wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er erschoss Wildtiere zum Spaß - bis ihn ein tödlich getroffener Elefant zer ...

Er erschoss Wildtiere zum Spaß - bis ihn ein tödlich getroffener Elefant zerquetschte!

News Team
22.05.2017, 09:49 Uhr
Beitrag von News Team

Der Tod von Theunis Botha (51) sorgt im Internet für wenig Trauer. Der passionierte Großwildjäger wurde in Zimbawe von einer Elefantenkuh begraben, die auf ihn stürzte, nachdem sie selbst tödlich getroffen worden war.

Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, war Botha beinem Jagdausflug in eine Herde sich paarender Elefanten geraten. Als drei der ausgeschreckten Tiere auf ihn zu liefen, gab er einen Schuss ab, als ihn eine Elefantenkuh plötzlich von der Seite attackierte.

Wie Augenzeugen berichten, ergriff die Elefantenkuh Botha mit ihrem Rüssel und hob ihn in die Luft. Daraufhin gab einer seiner Jagdbegleiter einen tödlichen Schuss auf das Tier ab. Sterbend begrub das Tier den Großwildjäger unter sich und tötete ihn dadurch.

Im Internet werden die Todesumstände als ausgleichende Gerechtigkeit begriffen, für einen Mann, der zu Lebzeiten Wildtiere zum Zeitvertreib erschoss.

-----------------------------------------------------------

Kater mit Behinderung – So außergewöhnlich läuft der Kater mit zwei Beinen


4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hoffentlich kommt Der in die Hölle.............
  • 24.05.2017, 09:11 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
passiert leider viel zu selten das so einer dran glauben muss.
  • 23.05.2017, 12:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...ein Idiot weniger...
  • 22.05.2017, 11:14 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.