wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Verhängnisvoller Versprecher eines AfD-Politikers: "Wir von der AfD oder son ...

Verhängnisvoller Versprecher eines AfD-Politikers: "Wir von der AfD oder sonstige Nazis"

News Team
17.05.2016, 09:56 Uhr
Beitrag von News Team

Wenn der AfD Nähe zum Rechtsextremismus vorgeworfen wird, wehren sich die Partei-Oberen meist lautstark dagegen. Doch alles Abstreiten und Dementieren hat keinen Zweck, wenn Lokalpolitiker ihrer Partei in die Parade fahren.

In Frankfurt hat AfD-Politiker Horst Reschke bei einer Sitzung zum Nachtragshaushalt der CDU-Stadtregierung die Rechtspopulisten mit den Nazis in einen Topf geworfen.
Wie die "FAZ" berichtet, äußerte sich der pensionierte Polizist zu einer geplanten Flüchtlingsunterkunft auf dem Alten Flugplatz Bonames. Dieser liegt im Grünen und löste eine Debatte über den Naturschutz aus.

Reschke war es wichtig, darauf hinzuweisen, dass nicht seine Partie diese Debatte losgetreten habe. Dann rutschte dem Lokalpolitiker ein Freudscher Versprecher vom Allerfeinsten heraus:

Es waren nicht wir von der AfD oder sonstige Nazis.

Es nicht schwer vorherzusagen, dass sich die Rechtspopulisten mit diesen Fauxpax noch länger herumschlagen werden müssen.

So rührend kümmert sich Tierschützerin Hope um verwaiste Wildtiere wie dieses Eichhörnchen-Baby

Initialize ads
Mehr zum Thema

37 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es wussten doch eh schon alle, er hat es ja nur bestätigt
  • 17.05.2016, 15:11 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieso Versprecher ??
  • 17.05.2016, 14:54 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird einmal eine Zeit geben, in der sich die alteingesessenen, verfilzten Parteien mit der AfD auch inhaltlich auseinandersetzen müssen! Da reicht eine solche Desinformation nicht mehr aus!

Was ein peinlicher Beitrag!
  • 17.05.2016, 13:42 Uhr
  • 8
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zitat aus dem Artikel:"......bemüßigt sah, das letzte Wort zu haben."
Danach redeten noch Klaus Oesterling, SPD und
Manfred Zieran, ÖkoLinX-ARL.
  • 17.05.2016, 13:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
klassischer Fall von "Dumm gelaufen" ...
  • 17.05.2016, 13:41 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
DAS wäre ein wichtiges Thema!

http://www.focus.de/finanzen/news/vo...538643.html

Ist es hingegen wirklichso wichtig was ein AfD"Politiker" aus der 5. Stuhlreihe gesagt hat?! Oder auch nicht? Gemeint hat oder auch nicht? ...

  • 17.05.2016, 13:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Wie die "FAZ" berichtet...."
Und wo sind die Beweise??
  • 17.05.2016, 13:29 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Redaktionskindergarten... Politiker versprechen sich doch ständig. Vor allem, wenn es auf Wahlen zugeht.
  • 17.05.2016, 13:26 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der hat sich nicht versprochen -er meinte das so -und nun sieht man selber wo man(n) dran ist !
  • 17.05.2016, 13:03 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da liegt aber immer noch das Wort *oder *dazwischen, kann man sehn wie man will.Eines ist aber bekannt, das AfD keine Nazis sind und sich von denen distanzieren.
  • 17.05.2016, 12:47 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.