wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wie Weihnachten garantiert zum Reinfall wird

Wie Weihnachten garantiert zum Reinfall wird

Peter Leopold
25.12.2016, 05:52 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Alleine die Vorbereitungen zum Weihnachtsfest können schon richtig daneben gehen, wenn man nicht auf ein paar Dinge achtet, die für das Gelingen von schönen Feiertagen absolut notwendig sind. Da wäre zunächst einmal das Berücksichtigen von finanziellen Möglichkeiten bei der Geschenke - Auswahl.

Vielerorts findet ein richtiger Wettbewerb statt, wenn es darum geht, Dinge zu verschenken, die man im Grunde genommen ohnehin nicht braucht. Und die kosten Geld - viel Geld. Da bringt es nicht viel, vor den Feiertagen noch schnell einen Juwelier zu überfallen um dann beim selben Juwelier die Klunker für die nichts ahnende Ehefrau zu besorgen.

Die weihnachtliche Völlerei ist der nächste Punkt. Die Auswahl des Weihnachtsessens sollte vorzugsweise mit der Partnerin gemeinsam erfolgen. Es wirkt peinlich, wenn die Ehefrau versucht, einen Vogel zu braten und man sich beim Nachbarn erkundigt, warum die Gans einfach nicht fertig werden will. Der Tiefpunkt am hl. Abend ist damit voraus zu sehen und die Wahrscheinlichkeit, dass die Gans am nächsten Morgen das Weite sucht, ist hoch.

Beliebt sind auch Weihnachtlieder, die man sicherheitshalber nur zu Hause zum Besten geben sollte. "Lasst uns froh und munter sein" könnte in der pathologischen Abteilung des örtlichen Krankenhauses unter Umständen falsch aufgefasst werden und Katastrophenalarm auslösen.

Die Geschenke sollten auch entsprechend geeignet sein. Ein vermeintlicher Puppenwagen führt zu Schnappatmung und Schockzuständen bei ausgemusterten Ehemännern, die ohnehin schon ihren Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommen.

Auch das Fernsehprogramm sollte gut gewählt sein. Ein Star Wars Fan wird unter "Der kleine Lord" eher an den imperialen Asthmatiker Lord Vader denken. Man sollte also solche Dinge schon im Vorfeld geklärt haben. Und "Kevin - allein zu Haus" sollte man nur wählen, wenn man kein Kind mit diesem Namen hat. Solche Filme haben eine enorme Vorbildwirkung für Kids.

Auch eine Großbestellung von Socken und Hemden mildert nicht die Enttäuschung über die Einfallslosigkeit der Partnerin und es sieht auch echt beschissen aus, wenn Mann drei Hemden übereinander tragen muss, damit die liebe Verwandtschaft auch sieht, dass man sich darüber freut.

Eine ganz böse Falle lauert bei Frauengeschenken. Anti-Faltencremes mögen nützlich sein - aber ob sie so gut ankommen, darf bezweifelt werden. Ähnlich verhält es sich mit zusätzlichen Fahrstunden, damit SIE auch einmal einparken lernt, ohne kleinere Bauwerke wie das Brandenburger Tor zu übersehen.

Aber der schlimmste Fehler, den man Weihnachten begehen kann, liegt darin, diese Dinge nicht berücksichtigt zu haben und zu sagen "Nächstes Jahr wird alles besser". Dann könnte es passieren, dass der nächste Weihnachtskarpfen ein Kugelfisch ist und ich bin sicher, dass der Partner/die Partnerin kaum in der Lage ist, ihn so zuzubereiten, dass man noch ein weiteres Weihnachten feiern kann. In diesem Sinn... noch schöne Feiertage!

45 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hab deinen Beitrag leider zu spät gelesen
Wünsche ein frohes Fest gehabt zu haben
  • 27.12.2016, 21:55 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter, Dein Beitrag von gestern Früh kam ein wenig spät - er hätte vor Weihnachten erscheinen "müssen"...
Auch wenn Weihnachten - jetzt - schon wieder fast vorbei ist - war es für mich kein Reinfall...!
  • 26.12.2016, 13:48 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Naja, es sollte sich ja nicht wirklich jemand daran ein Beispiel nehmen
  • 26.12.2016, 14:32 Uhr
  • 0
halloPeter ,ich hoffe du hattest eine schöne Weihnachtszeit, komme gut in das neue Jahr , sei positiv im nächsten Jahr
  • 27.12.2016, 07:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die "Schenkerei" kann ganz schön daneben gehen!
Sehr witziger Beitrag, ich habe mich amüsiert!
Allen einen schönen Restweihnachtstag!
  • 26.12.2016, 12:00 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na super Aussichten. Ich habe sehr liebe Nachbarn.
Dann allen hier noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag und eine gute Nacht
  • 25.12.2016, 22:50 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na Peter, da hast Dich ja jetzt mächtig angestrengt.
Routinierte Hausfrauen wissen wie man Familienfeste sehr gut vorbereitet. Sensible Menschen nehmen immer Rücksicht auf andere, Trampeltiere eben nicht.
Fröhliches Restweihnachten.
  • 25.12.2016, 14:43 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Trampeltiere ? Oops..na dann muss ich mal mit den Nachbarn reden Dir auch noch schöne Feiertage
  • 25.12.2016, 14:47 Uhr
  • 1
Ich hab' eigentlich die gemeint die Du da gemeint hast. Aber wenn Du Dich selbst betroffen fühlst?? - Einsicht ... usw.
  • 25.12.2016, 14:48 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Der Nachbar war EINER davon, die ich gemeint habe
  • 25.12.2016, 15:04 Uhr
  • 0
Über seltsame, merkwürdige, bösartige, unverschämte oder ganz einfach nur bescheuerte Nachbarn könnte man Bücher füllen. Es ist anscheinend für sehr viele Menschen ein Ding der Unmöglichkeit freundlich und bei Bedarf hilfsbereit zu sein. Sie merken nicht, dass sie einen vielleicht auch mal brauchen könnten.
  • 25.12.2016, 15:14 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Vielleicht sollte ich mal anfangen, einen Mehrteiler zu schreiben
  • 25.12.2016, 15:18 Uhr
  • 0
Hast doch schon mal, wenn ich mich da irgendwie erinnere.
Aber über Nachbarn? Nee, da kann jeder selber ein Lied davon singen.
  • 25.12.2016, 15:22 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Das wäre doch einmal etwas Anderes
  • 25.12.2016, 15:25 Uhr
  • 0
Ich habe sehr liebenswerte Nachbarn. Wir halten zwar Abstand, aber alle sind da - wenn es nötig ist!
  • 26.12.2016, 12:54 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Glück gehabt würde ich sagen
  • 26.12.2016, 12:55 Uhr
  • 0
Ja, so sehe ich es auch.
  • 26.12.2016, 12:57 Uhr
  • 0
Lina, kannst Dich glücklich schätzen!
  • 26.12.2016, 18:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist Weihnachten!
Nicht immer alles so negativ sehen
  • 25.12.2016, 13:02 Uhr
  • 3
Peter Leopold
Nööö...ICH habe ja diese Probleme nicht
  • 25.12.2016, 13:03 Uhr
  • 1
ich auch nicht ,denn mein Moto ist leben und leben lassen , wer nicht will der hat ,wie man in den Wald ruft kommt es zurück, ein lächelndes Gesicht erzeugt oft vieles Gute
  • 27.12.2016, 07:55 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Haha.....da lief unser Heilig Abend ja sehr bescheiden und schlicht ab. Gewandert, Tofu mit Gemüse gegessen, nix geschenkt.
Kein Baum...sondern nur "Christmas in the Box"

wize.life/profil/reni-b./21011/foto/585646aad...04f185f28b6
  • 25.12.2016, 10:32 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Mobile Christmas so zu sagen
  • 25.12.2016, 10:35 Uhr
  • 1
genau
  • 25.12.2016, 10:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei uns im Neugeborenenzimmer war "Ihr Kinderlein kommet" absolut verboten.
  • 25.12.2016, 10:14 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Kann ich irgendwie verstehen
  • 25.12.2016, 10:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
moin peter
wie immer.... hab mich köstlich amüsiert
  • 25.12.2016, 08:28 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Mooorgääähn Paul
  • 25.12.2016, 08:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
herrlich Peter ................ danke Euch auch ...........
  • 25.12.2016, 06:53 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Büdde
  • 25.12.2016, 06:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.