wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wettjammern im Jammertal

Wettjammern im Jammertal

Peter Leopold
10.07.2016, 04:53 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Wenn man sich mit der deutschen Mentalität näher befasst, kommt man schnell zu dem Schluss, dass es nichts gibt, was der Deutsche besser kann als jammern. Die Welt muss wirklich böse und ungerecht sein, wenn man so hört, was sogar in der schönsten Zeit des Jahres - dem Urlaub immer wieder aufschnappt. Kaum in der Abflughalle angekommen, geht es auch schon los. Der Urlaub ist viel zu kurz, um darauf zu warten, dass endlich der Zubringerbus einparkt und im Winter bei Minustemperaturen die mit Shorts und T-Shirts bekleideten Touristen einläd.

Außerdem ist es saukalt und es ist unzumutbar, dass man sie so lange warten lässt, bis der Erste mit doppelseitiger Lungenentzündung mit der Ambulanz ins nächst gelegene Krankenhaus gekarrt wird - wo man doch gerade im letzten Moment noch die eigene Kündigung abgewendet hat, weil man am letzten Arbeitstag den Chef doch noch überzeugen konnte, dass man nur deshalb soviel gemeckert hat, weil man wieder einmal Urlaubs reif war.

Die Ehefrau nervt zum fünften Mal, ob man nicht doch vergessen hätte, der Herd aus zu machen, die Kinder sehen nicht ein, warum man im Urlaubsflieger gefesselt sitzen muss, obwohl es sogar im Auto Gurtenpflicht gibt und dass man sich im Flieger seine Zigarre nicht anzünden darf, ist sowieso das Letzte. Oder besser gesagt "Fast das Letzte". Ohne BILD Zeitung, die ausgeklappt ohnehin die gesamte Flugzeugbreite einnimmt, kann man sich doch nicht die Zeit vertreiben und außerdem ist es ziemlich geschmacklos, während des Fluges "Airport 77" zu zeigen.

Ja, der deutsche Jammerer hat es nicht leicht. Um wirklich zufrieden zu sein, müsste er schon Infarkt gefährdet und bewusstlos auf der Intensivstation liegen, wo er sich selbst nicht mehr spürt. Aber wehe, die Situation bessert sich. Dann ist das Essen unter aller Sau weil unter Trennkost eben etwas Anderes verstanden wird, als von der Familie getrennt zu essen und die Krankenschwestern sind auch viel zu dick, um ein Gesundheitsgefühl zu vermitteln. Dass man dafür auch noch zahlen soll, ist schon ein Fall für das Beschwerdebuch - wenn es denn so etwas gäbe. Am Ende wird man dann auch noch von einem türkischen Taxifahrer nach Hause gekarrt, dessen Ortskenntnisse sich auf "Du sagen - ich fahren" beschränken.

Und wenn die treu sorgende Ehefrau nicht schon in der Küche mit dem servierbereiten Essen wartet, ist Feuer auf dem Dach. Dann muss man eine Schippe drauf legen und sein Jammern vertiefen, um das hart verdiente Mitleid zu erregen - wenn schon sonst nichts erregt wird. Wenn man sich dann erst seine eigene Situation klar gemacht hat - also fest stellt, dass mein eigentlich für seine hervorragenden Leistungen seit Jahren um mindestens fünfzig Prozent zu wenig verdient - ist das Jammerlevel schon fast auf dem Höhepunkt.

Dann fehlt nur nur der heimische Vorwurf, dass man viel zu viel jammern würde und kaum bereit wäre, selbst etwas dagegen zu tun. So müssen Behörden oder Regierung wieder einmal dafür her halten und das hat ja nichts mit jammern zu tun. DAS ist ganz normal...

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
stimmt leider.
  • 11.07.2016, 10:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Die Erde ist ein Jammertal - übrigens nicht nur in Deutschland Guude Morsche Peter
  • 10.07.2016, 07:44 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Mooorgääähn! das stimmt zwar. Aber ich kenne kein Land, in dem soviel gejammert wird wie in Deutschland
  • 10.07.2016, 07:47 Uhr
  • 0
Fällt mir jetzt auch gerade nix dazu ein, guude Morsche Peter. Hab mal etwas über ein Jahr in Murcia gelebt, dort schimpfen die Menschen eher. Und in den 1 1/2 Jahren in den USA habe ich eigentlich auch wenig Gejammere mitbekommen. Aber das ist ja auch alles schon ewig her. Vielleicht hab ich das auch vergessen Ich jammere heute nicht!!!! Die SONNE lacht (welch Wunder) und es sollen über 30 Grad werden................
  • 10.07.2016, 07:53 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Das ist ja saukalt...geht gaaar nicht
  • 10.07.2016, 07:56 Uhr
  • 1
Jammere net rum.........für hier ist das gigantisch!!!
  • 10.07.2016, 07:58 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Jaaaa ABER...man MUSS einfach jammern. Das gehört zum guten Ton
  • 10.07.2016, 08:00 Uhr
  • 1
Ich jammere nur, wenn ich starke Schmerzen habe und dann auch nur ganz leise für mich alleine!!!!!
  • 10.07.2016, 08:01 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Aber...das kriegt ja keiner mit Der Effekt ist gleich NULL
  • 10.07.2016, 08:02 Uhr
  • 1
Erkannt........
  • 10.07.2016, 08:05 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Ok...dann bist Du Jammer-ungeeignet
  • 10.07.2016, 08:06 Uhr
  • 1
So isses, bin jammerresistent.........
  • 10.07.2016, 08:10 Uhr
  • 0
Peter Leopold
  • 10.07.2016, 08:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was für ein Jammer!

Nicht zu vergessen sind die Früher-war-alles-besser-Jammerer, die den Untergang des Universums prophezeien oder zumindest den Untergang des Abendlandes oder wenigstens der Kultur, ach seien wir nicht so kleinlich, die Rechtschreibung kommt dazu, ebenfalls die Sprache, nicht zu vergessen die Wirtschaft, das Land in dem sie wohnen und dann sind sie wieder beim Abendland und am Ende ist es doch das Universum, das unterzugehen droht.

Nein! Es droht nicht nur unterzugehen! Es geht unter, wenn nicht das Früher wieder kommt!

Und so sind sie wieder beim Früher-war-alles-besser, beim Untergang des Universums oder zumindest... - bis in alle Ewigkeit.
  • 10.07.2016, 07:11 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Und wenn wir alle untergegangen sind, fangen wir neu an
  • 10.07.2016, 07:25 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.