibt.
  • 20.11.2016, 11:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja Liebe ist was schönes nur einseitig darf sie nicht sein.
  • 19.11.2016, 19:19 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.