wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizeichef schlägt Alarm: In Deutschland herrscht Pogromstimmung

Polizeichef schlägt Alarm: In Deutschland herrscht Pogromstimmung

News Team
17.06.2016, 10:38 Uhr
Beitrag von News Team

Der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz erhält Hassbriefe und Morddrohungen. Merbitz sagte dem Nachrichtenmagazin FOCUS: „Seit vielen Jahren positioniere ich mich klar gegen Rechtsextremismus. Das passt vielen nicht. Sie verbreiten Unwahrheiten, wollen mich kaputtmachen. Aber ich lasse mir nicht den Mund verbieten.“

In den Schreiben wird Merbitz als „Ratte“ verunglimpft, die „in der Kläranlage oder in der Jauchegrube“ entsorgt werden müsse. Jemand kündigte an: „Gebt mir ein Gewehr, bringt mich 100 Meter an ihn ran, und die Sache ist erledigt!“

Der Polizeipräsident erklärte gegenüber FOCUS, dass auch seine Familie von den Anfeindungen nicht verschont bleibe: „Auf einer rechten Internet-Seite hat man unsere Adresse und das Nummernschild des Autos veröffentlicht. Den Grund dafür muss ich Ihnen nicht erklären.“ Merbitz will sich trotz der Drohungen weiter zu politischen Themen äußern: „Warum soll ich schweigen, wenn Rechtsextreme Ausländer jagen, sie erniedrigen, ständig Hass schüren?“

Der Polizeipräsident erneuerte im FOCUS seine Einschätzung, dass in Deutschland derzeit eine Pogromstimmung herrsche. Das Wort Pogrom stehe für Ausschreitungen gegen nationale, religiöse oder ethnische Minderheiten. „Mit nichts anderem haben wir es in Deutschland derzeit zu tun! Schon nach den Anschlägen von Hoyerswerda, Rostock-Lichtenhagen, Mölln und Solingen haben wir von Pogromstimmung gesprochen. Heute ist es noch viel schlimmer!“, so Merbitz. In diesem Zusammenhang kritisierte er den Umgang maßgeblicher Politiker mit den Ängsten der Bevölkerung. „Die Politik hätte anders auf Pegida reagieren und die Sorgen der Menschen in Bezug auf Flüchtlinge ernst nehmen müssen. Das hat man versäumt. Die Folgen sind jetzt zu sehen: Aus Furcht und Angst wurden Hass und Gewalt.“

Mit diesen Geheim-Zeichen markieren Einbrecher Häuser

Initialize ads

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt Pogromstimmung wohl am ehesten unter den "Wissenschaftlern" der Uni Leipzig, guckßu HIER:

http://www.faz.net/aktuell/politik/i...293455.html
  • 17.06.2016, 19:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herr Polizeipräsident beschweren Sie sich bitte bei der Kanzlerin, sie hat ja eindeutig gesagt: wir schaffen das! Sie hat aber der Bevölkerung nicht gesagt wie sie es schaffen will? Das ist das Problem! Jahre lang wurde den Menschen gepredigt Deutschland muß von seinen 2,5 Billionen Schulden runter kommen und einen ausgeglichenen Haushalt hin bekommen. Die Rentner mußten mit Minimalrenten und kleinst Renten zufrieden sein, kein Mensch hat da seinen Mißmut geäußert. Jetzt auf einmal hatte man für Asyllanten und Wirtschaftsflüchtlinge milliarden von Euros zur Verfügung, aber für vernünftige Renten hat man kein Geld und das sind die Menschen die Deutschland nach dem Kriege wieder aufgebaut haben. Da wundern Sie sich, daß die Menschen radikaler werden. Diese Politiker sind unfähig Probleme zu analysieren, etwas plan- und sinnvolles zu realisieren, aber dafür hängen sie sich gegenseitig dann für Ihre Unfahigkeit Orden an die Brust - armes Deutschland!
  • 17.06.2016, 18:04 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter Leopold
Es ist ja auch so leicht, heutzutage rechtsradikales Gedankengut zu Verbreiten. Da sind auch Netzerkbetreiber aller Art gefragt. Das löst zwar das Grundproblem nicht, aber es verhindert zumindest das Aufstacheln in rasender Geschwindigkeit. Ich weiß zwar, wie ich mich und meine Familie schützen kann, aber dem allgemeinen Trend entgegen wirken, dürfte schwierig sein. ZU weit ist der Hass inzwischen etabliert und die Gewalt ist das Ergebnis. Klar, es gibt auch linke Gewalt. Aber diese Progromstimmung ist nun mal eine rechte Geburt.
  • 17.06.2016, 14:47 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Pogromstimmung - was für eine Worterfindung - kenn ich gar nicht ...
  • 17.06.2016, 14:38 Uhr
  • 0
Vera - ich kenne Dich nicht! Progrome waren in Europa weit verbreitet. Jahrhundertelang wurden die jüdischen Mitbürger als Minderheit verfolgt, ermordet und verbrand.
In Deutschland gab es 1938 die sog. Reichskristallnacht, in der jüdische Geschäfte verwüstet wurden, Synagogen angezündet und jüdische Mitbürger erschlagen wurden.
Ansonsten wurden Prognome meistens von staatlichen und kirchlichen Stellen ausgelöst, weil die Minderheiten für alle Übel verantwortlich gemacht wurden.
Bleibt zu hoffen, dass die rechten Chaoten in unserem Land von der Polizei massiv und präventiv zur Räson gebracht werden.
  • 17.06.2016, 16:50 Uhr
  • 0
..... Ich Dich auch nicht ...
Du schreibst von PROGROME .... ich meinte aber wie in der
Notiz an geführt : POGROME ... Hmm ...
Na ja, ist auch Wurscht ...
  • 17.06.2016, 17:27 Uhr
  • 1
Ne, ist nicht wurscht, ist oberflächliche Scheiße. Ihr wißt gar nicht wie ernst es ist. Und die meisten von euch wollen es auch nicht wissen. Weil , ihr lebt ja gut - wie immer das aussehen mag. Klar ist, ihr wollt keine Flüchtlinge. Ihr wollt euer Deutschland wie es - wann mal war ? Was für eine Scheiße - Aber Hauptsache in der Türkei günstig Urlaub machen??????????
  • 18.06.2016, 01:41 Uhr
  • 0
Auf Deine Fäkalsprache antworte ich nicht, mäßige Dich -
denn Du kennst mich nicht, unterlasse es also mich zu be,-
oder verurteilen ....
  • 18.06.2016, 06:48 Uhr
  • 1
Sylvia, was hast Du für eine beschissene Ausdrucksweise!
  • 18.06.2016, 07:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin hier auf SB zwar (noch ?) nicht bedroht worden, wenn ich gegen rechten Hass schreibe, aber mir sind deswegen auch schon Beleidigungen unterlegt worden, oder ich sei "naiv" oder ein "Faschistenfreund" und anderes noch. Ich wünsche mir, dass wir auf SB unsere Augen offenhalten und gegen Rechtsextremismus und Hetze auch mal sachlich Stellung beziehen, wenn es die Situation erfordert. Ich werde in dieser Beziehung meinen Mund niemals halten.
  • 17.06.2016, 10:49 Uhr
  • 9
Ich bin hier schon mal sehr bedroht worden. Da ging mir ganz schön die Muffe.....
  • 17.06.2016, 14:45 Uhr
  • 0
es ist halt PACK
  • 17.06.2016, 14:59 Uhr
  • 2
dreckiges......
  • 17.06.2016, 15:02 Uhr
  • 2
dummes...
  • 17.06.2016, 16:51 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.