wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unfall: Mädchen (1) stürzt im Kreisverkehr aus fahrendem Auto - Bruder (3) h ...

Unfall: Mädchen (1) stürzt im Kreisverkehr aus fahrendem Auto - Bruder (3) hatte es losgeschnallt

News Team
08.08.2017, 08:38 Uhr
Beitrag von News Team

Im hessischen Viernheim ist ein 15 Monate altes Mädchen aus einem Fahrenden Auto gefallen, vermutlich weil es die Tür des Wagens selbstständige geöffnet hatte.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend in einem großen Kreisverkehr. Das Baby war mit seiner Mutter und seinem Bruder (3) im Auto unterwegs, die Kinder saßen in ihren Kindersitzen auf der Rückbank.

Als die Mutter in den Kreisverkehr einfuhr, soll der 3-Jährige seine Schwester abgeschnallt haben. Das Mädchen öffnete nach ersten Ermittlungen selbst die Wagentür und wurde durch die Fliehkraft im Kreisverkehr hinausgeschleudert.

Mit dem Kopf voraus auf die Fahrbahn

Das Mädchen stürzte auf die Fahrbahn und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, Lebensgefahr bestand aber nicht. Ein Polizeisprecher sagte der Zeitung „Der Westen“:

Nur der schnellen Reaktion eines Autofahrers dahinter war es zu verdanken, dass das Mädchen nicht erfasst wurde.

Das Kleinkind wurde unverzüglich in ein Klinikum nach Mannheim gebracht. Auch Bruder und Mutter kamen mit einem Schock in die Klinik.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentests-Warnung: Zwei Kindersitze fallen durch


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.