wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Touristen mit Kutsche gezogen: Pferd Max bricht auf offener Straße vor Ersch ...

Touristen mit Kutsche gezogen: Pferd Max bricht auf offener Straße vor Erschöpfung zusammen

News Team
02.03.2017, 11:03 Uhr
Beitrag von News Team

Kutschenpferd Max liegt bricht vor Erschöpfung auf dem Boden zusammen. Er ist eines der Pferde, die täglich Touristen durch New York City ziehen. Vorbeifahrende Passanten machten diese traurigen Bilder.

Die Gruppe „NYCLASS“ setzt sich schon lange dafür ein, dass die Pferde aus dem dichten und stressigen Straßenverkehr gezogen werden. John Collins, ein Sprecher von NYCLASS:

Pferde brechen nicht einfach so zusammen. Es sollte eine sofortige Untersuchung geben, um den Gesundheitszustand und die Lebensumstände dieses Pferdes zu beleuchten. Ein unabhängiger Tierarzt sollt es sich ansehen können.

Der Fahrer behauptet fest, dass Max nur gestolpert sei, weil er angeblich neue Hufeisen trägt. Hoffentlich bekommt Max durch diese Fotos die notwendige Unterstützung und Hilfe, die er so dringend benötigt.

Dem Post des Mannes zufolge, geht es Max wieder besser. Das Pferd war beim Tierarzt und hat bereits wieder Appetit. Max muss allerdings schon wieder arbeiten.

Frau aus schwerer Depression geholt: Diese beiden Hunde leisten Unglaubliches


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.