wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Minister glaubt: Die Hälfte der Flüchtlinge wird bald wieder weg sein

Minister glaubt: Die Hälfte der Flüchtlinge wird bald wieder weg sein

News Team
18.09.2016, 11:46 Uhr
Beitrag von News Team

Berlin. Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) rechnet damit, dass die Hälfte der syrischen Flüchtlinge nicht in Deutschland bleiben werde. „Von den Kriegsflüchtlingen aus dem ehemaligen Jugoslawien sind mehr als 50 Prozent innerhalb von wenigen Jahren zurückgekehrt. Bei den syrischen Kriegsflüchtlingen werden es auch mindestens 50 Prozent sein“, sagte Müller im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“.

Müller stellte der Zeitung verschiedene Rückführungs- und Hilfsprogramme für Flüchtlinge vor, darunter ein Programm für Lehrer in der Türkei. „Dort habe ich gerade ein neues Projekt gestartet. Wir finanzieren 6000 syrische Lehrerinnen und Lehrer, die mit Beginn des neuen Schuljahres Flüchtlingskinder in türkischen Städten unterrichten. Dieser Unterricht schafft Hoffnung für die Eltern und gibt den Kindern eine Perspektive“, so Müller gegenüber der „Welt am Sonntag“. Ziel sei es, möglichst viele Menschen davon abzuhalten, nach Deutschland zu gehen.

16 Kilo Fell verfilzt und zerzaust: dieser Hund wurde nach 7 Jahren aus einer Scheune befreit

Initialize ads

62 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Forderung von Herrn Sellering bedeutet nichts anderes, als das Grundrecht auf Asyl endlich wieder ernst zu nehmen. Asyl ist immer etwas, das einer einzelnen Person zukommen kann. Also muss auch nach der Situation jedes einzelnen Antragstellers beurteilt werde, ob er Asyl bekommt oder nicht. Schwierig wird das, wenn nicht einmal festgestellt werden kann, woher ein Antragsteller kommt - ob aus einem Land, in dem persönliche Verfolgung droht, oder aus einem sicheren Herkunftsland. Und die Info, dass viele Flüchtlinge sich dieser Feststellung ihrer Herkunft entziehen, ist nun wirklich nicht postfaktisch.
  • 10.12.2016, 23:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nur die hälfte, schade
  • 06.12.2016, 18:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich Traue keinem Politiker ,, Alles gelogen ,, Und , Das Einzige was man
haben sollte Volksabstimmung, damit man nicht auf die Lügen POLITIKER LÜGEN PRESSE UND LÜGEN FERNSEHEN angewiesen ist und wir unser Wohl selbst bestimmen können ,,
  • 03.12.2016, 10:42 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Christentum ist in 200-300Jahren in Deutschland und Europa in der Minderheit. Der Islam ´hatt sich dann breit gemacht wie eine Seuche und beherrscht alle und alles.Das ergibt sich daraus, weil die Deutschen im Durchschnitt 1-2 Kinder bekommen, und diese anderen Hecken wie die Kaninchen, mit 5 und mehr Kindern. Die Christlichen Kirchen unterstützen das sogar. Eigentlich sollten alle aus der Kirche austreten.
  • 29.11.2016, 20:57 Uhr
  • 3
Die Idee ist doch geklaut bei Idiocracy https://vimeo.com/17487744

Aber schon eine gute Taktik. Um das Christentum zu stärken, sollte am besten alle aus der Kirche austreten!
  • 30.11.2016, 16:16 Uhr
  • 0
Die Weltbevölkerung wäschst in jeder Sekunde um 2.5 Menschen. Das 80 Millionen pro Jahr. Wenn man bedenkt dass jeder gerne ein Auto fahren... ein Haus bauen möchte wir mir Angst und Bange !
  • 01.12.2016, 17:24 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Wahlen stehen bevor, jetzt will der Entwicklundshilfeminister Gerd Müller CSU die Menschen beruhigen, und Ihnen vormachen ( (verarschen ) daß viele wieder zurück gehen.Die Regierung bringt es nicht einmal fertig diejenigen die Zurüchgewiesen werden , zurückzuführen. Diese , die hier nichts zu suchen haben Klagen dann gegen den Deutschen Staat auf Kosten der D. Steuerzahler, und bleiben hier ! Armes Deutschland ! ! !
  • 29.11.2016, 20:43 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hätte nichts dagegen wenn sie abhauen würden.
  • 25.11.2016, 17:28 Uhr
  • 1
Und alle Politiker der momentan im Bundestag vertretenen Parteien samt Mittätern (= Gutmenschen) mitnehmen!
  • 04.12.2016, 15:41 Uhr
  • 2
Bravo !!!
  • 04.12.2016, 16:25 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...Glauben heißt, nicht wissen....
  • 24.11.2016, 19:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Natürlich werden Syrische Flüchtlinge auch wieder zurück in ihre Heimat gehen, wenn die Ursachen, insbesondere die Bombardierung beendet ist. Aus diesem Grund wird ja auch der Status eines Bürgerkriegsflüchtlings für zunächst 3 Jahre begrenzt.

Im Lichte der Erkenntnisse aller Gegebenheiten in der Heimat, der Integration bzw. auch Findung einer Berufsausbildung hier werden dann die weiteren Maßnahmen einer Verlängerung oder auch nicht getroffen werden..
  • 19.09.2016, 07:36 Uhr
  • 4
DIE gehen EVENTUELL wieder zurück, wenn die "UNGLÄUBIGEN" ihnen wieder alles aufgebaut haben - wenn überhaupt !!!
  • 25.11.2016, 12:26 Uhr
  • 4
Alle die damals aus den Kriegsgebieten im Kosovo gekommen sind ,die sind auch noch fast alle hier.die wollen garnicht aus dem Asylantensozialstaat Deutschland wieder weg.
  • 05.12.2016, 15:07 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man kann Jugoslawien nicht mit Syrien vergleichen. Für die meisten syrischen Flüchtlinge ist es hier wegen den Sozialleistungen wie im Paradies.
  • 18.09.2016, 21:30 Uhr
  • 7
Blödsinn!
  • 19.09.2016, 07:29 Uhr
  • 6
Dumm ist das einfach nur dumm, was dieser GHSch von sich gibt...
  • 19.09.2016, 08:38 Uhr
  • 4
und der unter mir erstmal...
traurig für SB...oder?
  • 19.09.2016, 11:33 Uhr
  • 2
Manchmal muss ich mich sehr beherrschen. Die Flüchtlinge, die ich kenne, hatten in ihrer Heimat eine Fabrik und viele Angestellte,denen ging es so richtig gut in Aleppo und die kommen jetzt hierher rum in Turnhallen zu schlafen .
  • 20.09.2016, 17:56 Uhr
  • 4
Ich sehe in Syrien noch lange kein Ende des Krieges. Wenn sich ein großer Teil der Flüchtlinge bei uns integriert hat werden sie sich überlegen ob sie wieder in ein total zerbombtes Land zurückgehen. Bis dann der Wiederaufbau anläuft vergeht noch einmal viel Zeit. Dabei geht es auch um die Finanzierung des Wiederaufbaus. Wer soll das bezahlen?
  • 20.09.2016, 18:11 Uhr
  • 4
hier war auch alles mal zerbombt.....
  • 20.09.2016, 18:44 Uhr
  • 3
Jugoslawien gibts nicht mehr
  • 20.09.2016, 18:48 Uhr
  • 1
Warum glauben eigentlich immer einige Deutsche, niemand außer ihnen liebt die eigene Heimat? Oder besser, sie denken, alle lieben Deutschland. Dabei lieben die Flüchtlinge es nur, überleben zu dürfen.
  • 20.09.2016, 19:02 Uhr
  • 6
Mhm @Linda - genau so wie aus gewissen Gegenden vor einigen Jahrzehnten "jeder Melker (angeblich) ein Agraringenieur war" und jeder, dessen Kenntnisse nicht an das Wissen eines Meisters bei uns heranreichte, angeblich Diplomingenjeur oder Architekt war ...

... und in D...-land ihre unbrauchbaren Abschlüsse anerkannt bekamen - vorzugsweise im öffentlichen Dienst (und heute entsprechende Beamtenpensionen einstreichen)!
  • 04.12.2016, 15:50 Uhr
  • 2
Richtig erkannt.
  • 04.12.2016, 16:04 Uhr
  • 1
Richtig wize.life-Nutzer ...

und mit den DAMALIGEN Flüchtlingen im Land ist der Aufbau gelungen

... was wir von den HEUTIGEN kulturfremden Flüchtlingen zu erwarten haben, WOLLEN manche leider NICHT SEHEN!
  • 04.12.2016, 16:12 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.