wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Umfrage beweist: Bundeskanzlerin Angela Merkel in Deutschland immer beliebter

News Team
19.10.2016, 08:04 Uhr
Beitrag von News Team

Bundeskanzlerin Angela Merkel gewinnt in der Bevölkerung weiter an Zustimmung. Bei der Kanzlerpräferenz, der härtesten Währung für die Popularität eines Spitzenpolitikers, liegt sie nun mit den Stimmen von 46 Prozent aller Wahlberechtigten 30 Prozentpunkte vor SPD-Chef Sigmar Gabriel, den sich 16 Prozent als Kanzler wünschen.

Von den 69 Prozent der Wahlberechtigten, die sich derzeit an einer Bundestagswahl beteiligen würden, wollen aktuell 34 Prozent CDU/CSU wählen. Das entspricht einem Anteil von 23 Prozent aller Wahlberechtigten.

"Damit hätte Angela Merkel als Kanzlerin doppelt so viele Wähler wie die CDU/CSU", sagt Forsa-Chef Manfred Güllner, "ihre enorme Bindekraft reicht also weit über die Anhängerschaft der Union hinaus."

Regierungsparteien stagnieren

Im "stern-RTL-Wahltrend" gibt es sonst kaum Bewegung: Neben den 34 Prozent für die CDU/CSU bleibt die SPD bei 22 Prozent. Als drittstärkste Kraft kann sich die AfD mit nach wie vor 12 Prozent behaupten.

Für die Grünen würden sich weiterhin 11 Prozent der befragten Wahlberechtigten entscheiden, für die Linke 9 Prozent, ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Die FDP verharrt bei 6 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 31 Prozent.

Knapp die Hälfte aller Deutschen übt keine Kritik am Fall al-Bakr

In einer weiteren Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den "stern", wie die Deutschen den Fall des mutmaßlichen Terroristen Dschabar al-Bakr beurteilen, der sich am Mittwoch der vergangenen Woche in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt Leipzig erhängte. Der Syrer, der im vorigen Jahr als Flüchtling ins Land gekommen war, stand im dringenden Verdacht, ein Selbstmordattentat auf einem Berliner Flughafen vorbereitet zu haben.

Weil im Gefängnis keine ständige Beobachtung des mutmaßlichen Terroristen veranlasst wurde, wird der sächsischen Justiz nun unterstellt, die Suizidgefahr verkannt und damit versagt zu haben. Dem stimmen 40 Prozent der Bundesbürger zu, 48 Prozent halten diesen Vorwurf allerdings für nicht gerechtfertigt. 12 Prozent haben dazu keine Meinung.

Mehrheit lehnt Präventivhaft ab

34 Prozent der Befragten - darunter 65 Prozent der AfD-Anhänger - sind der Auffassung, dass es möglich sein sollte, islamistische Gefährder wie al-Bakr vorbeugend in Haft zu nehmen, auch wenn ihnen noch keine Straftaten nachgewiesen werden können. Eine solche Präventivhaft wird dagegen von einer Mehrheit von 56 Prozent abgelehnt.

Fast drei Viertel der Deutschen - nämlich 74 Prozent - sind für den automatischen Zugriff der Geheimdienste auf die Kerndatenbank aller Asylsuchenden in Deutschland, um deren Daten mit denen von Terrorverdächtigen abgleichen zu können. 21 Prozent sprechen sich dagegen aus - vor allem Anhänger der Linken (39Prozent) und der Grünen (31 Prozent).

Mit diesen 3 Tricks lernen und arbeiten Sie schneller und effektiver

397 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Komm mir hier vor , wie auf ner Pegida Versammlung, die "Lügenkresse und Volksverräter -Brüller" toben sich hier ja mächtig aus.. Was hat das noch mit wize zu tun?
Nix für mich!
  • 21.10.2016, 09:46 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
also Leute, wenn ich das hier so lese ...wir werden noch alle als "rechts radikale " eingestuft...und dann werden wir die Staatsmacht schon zu spüren bekommen
  • 20.10.2016, 16:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
der eine war ein Sausack weil er gesoffen hat und die andere flog nach USA um ihr Volk zu verraten . Zwei solcher Vorbilder auf einer Seite . Wenn ich heute was gegessen hätte dann
  • 20.10.2016, 04:33 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und wer hat´s erfunden ? Die Lügenpresse . Für wie doof halten die uns
  • 20.10.2016, 04:11 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na bravo.....
  • 20.10.2016, 01:37 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also ich kennen keinen der Merkel freiwillig wieder wählen würde, sieht man mal von den drei Vereinsfreunden ab, die das CDU-Parteibuch haben; und selbst die wirken nicht gerade überzeugt.
  • 20.10.2016, 01:06 Uhr
  • 7
..mal wieder Umfragestatistik: Heute auf MDR THüringen:
55% der Bürger haben kein Vertrauen mehr in die Berliner Abgeordneten ..na sowas aber auch !!
  • 20.10.2016, 17:06 Uhr
  • 1
Wenn der Kanzlerkandidat einer Partei feststeht, dann wählt man ihn/sie indirekt mit, wenn man der Partei seine Stimme gibt.
Nur mal so zur Aufklärung.
  • 21.10.2016, 12:49 Uhr
  • 0
Nicht direkt, leider.
  • 21.10.2016, 12:52 Uhr
  • 0
lese gerade eine Artikel aus dem "Neue Deutschland" >Merkels Sympathie liegt bei 98,9 % und Willi Stoph und Egon Krenz möchten ihre Rente teilen und die Hälfte an sogenannte "Tafeln " abgeben,.. so was überzeugt mich !!
  • 21.10.2016, 18:34 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wo ist eigentlich seit Merkel Beginn etwas besser geworden ?? Sozialpolitik ?? Bildungspolitik ?? Gesundheitspolitik ??..auf dem Arbeitsmarkt ?? haben wir mehr oder weniger Schulden ??......Aussenpolitik ????...ok Unsere Obersten haben Gewinne gemacht....aber sonst ;;;;;??????Fragen ...nix als Fragen
  • 20.10.2016, 01:01 Uhr
  • 7
Sehe es genauso !!!..und was kommt auf uns zu..??
>traurig wer gegen Merkel als Kanzlerkandidat antreten soll..Gabriel oder Schulz.. oder eine/r von den Multi/Grünen.???. Denk ich an Deutschland in der nacht....
  • 20.10.2016, 10:10 Uhr
  • 4
meiner Meinung nach würden wir nur den Lokführer tauschen ...von dem Zug der auf einen amerikanischen (ami Verhältnisse )Abgrund zurast....unsere Bosse bestimmen die Politik
  • 20.10.2016, 13:25 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Offensichtlich ist Lüge hoffertig.
Möge der jene Blitze verschiesst seinen Pfeilen eine gute trefferquote geben.
  • 20.10.2016, 00:21 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde gerade nicht den passenden Smiley ...
  • 19.10.2016, 23:17 Uhr
  • 3
wie wäre der als Ersatz ?
  • 20.10.2016, 04:12 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr im News Team habt eine an der Waffel ---wer das behauptet wird von Merkel direkt bezahlt.
  • 19.10.2016, 23:02 Uhr
  • 3
ach schimpft doch nicht so über dieses Team . Die müssen das. . . . . . wegen Pressemitteilung , hübsch verpackt bringen .
  • 20.10.2016, 04:14 Uhr
  • 5
Das war jetzt eine "trumpsche" Leistung, Peter. Der behauptete heute Nacht auch, dass alles, was ihm nicht in den Kram passt von Clinton " bezahlt" wird.
  • 20.10.2016, 13:31 Uhr
  • 2
Reni die Leistung vom Team ist " trumpsche Leistung "
  • 20.10.2016, 18:48 Uhr
  • 0
Marita wer mehr money hat müßte man auszählen ,wer mehr für Deutschland getan hat ist die Frage --ich bin 62 Jahre und???? . Ich weiß nur in den letzten 8 Jahren wurde ich von der Merkel Politik für Europa beschissen sowie meine Freunde im Ausland ---und wer behauptet Merkel wird von der Masse der Deutschen gelobt und sie soll weiter machen wie bisher ---ich kenn keinen einzigen im in und Ausland wer das denkt ---naja Mitleufer gibt es immer sind aber in der Minderheit
  • 21.10.2016, 22:52 Uhr
  • 0
ich setzte noch was drauf : wir werden im Ausland verachtet weil wir sowas wie diese Null so lange dulden
  • 21.10.2016, 22:56 Uhr
  • 0
Nicht wir im Ausland kann man Denken ---Merkel mit ihrer Sparpolitik ---was hat es Europa gebracht ??? schon desshalb müßte sie gehen weil sie versagt hat
  • 21.10.2016, 23:10 Uhr
  • 0
ohne diese Machenschaften wäre die USA längst enttarnt . . . . weil pleite
Ich verachte alle Parteien im Bundestag weil sie das alles mitmachen . Die wissen alles und machen das Maul nicht auf .
Hoffentlich schafft es die AfD denen allen mal Beine zu machen . Alle haben es verdient in die Wüste geschickt zu werden . Ich verstehe die junge Union nicht . Die Merkel hat ihnen 50 % aller möglichen Sitze in den Parlamenten zunichte gemacht .
  • 21.10.2016, 23:12 Uhr
  • 0
Das wir im Ausland "verachtet" werden und du die Kanzlerin als Null bezeichnest...ist eine persönliche Meinung von dir, F L...
Zustimmende User findest du ganz sicher bei WL, denn hier wird gerne gejammert, verdreht dargestellt, gelogen und mit Schimpfworten gegen Politiker gehetzt.
Substanz hat das allerdings nicht...es zeigt lediglich dein Unvermögen, Zusammenhänge im globalen Geschehen zu erkennen und diese adäquat zu formulieren. Ist halt nicht jedem gegeben...macht aber nix.
Du willst ja einfach mal vom "Leder" ziehen

Nacht...es ist spät....
  • 21.10.2016, 23:21 Uhr
  • 0
Reni die alles wissende toll --dan erkläre doch mal warum die Armut und die Arbeitslosigkeit in den letzten Jahren in Europa geblieben ist sogar teilweise noch schlechter ist??????
  • 21.10.2016, 23:26 Uhr
  • 0
Warum soll ich dir etwas erklären, was du eh' meinst, besser zu wissen ...und...warum soll ich dir etwas erklären, wenn du mich hier im ersten Satz schon beleidigst?
Dazu ist mir meine Zeit definitiv zu wertvoll. Mußte schon verstehen...

Gute Nacht.
  • 21.10.2016, 23:32 Uhr
  • 0
das nennt sich einen eleganten Rückzug inszenieren . Gell Reni !
Und recht hast du : es ist meine Meinung .
-
Aber wo genau hast du gesehen das ich die Merkel direkt als Null bezeichne ?
Das lief nur in deiner Fantasie durch Eindruckskopplung verschiedener Sätze welche von verschiedenen Autoren stammen .
Genauso merken die meisten Experten ähnlich wie du eine bist , welche hier schreiben , nicht wie sehr sie in dieser Art verarscht werden .
Aber ich verzeihe dir mit den Worten eines antiken Freiheitskämpfers : Vater vergib ihnen , denn sie wissen nicht was sie tun . Sie haben Mäuler, und reden nicht; sie haben Augen, und sehen nicht . Sie haben Ohren, und hören nicht .
  • 21.10.2016, 23:38 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.