wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

"Frohe" Weihnachten

08.12.2016, 21:08 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich liebe es, das, was um mich herum ist, aus einigem Abstand zu betrachten – mich zu besinnen. Weihnachten ist stets eine besonders schöne Gelegenheit dazu; Friedlichkeit und Liebe sehe ich als dominierendes Lebensgefühl für diese kurzen Tage. Und so lasse ich auch an diesem Weihnachtsabend meinen Blick schweifen.
Erst ist es nur das Kerzenlicht, dass ihn bannt und in sich hinein zu ziehen scheint. Wohlig warm ist es in mir dabei. Ich begegne dem liebevollen Blick meiner Frau, den strahlenden Augen meiner Kinder, und tauche tiefer ein in dieses schillernde Licht, begegne anderen Augen – den Augen des Kindes zum Beispiel, dessen Beine in Aleppo von einer Granate zerrissen werden. Aus seinem kleinen zerfetzten Körper schreien nur seine Augen zu mir herüber. Es tut so weh, Augen schreien zu sehen.
Ich sehe die Augen des Feuerwehrmannes, der gelangweilt seine Bereitschaft absitzt. Oder die Augen der Krankenschwester, die mitfühlend in die eines Sterbenden blickt und darin Dankbarkeit erkennt. Ich sehe die Augen des jungen Vaters, der überwältigt den ersten Schrei seines Kindes vernimmt, die stille Freude in denen der Mutter, und die Zufriedenheit im Blick der Hebamme.
Ich sehe Trauer in den Augen der alten Frau, die allein vor einem Weihnachtsbaum sitzt, der fast schmucklos in einem Blumentopf steckt. Ich sehe Angst in den Augen der jungen Frau, die darauf wartet, dass der Vater ihrer Kinder betrunken aus der Kneipe nach Hause kommt. Oder den unbändigen Zorn in den Augen ebendieses Mannes, den der nur spürt, nicht jedoch wahr nimmt.
Ich sehe die Hoffnungslosigkeit in den Augen des Obdachlosen, der mit seinen Alditüten durch die weihnachtlich geschmückte, helle aber menschenleere Innenstadt schleicht. Ich sehe in die toten Augen eines Junkies... in die gütigen der Soldatin der Heilsarmee... in die misstrauischen einer Hure ... in die verzweifelten eines Mannes, der vor ein paar Tagen erst seine große Liebe verlor ...
Viele Blicke sind es, die ich erblicke. Alltägliche Blicke. Blicke aber, die mich in mich selbst herein führen wieder zu dem Punkt, an dem ich bin, und der dich erkennen lassen würde, wie meine Augen blicken: dankbar. Ich bin froh und dankbar für das, was ich habe, froh und dankbar für das, was ich bin. Dasselbe wünsche ich mir für dich, für jeden: Ein frohes Weihnachtsfest

Mehr zum Thema

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Robert, ich bin im Weihnachtstrubel leider nicht dazu gekommen, die einzelnen Geschichten zu lesen. Habe es nun nachgeholt und sage DANKE für Deine Zeilen! Ich wünsche Dir ein gutes Neues Jahr 2017! Elke aus Plön
  • 02.01.2017, 16:53 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weihnachten, bzw. den/die Menschen nicht nur mit den eigenen Augen sehen, und nicht nur sich selbst, sondern durch ihre Augen das Leben betrachten.
"Über den eigenen Kirchturm blicken" und dankbar sein.
Dankbarkeit kann zu innerer Harmonie und zu innerem Frieden führen. Wenn wir dankbar sind und sein können, dann macht sich ein tiefes Gefühl der Befriedigung, der Zufriedenheit und der Freude in uns breit.

Es mag zwar komisch sein, wenn Dankbarkeit erst dadurch ausgelöst wird, wenn wir durch Vergleich sehen, dass wir viele Gründe haben dankbar zu sein, aber dieser Anstoß kann auch dazu führen, dass wir etwas von dem, was uns dankbar macht, dem anderen zukommen lassen.

Gerade an Weihnachten sollten wir nicht den Blick verlieren auf die Vielfalt der Menschheit
  • 10.12.2016, 11:00 Uhr
  • 2
Danke du Perle
  • 10.12.2016, 17:23 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... einfach nur ein großes D A N K E S C H Ö N ! ! !
  • 10.12.2016, 10:01 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Berührende Gedanken der Menschlichkeit, des Erkennens....
So kenne ich Dich, danke dafür ♥
  • 10.12.2016, 07:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein toller Beitrag. Dankeschön dafür. Auch so kann Weihnachten sein.
Wünsche Dir und deiner Familie ein schönes besinnliches Weihnachtsfest.
  • 10.12.2016, 00:11 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke für diesen Beitrag Robert.
Wünsche Dir und deiner Familie auch ein schönes Fest
  • 10.12.2016, 00:09 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Robert, was für ein schöner Beitrag. Vielleicht sollte man sich tatsächlich die Zeit nehmen, mit den Augen anderer Menschen zu sehen, damit man erkennen kann. wie zufrieden man doch selbst sein darf. Ich wünsche dir eine wunderschöne Weihnachtszeit.
  • 09.12.2016, 20:42 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz toll..Dein Beitrag...Robert , auch das alles ist Weihnachten
  • 09.12.2016, 19:53 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und danke für diesen, ... "DEINEN" ... Beitrag Robert ....
  • 09.12.2016, 18:00 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieses mal keinen Kommentar!
  • 09.12.2016, 17:05 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.