wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
VdK-TV: "Weg mit den Barrieren!" – Private Güter und Dienstleistungen

VdK-TV: "Weg mit den Barrieren!" – Private Güter und Dienstleistungen

Sozialverband VdK Bayern e.V.
02.08.2016, 09:23 Uhr

Im Bereich der „Privaten Güter und Dienstleistungen“ setzte Deutschland im Bereich der Barrierefreiheit bisher auf das Prinzip der Freiwilligkeit – ohne besonderen Erfolg. Mit seiner Kampagne "Weg mit den Barrieren!" möchte der VdK auf die Notwendigkeit weiterer Maßnahmen aufmerksam machen, damit in Deutschland kurz-, mittel- und auch langfristig endlich Barrierefreiheit hergestellt wird – so wie es in der UN-Behindertenrechtskonvention unmissverständlich festgelegt ist.
Der Sozialverband VdK fordert deshalb dringend ein Gesetz, in der eine Frist festgesetzt wird, bis zu der auch die Anbieter von privaten Gütern und Dienstleistungen zur Barrierefreiheit verpflichtet werden.

Weitere Videos von VdK-TV: www.vdktv.de

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine sehr geschätzten Freunde des VdK, etwas zu fordern kostet nichts, ein Gesetz zur einer barrierenfreien Zugang zu allen Gebäuden sind Investitionen notwendig, die viel Geld kosten. Ist ein Gesetz da, dann bedeutet dies i.d.R. Kosten die erst erwirtschaftet werden müssen. Bei einigen Gewerken ist die Marge so gering, daß der Verantwortliche entscheiden muß Investition und Insolvenz oder gleich aufhören. Das würde bedeuten wieder einige Arbeitslose mehr und die ganze Familie hängt am Tropf des Sozialstaates. Bevor man Forderungen nach Gesetzen stellt, sollte auch die Frage der Finanzierbarkeit berechnet werde.
  • 04.08.2016, 09:53 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.