wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hotel unter Schneemassen begraben: Retter schaffen Wunder, als fast keiner m ...

Hotel unter Schneemassen begraben: Retter schaffen Wunder, als fast keiner mehr damit rechnete

News Team
20.01.2017, 11:57 Uhr
Beitrag von News Team

Diese Nachricht gleicht einem Wunder: Rettungskräfte haben aus dem von Schneemassen verschütteten Hotel in Italien sechs Überlebende geborgen. Das berichtet die italienische Zeitung "La Repubblica".

Die Rettungsarbeiten gestalten sich wegen der Unmengen von Schnee extrem anstrengend, aufwändig und schwierig. Die Hoffnung noch Überlebende in den Trümmern zu finden, galt als gering.

Am Donnerstag hatte eine Lawine das Hotel „Rigopiano“ in der Abruzzen-Gemeinde Farindola unter sich begraben. 30 Menschen wurden vermisst.

Drei Tote hatten die Rettungskräfte bis gestern Nachmittag geborgen, ein viertes Opfer wurde lokalisiert. Italienische Medien berichten vor der Meldung der sechs Geretteten von zwei Überlebenden, die auch die Rettungskräfte informiert hatten.

Einer von beiden überlebte, weil er zu seinem Auto gegangen war, als die Lawine anrollte. Die Lawine war durch ein Erdbeben ausgelöst worden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.