wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Ist es ein Trend Single zu sein

29.05.2017, 20:01 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ist es Trend Single zu sein? Die Online-Partneragenturen boomen, denn jeder scheint sich nach einem Partner zu sehnen. Einige behaupten, dass sie allein glücklicher sind und es genießen Single zu sein. Kann man dabei von einem Trend sprechen?
Bevor man versucht diese Frage zu beantworten, muss man definieren, was "Trend" überhaupt bedeutet. Der Begriff beschreibt im eigentlichen Sinn eine bestimmte gesellschaftliche Entwicklung, die statistisch erfasst werden kann. Mit Trend bringt man aber oftmals auch Mode in Verbindung, wenn man zum Beispiel sagt: "Rot liegt in diesem Jahr voll im Trend". Eine gesellschaftliche Entwicklung steht oftmals mit Mode in Verbindung, wenn eine Vielzahl von Menschen gerade etwas tut, weil es für "angesagt" gehalten wird. Ob Urlaubsorte, Kleidung, Musik oder Freizeitbeschäftigung, der Mensch ist ein Herdentier. Wenn man vom Trend Single spricht, muss man aber zwischen einer gesellschaftlichen Entwicklung und einer Modeerscheinung unterscheiden. Der statistische Trend Single zu sein

Ist man Single, dann ist man mit dieser Situation nicht allein. Statistisch gesehen liegt es im Trend Single zu sein. Der Boom der Single-Portale und Flirt-Seiten beweist, dass es viele Menschen gibt, die in einer Partnerschaft leben wollen. Gleichzeitig beweist der Boom also auch, dass es genug Singles gibt. Die Ursachen für den Trend Single sind unterschiedlich. Dabei gibt es jedoch auch einige Definitionsprobleme, denn: Was ist ein Single? Ganz einfach gesagt sind Singles Menschen, die in keiner Partnerschaft leben. So gesehen war jeder Mensch schon einmal Single, nämlich in der Zeit vor der ersten Beziehung. Auch in der Zeit zwischen zwei Beziehungen ist ein Mensch Single.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also mir gefällt mein Single Leben.
  • 08.06.2017, 09:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieser Trend macht die Gesellschaft nicht glücklicher. Er ist ein Zeichen von emotionaler Armut und Egoismus auf allen Seiten. Diese Modeerscheinung geht aber auch vorüber. Die nächste Generation ist schon wieder etwas anders. Den Familien und Kindern hat das noch nie was genützt. Für alle war es nur von Nachteil. Single zwischen den Partnerschaften sind nicht zu vergleichen mit dem Dasein vor der ersten Entscheidung. Wenn Partnerschaften gescheitert sind, was ja in der Natur der Sache liegt, ist das für keinen ein Erfolg. Erst wenn die Menschen wieder entdecken, dass sie den richtigen Partner suchen müssen, mit dem Kopf zuerst, dann mit dem Herzen, dann können sie an eine dauerhafte gemeinsame Zukunft denken, Familien gründen, und beieinander bleiben. Dann haben alle (Frauen, Männer und Kinder) wieder ein dauerhaftes Zuhause und wissen, wo sie hingehören. Jede andere Daseinsform ist unvollkommen und gegen die Natur.
  • 06.06.2017, 17:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.