wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Anschlag auf Merkel vereitelt? Bewaffneter bei Staatsbesuch festgenommen

Anschlag auf Merkel vereitelt? Bewaffneter bei Staatsbesuch festgenommen

News Team
27.08.2016, 10:40 Uhr
Beitrag von News Team

Schockierende Meldungen aus Prag: Bei dem Staatsbesuch Angela Merkels in Tschechien sollen Polizisten möglicherweise einen Anschlag auf die deutsche Bundeskanzlerin verhindert haben. Das berichtet das Nachrichtenportal "RT" unter Berufung auf lokale Behörden.

"Unter Androhung des Einsatzes ihrer Schusswaffen" hätten Einsatzkräfte der tschechischen Polizei einen Mann verhaften können, der laut Behörden "Gewalt anwenden wollte".

Der Festgenommene sei mit seinem Auto in die Eskorte Angela Merkels eingedrungen -
Polizisten konnten den schwarzen 4x4 Mercedes jedoch aufhalten.

“Der Täter wurde festgenommen” zitiert "RT" den tschechischen Polizeisprecher Josef Bocan.

Dank des professionellen Eingreifens unserer Beamten geriet Angela Merkels Leben nicht in Gefahr. Sicherheitsbehörden untersuchen zur Stunde die Hintergründe der Vorgänge.

Merkel war vergangenen Donnerstag für einen Tag zu Besuch in Prag, wo sie sich mit dem tschechischen Premierminister Bohuslav Sobotka traf. In dem Bericht heißt es, Merkel sei auf dem Weg zum Flughafen gewesen, als das verdächtige Fahrzeug auftauchte.

Der Fahrer des Mercedes weigerte sich, auf die Anweisungen der Polizei, die Merkel begleitete, einzugehen. Er versuchte vehement in die Eskorte einzudringen, schnitt Polizeifahrzeugen den Weg ab. Erst als die Beamten mit Waffengewalt drohten, stoppte er seine Versuche

In dem Wagen hätten Beamte einen Schlagstock, einen Kanister Tränengas, Blöcke aus Zement, und Handschellen gefunden. Inzwischen ist ein Video aufgetaucht, dass die Polizisten mit dem Verdächtigen zeigen soll. Die Beamten verhören darin einen Mann in Handschellen am Straßenrand. Der Mann leistete anscheinend keinen Widerstand.

Merkel war in das Nachbarland gereist, um Verbündete für eine gemeinsame Flüchtlingspolitik zu gewinnen. Bei ihrer Ankunft soll sie jedoch von einer Menge an Demonstranten empfangen worden sein - Diese sollen Sprüche wie "Weg mit Merkel, weg mit dem Islam" und "Prag gehört den Tschechen" skandiert haben.

Laut "RT" hätten neueste Umfragen ergeben, dass nur 18 Prozent der Tschechen ein positives Bild von Merkel hätten. Ein enttäuschendes Ergebnis für die deutsche Bundeskanzlerin.

Pro- und Gegendemonstrationen bei Merkelbesuch in Tschechien


Bild:

www.GlynLowe.com from Hamburg, Germany, Angela Merkel Hamburg May 2014, (geschnitten), CC BY 2.0

Diese Krankenschwester sitzt einsam am Tisch - nur ihr Mann weiß, was sie verbirgt

Initialize ads

341 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
diese Frau macht ihren Job und diesen macht sie anständig !
  • 04.10.2016, 10:53 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Wer immer noch auf Merkel rum hackt, sollte mal die Chronologie vom 4.8.-5.8.2015 in der Kölner Rundschau lesen. Zu lesen im Internet.
Für mich war schon immer klar, wer das ganze als Willkommenskultur in die Welt gesetzt hat und immer wieder den Streit zu Merkel sucht. Das dazu auch noch rechte Gesinnungsgenossen im Ausland heiß gemacht wurden/werden ist ein starkes Stück. Sowas sitzt auch noch in der Regierung und jetzt klatscht ihm auch noch eine rote Socke Beifall. Pfui Deibel....
  • 31.08.2016, 10:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
eines tages klappt es bestimmt....
  • 30.08.2016, 08:46 Uhr
  • 1
Silke Du uferst aus, denn was man hat das weis man, was man bekommt, nicht.
  • 30.08.2016, 13:55 Uhr
  • 1
und du denkst echt, es könnte noch etwas schlechteres nachkommen?
  • 30.08.2016, 17:03 Uhr
  • 0
auf alle Fälle.....
  • 30.08.2016, 21:51 Uhr
  • 1
na dann prost
  • 31.08.2016, 08:33 Uhr
  • 0
ja, wohl bekomms
  • 31.08.2016, 20:29 Uhr
  • 0
Ja zum Beispiel die Dicke Dumpfbacke Gabriel,dann geht es mit Deutschland noch rasander Berg ab.
  • 19.09.2016, 22:28 Uhr
  • 0
Wer so abfällig über Menschen spricht, hat nicht nur den Stinkefinger verdient
  • 27.09.2016, 19:12 Uhr
  • 2
Nicht zu fassen!
  • 27.09.2016, 19:20 Uhr
  • 1
mient jemand mich? falls ja... mir egal... meine meinung bleibt und die gutmenschen wachen bald auf.... baaald
  • 28.09.2016, 09:07 Uhr
  • 1
du warst eigentlich nicht gemeint, und was hast du mit dem jüdischen Familiennamen Gutmensch zu tun?
  • 28.09.2016, 09:14 Uhr
  • 0
na fein, ich war nicht gemeint....obgleich ich auch nicht dich, sondern margit meinte.. und was die denkt, wirst du nicht wissen.... mich interessieren jüdische namen nicht wirklich etwas...... vielleicht solltest du mal die bedeutung dir durchlesen, wofür wir deutsche dieses hauptwort gerade benutzen ...
  • 28.09.2016, 09:17 Uhr
  • 1
WIR Deutsche schon mal gar nicht, es sind die Nazispacken die dieses UNWORT des Jahres wieder für sich neu entdeckt haben, um Menschen zu beleidigen, die sich z. B. für Menschen einsetzen, die Hilfe benötigen... stammt aus Nazideutschland.. diese widerliche Herabsetzung.
  • 28.09.2016, 09:19 Uhr
  • 0
ist vielleicht deine meinung, wie ich das wort interpretiere geht mit mir heim.......und nazipack möchte ich mit mir nicht in verbindung bringen......ich gehöre zu den menschen, die deutsche im eigenen land sind und mich an meine kulturen halte. und gäste sollten eines tages auch wieder gehen..... nicht mehr und nicht weniger.
  • 28.09.2016, 09:23 Uhr
  • 1
die nummer mit der hilfe benötigen finde ich klasse...... du scheinst auch nur das gute zu sehen, oder schaust weg. was in den letzten wochen alles negatives passiert ist... also bitte....das meiste sind junge männer, die zu uns kommen. die familien bleiben zuhause... mutter und kinder.... und hier dicke arme machen, sich nehmen, was man benötigt und oftmals gewalttätig auffallen.....die, die wirklich hilfe benöltigen, sind mit gewissheit die wenigsten. und ich rede aus erfahrung, da dies mein job ist..... erzähle den mist bitte nicht den deutschen mädels, die hier täglich von diesen armen hilfebedürftigen vergewaltigt werden.....
  • 28.09.2016, 09:26 Uhr
  • 1
was du dir da gebetsmühlenartig zurecht gelegt, hast, wurde schon groß und breit im Netz unter Hetze verbreitet!

Diese Menschen sind nicht mehr oder weniger kriminell, wie unsrige Kriminiellen, nur wird da gerne weggesehen.

Dein Job, klar, hier dafür zu sorgen, dass alle Flüchtlinge als potentielle Kriminielle angesehen werden.

da bescheinige ich dir gerne: du hast versagt.. such dir einen Putzjob.
  • 28.09.2016, 09:28 Uhr
  • 0
ich bin medizinerin und ich denke, du kannst dich mit mir nicht auf meinem niveau unterhalten...... dazu fehlt dir wissen und intelligenz. aber um dich zu beruhigen: schaue mal öfters die nachrichten, dann geht auch dir ein licht auf. es sind seit wochen nicht mehr unsere kriminellen, die mädchen vergewaltigen, oder andere untaten vollbringen. aber wer blind sein möchte, der ist es halt auch..... weiterhin viel spaß in deiner schwarzen welt....
  • 28.09.2016, 09:30 Uhr
  • 1
Meinst du diese Tatsache qualifiziert dich, sich hier so herablassend über Menschen zu äußern:

NEIN

einfach nur ekelhaft.

Braun ist deine Lieblingsfarbe.. doch Braun hatte schon mal großes Unglück über Deutschland gebracht.. das wissen zum Glück viele zu verhindern

und noch was:

kommt nie um die Ecke und erzähle so was wie:

"Davon habe ich nichts gewußt"



Beifallklatscher.....
  • 28.09.2016, 09:34 Uhr
  • 0
bissl theatralisch heute ? lach....... du kannst über mich nicht urteilen, da du mich nicht kennst... daher bin ich gnädig... so, im gegensatz zu dir habe ich keine zeit mehr.....wünsche euch noch was.... uns ps: grün ist meine lieblingsfarbe und das auch nicht politisch.... ich sehe farben mit dem herzen, bin hobbyfotografin... und die politik sehe ich mit dem verstand.... solltest du auch einmal versuchen...ade
  • 28.09.2016, 09:40 Uhr
  • 0
aber du kannst, über andere urteilen, die du nicht kennst....

freue mich, dass du ein schönes Hobby hast, versuche mal die Menschen zu fotografieren, die vor Terror und Krieg geflohen sind....

und mit Verstand sind viele wie meinereiner unterwegs, die gegen Hetze im Netz vorgehen.. und dies letztendlich auch umsetzen s. Bautzen, Dresden.

Schönen Tag noch!
  • 28.09.2016, 09:57 Uhr
  • 0
ich urteile nicht, ich stellte nur fest...
leider kann ich diese verfolgten menschen nicht knipsen, da ich solche noch nie sah. was ich wirklich sah, möchtest du wahrscheinlich nicht wahrhaben......
ich hetze nicht, ich stelle fest ...... ich habe ohren und augen.....und bin nicht mehr so naiv wie zu kinderzeiten...
danke.. dir auch..
so, nun ruft die pflicht..
  • 28.09.2016, 12:41 Uhr
  • 0
<<< Dann sagt "die" mal, was sie denkt:
Ich meinte damit Deinen Satz: "eines Tages klappt es bestimmt...".
  • 28.09.2016, 16:58 Uhr
  • 1
tja margit, ich stehe zu dem was ich sage.... im gegensatz zu anderen... außerdem, kümmere dich doch um deine angelegenheiten..... ich bin nicht die DIE.... aber was kann man schon von gewissen menschen erwarten... lach
  • 30.09.2016, 08:53 Uhr
  • 0
ach, für sich herausnehmen DIE einzige zu sein und anderen wieder was unterjubeln wollen.


so kennt man diese....
  • 30.09.2016, 09:02 Uhr
  • 0
oh gott, du bist ja auch wieder da... lerne lesen, dann verstehst auch du, was andere meinen... lach
  • 30.09.2016, 09:04 Uhr
  • 0
oh, mit Gott hast du es auch, das freut mich aber
  • 30.09.2016, 09:05 Uhr
  • 0
heee treffer...... mache gerade in meiner freizeit ein bibelstudium......ehrlich gesagt.....würde so manchem guttun....
  • 30.09.2016, 09:15 Uhr
  • 0
Käme mir nie in den Sinn, "die" zu schreiben, außer ich möchte durch ein Zitat auf eine solche Unsitte hinweisen:

"obgleich ich auch nicht dich, sondern margit meinte.. und was die denkt, wirst du nicht wissen.... "

Und worum ich mich kümmere, kannst Du ruhig mir überlassen. Außerdem habe ich nur beantwortet, was Du von "der" wissen wolltest.

Tja.... was kann man schon von solchen Menschen erwarten..... hast recht!
  • 30.09.2016, 18:55 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nix ist langweiliger als die Presse von gestern... und die ist von vorgestern !
  • 29.08.2016, 22:05 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sicherlich ist fachwissen viel, aber die innere ausstrahlung bedeutet meh`r!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • 28.08.2016, 23:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird immer beknackter hier !!! Jetzt wird vom wize.life-Nutzer schon für RusslandTV Werbung gemacht !!! Ihr habt echt den Schuss nicht gehört, Pfui Deibel.

Die Klappspaten hier überschlagen sich ja fast mit ihrem Bedauern, dass der *Anschlag* NICHT geklappt hat. Und das wize.life-Nutzer scheint das ja auch voll in Ordnung zu finden. Denn einen Widerspruch liest man nicht. Wozu setzt ihr Notizen ein, wenn sie nicht moderiert werden ?? Ich weiß, um Klicks zu generieren und Traffic zu erzeugen.

Das wize.life-Nutzer ist sich doch für nichts zu schade. So lange der *Datenumsatz* stimmt.

Wie wär´s denn dann mit einer Notiz übers pimpern, vögeln oder wichsen ?? Erzeugt viele Klickst und somit auch Traffic. Der Zweck heiligt bei dem wize.life-Nutzer die Mittel !!!
  • 28.08.2016, 19:08 Uhr
  • 7
Es sind doch einige Kommentare gelöscht worden.
  • 29.08.2016, 11:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frau Merkel ist eine großartige deutsche Politikerin. Eine andere Bundekanzelarin besser gibt es nicht.
  • 28.08.2016, 17:27 Uhr
  • 3
Das ist Ihre Meinung... es soll aber auch Mitmenschen geben die das Gegenteil empfinden !!!
  • 29.08.2016, 09:16 Uhr
  • 12
Ich bin ganz und gar nicht mit ALLEM einverstanden, was Fr. Merkel so macht und verkündet! Aber kann mir mal EINER sagen, wer diese Aufgabe sonst übernehmen sollte und auch könnte ?
  • 29.08.2016, 18:14 Uhr
  • 0
Darüber schweigt die angebliche Mehrheit.
  • 29.08.2016, 20:42 Uhr
  • 0
Die Merkel hat immer noch Zustimmungswerte, die Kohl in seinen besten Zeiten nicht hatte
  • 31.08.2016, 09:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 28.08.2016, 17:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frau Merkel ist eine großartige Deutsche Politikerin !!
  • 28.08.2016, 17:25 Uhr
  • 3
Sehr geehrte Frau DRAGULESCU, Bitte sagen Sie mir, wieso Frau AM eine großartige Politikerin sein soll? Bislang kann ich das noch nicht erkennen. Im Gegenteil, sie hat ohne Zustimmung des Parlamentes 1,2 Mio Wirtschafts- und Flüchtlinge ins Land ohne Kontrolle gelassen plus 300.000 nicht registrierte Personen sind unberechtigter weise ins Land geschlüpft. Sie hat alle Regierungschefs der Ostländer inlusive Österreich verkretzt. Sagen Sie einem normalen Bürger was an Frau AM so toll sein soll?
  • 28.08.2016, 19:41 Uhr
  • 12
nix ist an Frau AM toll
ausser ihr Kostüme ....die Politik ist zum
  • 29.08.2016, 17:48 Uhr
  • 5
P.H. Du scheinst keine Ahnung von Politik zu haben. Sonst wüstest Du das Entscheidungen eine Regierung trifft und der gehören die Politiker von CDU,CSU und SPD an.
In wie weit das Parlament gefragt werden muss ist ein anderes Thema. Tatsache ist, wie die Flüchtlinge an der Grenze zu Ungarn in grausamen Verhältnissen lebten, musste eine Entscheidung getroffen werden. Diese Entscheidung hat die Regierung getroffen und die Kanzlerin hat diese verkündet.
Ihr jetzt der Strick um den Hals zu legen ist das Schlimmste was ich in dieser Republik je erlebt habe. Ich schäme mich ein Deutscher zu sein. Wäre ich keine 70 Jahre, ich würde jetzt auswandern.
Das was ich hier geschrieben habe, geht an Alle die die Kanzlerin zum Sündenbock machen.
  • 29.08.2016, 20:59 Uhr
  • 2
Bravo, Herr Bernhard! Die Geschichtsschreibung wird dies wohl auch so sehen. Sie wird auch vermerken, dass Deutschland größeren Nutzen hatte als sich die Kritiker je ausmalen konnten.
  • 29.08.2016, 22:22 Uhr
  • 1
Peter,wie recht du hast,es stellt sich immer mehr raus..
  • 29.08.2016, 22:36 Uhr
  • 1
H.-U. B., (gestern 20:59 Uhr) kein einziger Flüchtling lebte an der Grenze zu Ungarn in grausamen Verhältnissen. Und auch heute nicht. Und auch in Zukunft nicht.
  • 30.08.2016, 09:13 Uhr
  • 1
Sorry...Griechischen Grenze.....
  • 30.08.2016, 09:21 Uhr
  • 1
Liebe Herren Bernhard und Gugelmeier, das was Ihr von Euch gebt ist keine Antwort auf meine Fragen oder? Zuerst an Sie Herr Bernhard, es würde stimmen daß in der Regierung noch andere Parteien sitzen, wenn diese Herren zur richtigen Zeit den Mund aufmachen würden. So aber wird Frau AM von den eigenen Parteimitgliedern als diktatorisch beschrieben. Sie bestimmt und die anderen sollen die Suppe auslöffeln - ist auch ein Regierungsstiel!?! Zu Ihnen Herr Gugelmeier, dise Kanzlerin wird in der Geschichtsschreibung als die Schlechteste Kanzlerin seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschlands eingehen, eine Frau die die EU beinahe zersprengt hat mit Ihrem diktatorischen Verhalten. Sie hat die Flüchtlinge und Zuwanderer eingeladen ohne jemand zu fragen, weder das Parlament, noch die Nachbarn wie die Ostblockländer noch Österreich, jetzt wo das Fass am überlaufen war, sollen diese Länder auf einmal die von Ihr gerufenen Flüchtlinge aufnehmen - verstehen sie das als Demokratie?
  • 30.08.2016, 12:20 Uhr
  • 3
Ich sehe das anders, alle EU- Regierungschefs wusten von der Aufname der Flüchtlingen. Wie die dann kamen und überall
sah man die Massen, da standen die Rechten mit ihren Mitläufern auf und machten Druck. Da bekamen viele Regierungschefs Sch.............in die Hose und Angst die Macht zuverlieren. Dann zeigten diese Feiglinge mit dem Finger auf die Kanzlerin. Ich habe Heute noch die Bilder, von vor langer Zeit aus Ungarn, vor meinen Augen, wo Merkel mit Hitler verglichen wurde.
Die Politik ist ein schmutzieges Geschäft, aber die Geschiche wird die Wahrheit ans Licht bringen.
  • 30.08.2016, 15:12 Uhr
  • 1
Herr Bernhard, nicht was man gerne hätte, sondern die Tatsache sah ein wenig anders aus. In den letzten August- tagen 2016 war ich in Budapest in der Nähe des Ostbahnhofs. Der Platz vor dem Ostbahnhof war voller Flüchtlinge die von den Einheimischen und dem Roten Kreuz mit Wasser und Broten versorgt worden sind. Auf einmal ging ein Raunen auf dem Platz und man hört nur noch Germany, Germany. In den 19 Uhr Nachrichten bekamen wir zu Gehör, daß Frau AM die Flüchtlinge nach Deutschland zu kommen eingeladen hatte. Daß sie damit auch eine Sogwirkung erzeugt hatte, darf wohl nicht bezweifelt werden, ebenso daß nicht nur Flüchtlinge kamen, sondern eine Vielzahl von Migranten die völlig unkontrlliert und ohne Ausweise nach Deutschland eingereist sind. Herr Orban baute schnell einen Zaun und wurde beschimpft - aber er hatte Recht mit seinem Hinweis, daß dies kein EU-Problem ist, sondern ein Problem Merkel. Die erst im Anschluß versuchte die Flüchtlinge auf andere Länder verteilen zu wollen. So wird ein Schuh daraus, den sich jeder Merkelfan anziehen muß. Deshalb hoffe ich, daß sie bei allen Wahlen die Rechnung für Ihren Starrsinn präsentiert bekommt.
  • 31.08.2016, 13:22 Uhr
  • 1
Noch mal: Chronologie in der Kölner Rundschau über den 4.8-5.8. 2015. Nachzulesen im Internet. Dort ist beschrieben wie es zu dem Ausdruck Willkommenskultur kam.
Wer das nicht liest oder versteht, dem ist nicht zu helfen.
Aus die Maus!!!
  • 31.08.2016, 14:21 Uhr
  • 0
Mag sein, Herr Bernhard, daß die Kölner Rundschau das so beschreibt, nur ich war in den Monaten Juli bis Ende September 2015 in Ungarn und habe alles mit eigenen Augen gesehen, was sich abgespielt hat. Deshalb kann ich das Gesehene auch so gut beschreiben.
  • 01.09.2016, 11:58 Uhr
  • 0
Das sind zwei verschiedene Themen. Es geht um die Entscheidung vom 4.8.2025. Wer sie getroffen hat und warum sie soooooo getroffen wurde.
  • 01.09.2016, 12:03 Uhr
  • 0
Eines Tages wird es in den Geschichtsbüchern zu lesen sein.
  • 01.09.2016, 12:06 Uhr
  • 0
Aber über Ära Merkel bestimmt nichts Gutes! Eher wie ein Land in den Bankrott geführt wurde. Sozialstaat ade!
  • 01.09.2016, 12:12 Uhr
  • 1
Hast Du Angst um deine Brötchen......manmanman wie schrecklich...
  • 01.09.2016, 12:14 Uhr
  • 0
anläßlich des Flüchtlingsstrom war ich im vorgenannten Zeitraum täglich in Österreich. Verwundert war ich ebenfalls täglich über die Vorgehensweise der deutschen Medien und der wirklich amateurhaften Berichterstattung, vorwiegend die NRW-Lokalzeit hat ein verzerrtes Bild gesendet.
  • 01.09.2016, 12:15 Uhr
  • 0
Kann ich nicht beurteilen, da ich die besagten Zeitungen nicht kenne. Angst um meine Brötchen habe ich nicht, lieber Herr Bernhard, ich esse in der Regel gutes Bauernschwarzbrot am liebsten mit Speck oder Schinkenspeck, dazu ein kühles Schwarzbier.
  • 01.09.2016, 12:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.