wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
VdK-TV: Saarbrückener Pflegestützpunkt-Dialog

VdK-TV: Saarbrückener Pflegestützpunkt-Dialog

Sozialverband VdK Bayern e.V.
06.10.2016, 14:42 Uhr

Seit September 2009 haben Pflegebedürftige und ihre Angehörigen gesetzlich geregelten Anspruch auf umfassende Beratung in den sogenannten Pflegestützpunkten. Armin Lang, Vorsitzender des VdK Saarland, zieht anlässlich des „Saarbrückener Pflegestützpunkt-Dialogs“ Bilanz und erklärt, wie die Situation im Bereich Beratung sieben Jahre nach Einführung des Gesetzes aussieht - und was der VdK zum Thema fordert.

Weitere Videos von VdK-TV: www.vdktv.de

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Von einer Beratung kann man keine Medikamente oder Nahrungsmittel kaufen.
Am besten ist man jetzt beraten, wenn man als junger Mensch, Deutschland nach der Ausbildung verlaesst, sonst muss man sein Leben lang fuer andere arbeiten und am Ende wird man dann beraten.
  • 07.10.2016, 04:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieviel Beratungen werden im Jahr vorgenommen bzw. in Anspruch genommen?
  • 06.10.2016, 18:07 Uhr
  • 0
Sozialverband VdK Bayern e.V.
Hallo Herr Hilbert,
dazu liegen uns leider keine Zahlen vor. Die Strukturen und Träger der Pflegestützpunkte sind in jedem Bundesland unterschiedlich. Weitere Informationen zu den Pflegestützpunkten in Bayern und Ansprechpartner finden Sie hier: https://www.stmgp.bayern.de/service/...achstellen/
  • 07.10.2016, 12:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.