wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zerbricht die EU?

Zerbricht die EU?

20.05.2016, 16:49 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Die EU und der anrüchige Stabilitätspakt

Bitte beachte den folgenden "Link"

http://www.nzz.ch/meinung/kommentare...5_2016-5-19

Beschreibt dieser Artikel nicht die traurige Wahrheit und die skandalöse Missachtung der eigenen vertraglichen Bestimmungen?

Ich meine, die schlimme Folge sowohl wirtschaftlich als auch politisch wird sich noch zeigen und auch einstellen!

Ein altes Sprichwort sagt nämlich: „Regeln sind nicht alles im täglichen Leben – aber ohne Regeln ist alles nichts“!

Da anscheinend die EU nichts unternimmt, wenn z. B. aktuell durch EU-Mitglieder „Verträge“ nicht eingehalten werden, die EU sich selber auch nicht an die „Regeln“ hält und wenn keine Sanktionen vorgenommen werden, wird sich das in der Tat noch bitter rächen und die Frage stellt sich immer mehr, welchen Nutzen bringt und was taugt denn diese EU - und hat Herr Gaiser mit seinem aktuellen Lesebrief vom 19.05.15 (siehe nachstehend) nicht Recht, wenn er sagt, dass dieses „Gebilde“ aufgelöst werden müsste – möglicherweise sich aufgrund der aktuellen Entwicklungen noch selbst auflöst?

Leserbrief vom 19.05.2016 von Herbert Gaiser

„EU-Krisenländer Spanien und Portugal

Das Griechen-Chaos verbreitet sich immer weiter auch auf andere Länder. Die Bürokraten-EU-Kommission hat wieder einmal versagt. Sie bricht ihre eigenen Gesetze und vernichtet unsere Währung. Sie muss zum Wohle Europas aufgelöst werden und mit ihr zusammen auch das unfähige und diktatorische Kunstgebilde EU, das die Freiheit der europäischen Völker vernichtet.

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also ich hab jetzt schon von vielen Menschen gehört, das die BRD kein Staat ist, sondern wir sind eine GmbH die von Frau Merkel betreut wird, doch im Grunde wird Deutschland von anderen Nationen regiert. Deutschland hätte keine eigene Verfassung, da im Mai. 1945 nur en Friedensvertrag mit den damaligen Generälen geschlossen wurde. Es würden also 54 Friedensverträge zwischen den Ländern und der BRD fehlen. Falls das stimmt, lebt das Deutsche Volk immer noch im 3.Reich, und quasi noch im 2. Weltkrieg. Es steht ja auch auf unseren Ausweisen, das wir Personal sind, und im Grundgesetz steht, das immer noch die russische Förderation für die Entnazifizierung der BRD zuständig ist.
Stimmt das ?
  • 21.05.2016, 08:50 Uhr
  • 0
Hinweis:

Lt. Wikipedia ist Deutschland ein föderal verfasster Staat in Mitteleuropa, der aus den 16 deutschen Ländern gebildet wird. Die Bundesrepublik ist ein freiheitlich-demokratischer und sozialer Rechtsstaat und stellt die jüngste Ausprägung des deutschen Nationalstaates dar.

Mit rund 82 Millionen Einwohnern zählt Deutschland zu den dicht besiedelten Flächenstaaten und gilt international als das Land mit der dritthöchsten Zahl von Einwanderern.

Deutschland ist Gründungsmitglied der Europäischen Union sowie deren bevölkerungsreichstes Land und bildet mit 18 anderen EU-Mitgliedstaaten eine Währungsunion, die Eurozone.

Es ist Mitglied der UN, der OECD, der NATO, der G7 und der G20.

Die Bundesrepublik gilt als politisch einflussreicher Staat Europas und ist ein gesuchtes Partnerland auf globaler Ebene.

Ihr Kommentar weicht übrigens von dem Themenbericht

„Zerbricht die EU“ ab!
  • 21.05.2016, 15:54 Uhr
  • 0
Sorry, das mein Kommentar vom Themenbericht abweicht, und daher vielen Dank für ihre ausführliche Antwort.
  • 21.05.2016, 18:47 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es muesste schon ein grosses Wunder geschehen, wenn die EU nicht auseinanderbrechen wuerde.
Fuer mich ist sie schon jetzt zerbrochen, dank Fr. Merkel und ihrer CDU.
NIcht ein Land in der EU will den Weg der Fr. Merkel gehen, nicht eines.

Die Fehler der deutschen Politik, allen voran der CDU, wird die ganze EU sehr viel kosten, nicht nur Geld, auch Arbeitsplaetze.
Je schlechter es von nun an der EU geht, um so mehr wird man das Deutschland zur Last legen und das mit recht.
  • 21.05.2016, 00:14 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.