wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Brexit: Volksabstimmungen als Entladestationen

Brexit: Volksabstimmungen als Entladestationen

Thomas Bily
25.06.2016, 20:39 Uhr
Beitrag von Thomas Bily

Die Mehrheit der Briten hat für einen EU Austritt Großbritanniens gestimmt. 900.000 Stimmen Überzahl für die Leute, die offensichtlich keine Ahnung haben von und kein Interesse zeigen an Europa und keinen Funken Bereitschaft, die Sachlage zu durchdringen. Einziges Ziel: Frust ablassen, Protest wählen und in nationalistischen Gefühlen baden. Es lebe der Depp.

Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass natürlich nicht alle so ticken. 900.000 Stimmen haben gefehlt Und es gab regional sehr unterschiedliche Ergebnisse. Nordirland, Schottland und der Großraum London haben für den Verbleib in der EU gestimmt. Wales und Rest-England haben für den Brexit gestimmt. Schon wenige Tage danach deutet sich an, für wen der Schuss nach hinten losgehen wird. Die häufigste Suchanfrage bei Google UK war: "Was sind die Folgen des Brexit?" Dazu hätte man sich vorher Gedanken machen können. Aber halt nicht als Depp. Deppen denken nur selten. Und wenn, dann nicht voraus.

Jogi, Angie und Mesut

Der Brexit ist vom Grundprinzip so wie die Stammtische von Bundestrainern, die während der EM Aufstellungen, Taktik und Chancenverwertung kritisieren - ohne je einen Ball gerade aus gespielt zu haben.
Der Brexit ist vom Grundprinzip so wie die Horden, die sich über Zuwanderung und Ausländer aufregen, auf Mallorca Currywurst bestellten und ansonsten wenig Kontakt haben zu "anderen".
Der Brexit ist vom Grundprinzip her so wie die Frustbürger, die über Politiker schimpfen über "den Staat" herziehen, aber wenig zum Gemeinwohl beisteuern. Nein, nicht für die Wirtschaft, sondern einfach nur für ein besseres Miteinander. Das geht ohne Geld, Glück oder Vitamin B. Da reichen Sinn, Herz und Verstand.

Das Gute am Brexit ist, dass es Großbritannien (ohne Schottland, weil die austreten im Scobrexit) wahrscheinlich so zerlegt, dass sogar der größte Depp erkennt, dass da was schief gelaufen ist. Und dann wird es so sein, wie so oft im Leben. Dann kommen die ganzen Deppen angeschlichen und sagen: Mensch, so war das doch gar nicht gemeint. Das hätten wir damals nicht gedacht, dass....

Mehr zum Thema