wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Passanten applaudieren: Mutter blamiert Neonazi vor laufender Kamera

Passanten applaudieren: Mutter blamiert Neonazi vor laufender Kamera

News Team
12.05.2016, 09:57 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Frau war mit ihrer Tochter in der englischen Stadt Bath unterwegs, als sie auf parolenschmetternde Neonazis trafen. Die Mutter stellte einen der jungen Männer vor laufender Kamera zur Rede - Dieser reagierte typisch.

Als dem Hetzer plötzlich die Wörter fehlten, ergriff er die Flucht - Während Passanten der mutigen Mutter applaudierten.

Alex Davies, ein führendes Mitglied der rechten britischen Jugendorganisation National Action demonstrierte für ein "freies, weißes Großbritannien". Auf die Frage der Mutter, ob ihre Tochter mit multi-ethnischem Hintergrund auch "aus dem Land geschmissen werden soll", reagiert der Neonazi verwirrt. "Für mich sieht sie weiß aus", sagt er in dem Video. "Ich meine, Sie sagen das so. Aber Sie könnten das auch einfach sagen, um einen Streit anzufangen", griff er dann die Mutter an, als diese ihre Frage wiederholte.

Als Davies die Worte fehlten, zog er mit wuterfülltem Blick davon. Die Mutter rief ihm noch ein "Verschwinde!" hinterher, während Passanten begannen, der Frau zu applaudieren.

Das Video, wurde auf der Facebookseite "HOPE not hate"/"HOFFNUNG nicht Hass" hochgeladen und wird seitdem tausandfach geteilt.

Dieser Down-Syndrom-Junge ist einzigartig. Er zeigt der Welt, was mit Mut und Wille alles möglich ist!

Initialize ads

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit Kameras im Rücken würde ich auch den großen, "mutigen" Mund haben
  • 12.05.2016, 11:53 Uhr
  • 4
Bigi,
vielleicht hat es ja auch einer der Zuschauer gefilmt...
  • 12.05.2016, 12:07 Uhr
  • 1
Vielleicht.
  • 12.05.2016, 12:09 Uhr
  • 0
Irgendwie ist diese Notiz auch wieder mal schlampig recherchiert.
  • 12.05.2016, 12:14 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.