wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die 10 Gebote der Liebe: So werden Sie eine unvergessliche Liebhaberin

Die 10 Gebote der Liebe: So werden Sie eine unvergessliche Liebhaberin

Andrea Micus
26.04.2016, 12:00 Uhr
Beitrag von Andrea Micus

Ein guter Liebhaber kann als Einzelkämpfer auch ganz schnell eine schlechte Figur machen. Stellen Sie sich bitte folgende Szene vor. Er ist engagiert bei der Sache und gibt sein Bestes und sie liegt steif auf dem Rücken und lässt es geschehen. Sie geben mir bestimmt recht: So kann kein grandioser Sex ablaufen. Also meine Damen, Sie sollen zwar genießen, sich dabei aber nicht tot stellen. Denn sonst macht es bei aller Vorfreude doch irgendwann „pfffffffft“ und bei Ihrem Partner ist die Luft raus. Besser ist es, wenn Sie auch aktiv auf die Liebe eingehen und damit die Sexualität in ihrer ganzen Zweisamkeit leben. Er wird es Ihnen danken und Sie mit vielen Orgasmen verwöhnen.

Zehn Tipps für den Erfolg

1. Spielen Sie mit der Offenheit!
Schildern Sie Ihrem Partner, was Sie gern im Bett erleben möchten und was er mit Ihnen machen soll. Solche Schilderungen kurbeln bei jedem Mann die Fantasie an und erregen sehr.

2. Kopfkino einschalten!
Beim Einkaufen, Spazierengehen oder beim Abendessen mit Freunden, nutzen Sie die Gelegenheit, seine Vorfreude zu wecken. Flüstern Sie ihm zu, dass Sie knappe oder gar keine Unterwäsche tragen und dass Sie sich freuen, endlich mit ihm nach Hause zu kommen.

3. Spannung aufbauen!
Rufen Sie ihn auf dem Handy an und erzählen ihm, das Sie einen sexuellen Traum hatten, mit ihm als Hauptdarsteller. Schildern Sie ihm detailliert, was Sie geträumt haben. So bekommt er garantiert Appetit und die Vorfreude steigert sich enorm.

4. Küssen Sie richtig!
Setzen Sie die Zunge mit ganz langsamen kreisenden Bewegungen ein und werden Sie dabei immer fordernder. Wenn Sie seine Haut verwöhnen, achten Sie darauf, dass Sie ihn mit der Innenseite der Lippen berühren. Das löst schnell ein wahres Lust-Feuerwerk aus.

5. Küssen Sie ihn überall!
Ihr Partner mag es, wenn Sie ihn küssen, an ihm knabbern und ihn liebkosen. Dabei ist es jedoch wichtig, langsam vorzugehen und jeden Zentimeter seines Körpers wie einen gerade gefundenen Schatz zu erforschen. Heiße Stellen für Küsse sind zum Beispiel die Ohrläppchen, der Nabel, die Brustwarzen, der Nacken, die Kniebeugen, die Innenseiten der Oberschenkel und die Hoden.

6. Verwöhnen Sie seinen Penis!
Wenn Sie sein Glied mit dem Mund verwöhnen und mit den Lippen um den Schaft auf- und abfahren, sollten Sie die Zunge mit wechselnden Geschwindigkeiten immer wieder ganz um sein Prachtstück herumwickeln. Das stimuliert den Penis und bringt schnell eine prachtvolle Erektion.

7. Halten Sie Augenkontakt!
Egal was Sie tun – zeigen Sie Ihrem Partner, dass Ihnen gefällt, was Sie tun. Sehen Sie ihn immer wieder direkt in die Augen und halten dem Blick stand. So geben Sie ihm Sicherheit und er kann sich ganz entspannt und sicher fühlen.

8. Lassen Sie die Muskeln spielen!
Wenn er in Sie eingedrungen ist, ziehen Sie die Scheidenmuskulatur um den Penis herum zusammen. Das stimuliert ihn zusätzlich.

9. Werden Sie zum Showgirl!
Viele Männer sehen gern zu, wenn sich die Partnerin selbst verwöhnt. Beginnen Sie „Ihr Programm“ im Halbdunkeln und steigern Sie nach und nach die Helligkeit.

10. Sorgen Sie für Highlights!
Schaffen Sie Abwechslung beim Liebesspiel, indem Sie für Highlights sorgen. Am einfachsten geht das mit einem „Hand-Job“ zwischendurch. Cremen Sie sich die Hände ein und lassen Sie Ihren Partner mit seinen Händen Ihre führen. So lernen Sie, wie er es gern mag, und können es nach und nach auch allein versuchen. Sie haben jetzt viel gelesen und sind nun bestens vertraut, welche Besonderheiten der Sex Ü60 mit sich bringt. Sie wissen, wie man sich jenseits der Lebensmitte kraftvoll und genussvoll lieben und sich wechselseitig größte Wonnen schenken kann. Vieles haben Sie schon vorher gewusst, denn Sexualität ist ja für Menschen jenseits der Lebensmitte kein Fremdwort mehr. Aber es spielen in diesem Alter mehr Faktoren mit als bei jüngeren Menschen. Wenn man die einzelnen Elemente und deren Zusammenspiel nicht richtig einschätzen und einsortieren kann, ergeben sich Unsicherheit und Zweifel. Beides tut der Liebe nie gut. Körper, Psyche und Geist brauchen den Einklang. Läuft eine Komponente „nicht rund“, bricht schnell alles zusammen. Besonders ältere Menschen kennen das. Die deutlichen Anzeichen sind Niederlagen beim Sex. Er kann nicht so, wie er gern möchte. Sie hat nicht das, was sie sich wünscht.

Das kennen alle Menschen, aber älteren macht es einfach mehr Angst. Sie vertrauen nicht immer darauf, dass Kraft und Lust auch wiederkommen. Die Frage: „Soll das schon alles gewesen sein?“, belastet sie noch zusätzlich. Die Folge: Sie werden traurig, geben auf, ziehen sich zurück. Der Sex, nach dem sie sich so sehnen, findet nicht mehr statt, zumindest nicht mehr ausreichend. Aber wenn man versteht, wie das Zusammenspiel funktioniert, worauf man beim Wechselspiel achten muss, fühlt man sich sicherer und geht wieder unbelastet in die Liebe. Und was man dann erlebt, gleicht wie in jedem Alter einem Feuerwerk der Lust und schlägt Funken bis zum letzten Atemzug. Warten Sie also nicht, sondern fangen Sie an, die Sexualität wieder oder weiter zu genießen. Es lohnt sich!

270 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dem kann ich nur beistimmen. Sex im Alter ist etwas Wundervolles. Schade, dass ich das viel zu spät erkannt habe. Verlorene Jahre, leider, leider!
  • 05.10.2016, 19:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
gibts das alles auch als lernvideo? ich kanns mir sonst beim besten willen nicht vorstellen.
  • 10.06.2016, 21:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Anleitungen und Ratschläge passen so richtig in unsere so technisch und gefühlskalte Welt. Wenn ich so vorgehen muss um Eindruck zu schinden, dann muss mein Gegenüber ein Roboter sein, der nach einem Leitfaden einer exellenten Sextherapeutin, die auch noch wahrscheinlich das glaubt was sie schreibt, sein. Ich denke beim Sex geht es um mindestens mal Sympathie und Gefühle und jeder empfindet indivituell anders. Vielleicht gibt es Maßstäbe in der Tierwelt, aber bei den Menschen sollte man die Entscheidung jedem selbst überlassen.
  • 02.06.2016, 19:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nur sex und poppen in den Beiträgen .....die haben alle noch nie den selbstgemachten warmen Kartoffelsalat von Tante Klara probiert !
  • 29.04.2016, 07:35 Uhr
  • 0
Dann lass ihn mal probieren!
  • 05.10.2016, 19:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Anleitung zum Anheizen? Technik hat mit Liebe nixxxx zu tun, nur mit g-machen.........Da kann ich dem Partner auch zum Studium den Puff empfehlen! Ich habe mich immer auf mein Gefühl von Liebe, Vertrauen und Nähe verlassen. So treffen Körper und Seelenorgasmus aufeinander!
Den Partner IN SICH aufzunehmen bedeutet mehr als Anmachpraxis.
  • 28.04.2016, 17:06 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
dafür brauche ich keine Hilfestellung
das bekomme ich schon alleine hin ....
  • 27.04.2016, 15:50 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Okay, hier schreiben fast nur Frauen und alle wissen bereits alles darüber wie man mit dem Mann umgeht.
Wenn es doch so wäre! Und wenn sie es doch auch in die Praxis umsetzen würden.
Jetzt sollte man mal die Männer dazu fragen.
  • 27.04.2016, 15:34 Uhr
  • 3
Stimmt Marita...die Erwartungshaltung kommt oft von Männern..ein richtiger Kavalier redet nicht darüber...vor allem
weiß er mit einer Frau umzugehen...die jammern wollen nur
verwöhnt werden...aber oft(Ausnahmen)nichts dazu zu geben...
  • 27.04.2016, 23:04 Uhr
  • 1
Also Mädels, meine Erfahrung ist da eine andere! Ich sehe viele Männer, die einfach resignieren. Denen es zu mühsam ist sich ständig beweisen zu müssen. Die haben den Kampf aufgegeben! Kann es nicht vielleicht sein, dass ihr vor Angst, als Schlampe, als Luder, als lustvoll zu gelten die Latte für die Männer so hoch legt, dass so Mancher auf gibt?
  • 27.04.2016, 23:54 Uhr
  • 4
Es sollte schon ausgewogen sein..ein Geben und Nehmen..
  • 27.04.2016, 23:56 Uhr
  • 1
richtig Theresa, aber du gehst auf meine Argumentation gar nicht ein. Frauen wollen alles Mögliche an Rechte und an Vorteilen, aber sie sind noch immer nicht bereit sich zu ihrer Sexualität zu bekennen. Sie wollen noch immer von Männern erobert werden. Von selbst kommt da gar nichts!
  • 28.04.2016, 00:02 Uhr
  • 0
Denke,das machen die Partner schon unter sich aus..wie es
sich ergibt-mal so,mal anders....liegt an beiden...
  • 28.04.2016, 00:11 Uhr
  • 1
Du drückst dich Position zu beziehen. Typisch Frau.
  • 28.04.2016, 00:13 Uhr
  • 0
Ich auch. gute Nacht.
  • 28.04.2016, 00:16 Uhr
  • 0
So ein Schmarren Reiner...ich gehe nie zum Friseur...wasche meine Haare und lasse sie einfach trocknen...die Spitzen schneidet eine Freundin...brauche weder Lockenwickler...
und schon gar kein Geld...und meine Haare sind ohne
den ganzen Schnick Schnack trotzdem schön...was hat das
mit dem Thema zu tun??
  • 28.04.2016, 00:19 Uhr
  • 1
Wie im Leben, die Männer anmachen und dann fallen lassen.
  • 28.04.2016, 07:59 Uhr
  • 0
Richtig Theresa, beide müssen zufrieden sein und ein Kavalier geniest und schweigt.
  • 29.04.2016, 19:13 Uhr
  • 1
Da hst recht Klaus...es liegt an beiden...und wie Marita sagt..
muß lachen,die Haare können meinetwegen kreuz und
quer stehen,,ist doch wurscht...
  • 29.04.2016, 21:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kommt sich Frau Micus nicht ein bisschen albern vor?
Das ist ja nicht die erste Aktion in dieser Richtung von ihr.
Wir sind ja wohl reif genug.
  • 27.04.2016, 14:22 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielleicht gibts ja bald die "Bravo" für Senioren..Kicher...
  • 27.04.2016, 13:59 Uhr
  • 1
Jau,aber da wird nicht "aufgeklärt"..Lach
  • 28.04.2016, 16:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke nicht das eine liebende Frau solche "Tips" braucht,man sollte einfach nur nach dem Gefühl handeln,dann wirds auch perfekt.
  • 27.04.2016, 13:54 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.