wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Jedes 10. AfD-Mitglied war in der CDU - So schlimm ist der Aderlass der etab ...

Jedes 10. AfD-Mitglied war in der CDU - So schlimm ist der Aderlass der etablierten Parteien

News Team
28.05.2016, 11:32 Uhr
Beitrag von News Team

Es sind nicht nur die Rechten, die sich der AfD anschließen. Die Rechtspopulisten bekommen Zulauf von allen etablierten Parteien. Das geht aus einer bislang unbekannten internen Aufstellung aus der AfD-Parteizentrale hervor, die der "Bild" vorliegt.

Spitzenreiter ist die CDU - jedes 10. AfD-Mitglied war vorher in der Merkel-Partei. Im Klartext bedeutet das: 23.400 Mitglieder zählt die AfD nach aktuellem Stand. 2300 davon hatten zuvor ein CDU-Parteibuch. Aus der SPD schlossen sich 1212 Genossen der AfD an, die FDP verließen 950 Mitglieder. Den geringsten Verlust verzeichnen CSU (354) und Grüne (345).

Besonders überraschend: die AfD-Abwanderung bei der Linkspartei. Obwohl die Linke deutlich kleiner ist als die SPD, gibt es fast genauso viele Abtrünnige. 1122 einstige Linke wechselten zu den Rechtspopulisten.

Abwanderung hängt mit Flüchtlingspolitik zusammen

Die Abwanderungswelle nahm laut "Bild" vor allem ab September 2015 massiv zu. 1812 der insgesamt 2300 ehemaligen CDUler und 980 SPDler liefen erst zur AfD über, als Bundekanzlerin Angela Merkel entschieden hatte, die ungehinderte Einreise von Flüchtlingen zu ermöglichen. Ähnlich verhält es sich bei FDP, CSU und Linken. AfD-Vorstand Georg Pazderski bestätigte:

Wir sind für alle da, die einen Politikwechsel wollen. Wir mobilisieren aber auch diejenigen, die sich enttäuscht von der Politik abgewandt haben.

Bei der CDU bleibt man dennoch gelassen. Generalsekretär Peter Tauber sagte:

Es ist immer schade, wenn Menschen unsere Überzeugungen als Christdemokraten nicht mehr teilen und deswegen austreten. Umso schöner, dass jeden Monat 1000 Menschen neu zur CDU kommen.

Dieser streunende Hund ist ein wahrer Lebensretter - was er getan hat, rührt zu Tränen

Initialize ads
Mehr zum Thema

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Text ist schonmal falsch."Es sind nicht nur die Rechten...."Und dabei ist rechts wieder negativ besetzt.Die AfD ist rechtskonservativ,was bei dem Linksruck der CDU/CSU ganz leicht von der Positionierung ist.Wie ihr dann selber festgestellt habt,kommen die Mitglieder aus vielen Politischen Lagern.Und dass der CDU monatlich 1000 Menschen betreten,ist wohl Wunschdenken.
  • 28.05.2016, 20:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wiedereinführung der Wehrpflicht?. Finde ich gut. Die Bundeswehr hatte noch keinen geschadet. Aus Muttersöhnchen wurden danach selbständige Männer.
  • 28.05.2016, 20:11 Uhr
  • 1
genau ..da wurden sie zu richtigen männern gemacht schießen und panzer fahren ...hatten eier in der hose .....

ich war ja nur ein verweichlichter zivi
aber als hausmeistergehilfe und fahrer hatte ich nen generalschlüssel ...auch fürs schwesternwohnheim
  • 28.05.2016, 23:28 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Afd will die Wehrpflicht wieder einführen. Das befürworten die Mütter von Söhnen? Weiß das keiner oder denken manche nicht nach?
  • 28.05.2016, 13:28 Uhr
  • 1
Klaus, Du bist ja so ein Stahlharter, bereit jederzeit für Recht und Freiheit zu kämpfen.

Ich mache dir einen ernsthaften Vorschlag.

Du kannst die Flüchlingskrise direkt vor Ort bekämpfen.
Ich bezahle dir den Flug nach Syrien, die komplette Ausrüstung incl. Kalaschnikow.

Komme jetzt nicht mit irgendwelchen Ausreden, denn von dort kommen die Flüchtlinge.

Da Du sicherlich kein Weichei bist nimmst Du mein Angebot bestimmt gerne an.
  • 28.05.2016, 16:47 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und wieviele kommen von der NPD...DVU ..Reps ??
  • 28.05.2016, 12:08 Uhr
  • 4
der Rest? lach
  • 28.05.2016, 12:26 Uhr
  • 3
  • 28.05.2016, 12:33 Uhr
  • 2
  • 28.05.2016, 12:43 Uhr
  • 1
Herbert die idee halte ich für absolut erstrebenswert ..allerdings wäre die AFD da wohl die falsche partei da sie ja den von dir beschrieben hohen anspruch nicht erfüllen kann
  • 28.05.2016, 13:24 Uhr
  • 4
neeeeee die richtige frage wäre wäre gewesen inwiefern NICHT ?
  • 28.05.2016, 18:40 Uhr
  • 3
nun sodomie liegt sehr weit außerhalb meines interessenkorridors ...es tut mir leid dir in diesem fall nicht als adäquater gesprächspartner zur verfügung stehen zu können..und gutmenschen... ein sehr breit gefächerstes feld ...die begrifflichkeit ist auch schon etwas abgenutzt da sie eigentlich von den braunis immer herhalten muss wenn nix anderes mehr kommt ..wobei es mich wenig stört, da ich innerhalb der gutmenschenfraktion einer inselgruppe angehöre..den sogenannten "bösen gutmenschen"
ich hoffe dich jetzt nicht zusehr irritiert zu haben.... da bei mancheinem zeitgenossen schnell die innere landkarte durcheiander gerät..ja quasi panik aufkommt..."wo soll ich denn jetzt NOCH eine schublade unterbringen und wen muss ich da nu reinpacken"... das lebbe is hart
  • 28.05.2016, 23:22 Uhr
  • 8
wize.life-Nutzer
  • 28.05.2016, 23:31 Uhr
  • 2
Hahaha," fishing for compliments"
  • 28.05.2016, 23:34 Uhr
  • 1
Du bist hier einer der am meisten Verkackten, Herbert....noch' nich' gemerkt?
  • 29.05.2016, 09:22 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.