wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage beweist: AfD  ist die Partei der Verlierer

Umfrage beweist: AfD ist die Partei der Verlierer

News Team
20.10.2016, 09:49 Uhr
Beitrag von News Team

Die Alternative für Deutschland ist die Partei der Abgehängten. Wie eine Umfrage der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ergab, fühlen sich 38 Prozehnt der AfD-Wähler benachteiligt. Sie gehören „zu denen, die zurückbleiben, während es vieklen anderen in Deutschland immer besser geht.“ Dieser Wert ist höher als bei jeder anderen Partei.

Im Vergleich: Bei der Linken fühlen sich 33 Prozent abgehängt, bei der SPD 23 Prozent, bei der Union 17 Prozent, bei der FDP 13 Prozent und bei den Grünen 10 Prozent.

Die AfD-Anhänger sehen zudem Globalisierung und EU skeptischer als der Durschnitt der Deutschen. Wäre am Sonntag Bundestagswahl würden die Rechtspopulisten gemäß dieser Umfrage auf 12,5 Prozent kommen.

Mit diesen 3 Tricks lernen und arbeiten Sie schneller und effektiver

Mehr zum Thema

202 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist denn Prozehnt? Der zehnte Teil von pro? Vielken ist für mich auch ein Fremdwort. Also gehören die Ersteller dieses Textes auch zu dem Klientel junger Leute, die noch nicht einmal die Rechtschreibung beherrschen. Von nun an geht's bergab.
  • 25.10.2016, 09:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Umfrage beweist: AfD ist die Partei der Verlierer"
hm ...
warten wir mal die BT-Wahl 2017 ab ... dann wissen wir, wie viele Parteien der Gewinner notwendig sein müssen, um eine Regierung bilden zu können ...
wenn dann noch alle Nichtwähler den A... hochkriegen und zur Wahl gehen und dort, beispielsweise die Deutsche Kommunions Partei wählen ... dann wirds interessant ...oder?
  • 22.10.2016, 14:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Absichtsfehler.
Gibt ein paar Klicks mehr.

Ist heute aber auch ein probates Mittel in der Kunst um "Handarbeit" sichtbar zu machen.
  • 20.10.2016, 22:42 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
aber sobald Ihr "Prohzent" mit "h" schreibt, glaub ich Euch
  • 20.10.2016, 20:27 Uhr
  • 2
  • 20.10.2016, 22:15 Uhr
  • 0
Wer mag diesen Jünglingen eigentlich vorgeschrieben
haben was sie zu schreiben haben ?
  • 21.10.2016, 14:27 Uhr
  • 2
jedenfalls keiner, der weiss, was deutsche "Rechtschreibung" bedeutet.....
  • 21.10.2016, 19:39 Uhr
  • 1
"Wer mag diesen Jünglingen eigentlich vorgeschrieben
haben was sie zu schreiben haben ?"
da unsere Kanzlerin aus dem Osten ist, nenne ichs man so:
Parteiauftrag ...
  • 22.10.2016, 15:00 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ausserdem solltet Ihr Eure Beiträge erst mal "auf Rechtschreibung" prüfen lassen.....
  • 20.10.2016, 20:23 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wer schreibt in diesem neuen "News Team" solchen Unsinn? Das glaubt Euch kein Bürger, der klar denken kann. Schämt Euch
  • 20.10.2016, 20:22 Uhr
  • 5
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aber, aber Herr Georg Hi, dann sind die Groko-Parteien mit den Grünen noch größere Schaumschläger wie die AfD. Die CDU verspricht nur immer und hält nichts, seit2003 verspricht sie eine große Steuer- und Rentenreform! Was ist herausgekommen nicht einmal ein Reförmchen. Wenn sie die AfD als Schaumschläger truppe bezeichneten, dann sollte sdie im gleichen Atemzug die CDU als die Münchhausentruppe benennen.
  • 20.10.2016, 15:25 Uhr
  • 5
P.H.: Von der AfD weißt ja noch nicht, was sie im Endeffekt tatsächlich halten würde von ihren Versprechungen.

Sie ist bisher in keinem Bundesland in der Regierungsverantwortung.
Erst da stellt sich heraus, was Blabla war und was echt.
  • 20.10.2016, 15:33 Uhr
  • 3
Bevor manaber den einen verurteilen will, muß man ihm erst die Chance geben es zu zeigen ob sie wirklich Schaumschläger sind oder? Daß die CDU eine Münchhausentruppe ist, ist belegbar. Immer vor den Wahlen kommen Versprechungen, die sie gar nicht einhalten wollen.
  • 20.10.2016, 15:53 Uhr
  • 3
Guten Tag Herr Shutek,
ich habe nicht s gegen Andersdenkende, aber Ihr Kommentar ist auch nicht gerade der Hellste oder? Wenn ich etwas verurteile, dann begründe ich das in aller Regel. Daß die SPD nicht besser ist haben wir hier bei SB schon oft genug bemängelt. Das letzte Zeugnis, daß gegen das Volk etwas durch gezogen wird zeigt das Beispiel CETA.
  • 21.10.2016, 12:08 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vielleicht kapieren die leute entlich mal das das nur Schaumschläger sind!!!! (aber leider gefährliche Schaumschläger)
  • 20.10.2016, 14:18 Uhr
  • 3
interessante Schreibweise von endlich ...
  • 20.10.2016, 14:34 Uhr
  • 5
  • 20.10.2016, 14:35 Uhr
  • 0
  • 20.10.2016, 14:47 Uhr
  • 2
deutsche sprache...schwere sprache. gib aber jetz genug kurse!!!!!
  • 20.10.2016, 14:49 Uhr
  • 0
nicht nur "jetz" die gibts schon seit vielen Jahren ...
aber es ändert sich nur dann etwas, wenn man einen besucht ...
  • 20.10.2016, 14:51 Uhr
  • 2
dann meld dich mal an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • 20.10.2016, 14:54 Uhr
  • 0
oh ...
meinst du das nützt was bei mir?

schreibe ich dann auch wie du "entlich" und nicht endlich?
oder "jetz" und nicht jetzt ...

ich bleibe bei meiner "falschen" Schreibweise:

"vielleicht kapieren die Leute endlich mal, dass das nur Schaumschläger sind"

daher melde ich mich nicht an ...
  • 20.10.2016, 15:00 Uhr
  • 4
der duden hilft auch ganz gut!!!!!
  • 20.10.2016, 15:02 Uhr
  • 0
ja ... dann guck doch mal nach ...
http://www.duden.de/rechtschreibung/...ich_zuletzt
  • 20.10.2016, 15:03 Uhr
  • 3
jaja....aber nachschauen mußt auch mal!!!!!!!
nicht nur gescheit schreiben!!!
hast schon mal was von Satzzusammenhang gehört????
  • 20.10.2016, 15:06 Uhr
  • 0
was soll ich denn nachschauen?

"hast schon mal was von Satzzusammenhang gehört?"
ja,
hast du schon mal was von einem Wink mit dem Zaunpfahl gehört?
"interessante Schreibweise von endlich ... "
  • 20.10.2016, 15:14 Uhr
  • 2
so ist es ...
insbesondere, wenn man dann auch noch auf den Duden hingewiesen wird ...
das nenne ich Satire ...
  • 20.10.2016, 16:17 Uhr
  • 4
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
"So viel ich mich erinnern kann, bist du nicht mehr weit weg von deiner Rente,"
du kannst dich erinnern ...
wie kommst du auf das dünne Brett, dass ich nicht mehr weit von der Rente weg bin?

"wenn man natürlich der Meinung ist, dass man als Rentner soviel Rente beziehen möchte, wie man im Arbeitsleben verdient hat, sollte man die Schulbank nochmal drücken um Nachzurechnen, dem ist nämlich nicht so....."

wow ... bist du selbst darauf gekommen?
warum meinst du wohl haben ab 2030 40% der Rentner weniger als Hartz4?
vielleicht deshalb, dass dann die Agenda 2010 voll durchschlägt?

"ich kenne da jemandes persönlich, der war auch Arbeiter gewesen und hatte auch noch eine Zusatzversorgungskasse wo sein Arbeitgeber reinbezahlt hat, also der hat schon eine ganze Weile seine Rente, der kann und tut sich mal nicht beschweren"

kann ich mir gut vorstellen, aber schon mal darüber nachgedacht, dass die Rentenansprüche der Arbeiter sinken?
kleiner Tipp ... lies mal nach was die Adenda 2010 mit den Rentenansprüchen der zukünftigen Rentner anstellt ...

"Und noch was zum Schluß, die Renten wenn sie zu niedrig sind, werden bis zur Grundsicherung aufgestockt.....ich kann doch andere nicht verantwortlich machen.."
doch ... die Politik!
in Luxemburg liegt die MINDESTRENTE bei über 1750.- € ...
  • 20.10.2016, 18:58 Uhr
  • 2
".aber hat wie gesagt vom Vergleich her mit Deutschland gar nichts gemein...... "
stimmt,
denn in Deutschland fehlt der politische Wille, dass Rentner in Würde altern können ...
weil dem so ist, wird laut darüber nachgedacht, dass in absehbarer Zeit das Rentenalter auf 72 Jahren angehoben wird ...
  • 20.10.2016, 19:19 Uhr
  • 2
"und da kommt das große "Aber", da ja die medizinische Versorgung in Deutschland immer noch die Beste ist, bleiben deswegen auch viele in Deutschland...."

oh ... da bist du aber falsch "gewickelt" ...

"Neuer KrankenhausreportRund 19 000 Tote jährlich durch Behandlungsfehler"

Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/news/...558425.html

die "beste" medizinische Versorgung ist jährlich für 19.000 Tote durch Behandlungsfehler verantwortlich ...

  • 20.10.2016, 19:24 Uhr
  • 2
Nika,
wir leben in Deutschland, nicht in Thailand ...
aber danke für den Tipp, dass dort das Leben viel günstiger ist
Heizen muß man auch nicht, und wenn man in Phuket lebt, dann hat man quasi das Meer vor der Haustür ...
übrigens, vor Islamisten habe ich keine Angst, aber vor den Ärzten in Deutschland, die es fertig bringen jedes Jahr 19.000 Menschen durch Behandlungsfehler zu töten ...
übrigens, hast du schon mal was vom MRSA gehört?

"also was willst du mir erzählen.....Deutschland doch wieder gut.....?"
wenn du nicht ins Krankenhaus musst, dann kann man es in Deutschland zur Zeit noch aushalten ... und die Betonung liegt bei NOCH ..

"in meinem Ort gibts da einen, der lebt in Thailand....."
  • 20.10.2016, 23:06 Uhr
  • 1
"Tommy, da muss ich leider passen, was ist MRSA? Ich kann ja nicht alles wissen....."
stimmt ...
dafür gibts google ... dort erfährst du das, was du nicht weißt ...
"Also die die dann 2030 noch eine Rente bekommen, müssen vorsorgen....mussten andere auch.."
hm ... wie soll das denn gehen?
viele von denen haben nur den Mindestlohn verdient ... 8,50 €
das sind bei einer 40-Stunden-Woche brutto 1462.-€ ...
Ursula von der Leyen erklärte bereits 2012, dass alle diejenigen, die nicht mindestens 35 Jahre mindestens 2500.- € im Monat verdient haben einen Rentenanspruch haben werden, der unterhalb von Hartz4 liegt ... 2500.- € brutto bedeutet 14,52 € pro Stunde ... also 6.- € mehr als der Mindestlohn ...
deine Forderung, dass diese Menschen vorsorgen müssen zeigt, dass du, um es vorsichtig auszudrücken, sehr naiv bist ..

"also ich lebe im Hier und Jetzt und nicht in der Zukunft, ich denke ein bisschen egoistisch, und......???"
ein bisschen? das ist doch sehr untertrieben ...

"Man sollte mal drüber nachdenken, wie es zusammen zu schaffen ist...anstatt hier schon wieder den schwarzen Peter
an die Wand malen...."

um es schaffen zu können, muss man sich den Problemen bewußt sein ...
eine konstruktive Kritik, so wie ich sie übe, hat nichts mit dem schwarzen Peter an die Wand malen zu tun ...
dabei gestehe ich, dass ich dieses Bild nicht kenne, dass der schwarze Peter an die Wand gemalt wird ... oder der schwarze Peter ist für dich der Teufel ...

Meine Lösung lautet: bedingungsloses Grundeinkommen ...

  • 21.10.2016, 06:59 Uhr
  • 2
"Tommy, so, dann sag mir bitte wie das bedingungslose Grundeinkommen denn aussehen soll.......?"
www.google.de dort tragst du ein: bedingungsloses Grundeinkommen ...
durchlesen ... verstehen ... schlauer sein ...

".warum das bei Euch in den Krankenhäusern so ist, auch das dass Neugeborene schon sterben müssen, weil in den entsprechenden Krankenhäusern die Hygiene zu wünschen übrig lässt......"
tja Nika wer hat denn das behauptet, du oder ich?
"und da kommt das große "Aber", da ja die medizinische Versorgung in Deutschland immer noch die Beste ist, bleiben deswegen auch viele in Deutschland...."

".ne, naiv bin ich auch nicht,"
wer behauptet, dass Hartz4 Bezieher oder Menschen in prikärer Beschäftigung für die Rente vorsorgen sollen ... also jene die den Mindestlohn verdienen, der ist, extrem naiv ...

" die Versorgung in Deutschland, auch massivst im Saarland, gibt einem zu denken.......wenn man da einen Arzt braucht....muss man Kilometer weit fahren bis man einen findet....."
wo hast du denn dieses Schauermärchen aufgegabelt?

"denn wie gesagt es geht auch noch schlimmer.....in anderen Ländern..... "
in welchen denn?
mach mal ein Beispiel!
  • 21.10.2016, 11:46 Uhr
  • 0
Nika ...
"In Europa sterben nach einer Studie jedes Jahr etwa 91.000 Menschen, weil sie sich in einem Krankenhaus eine Infektion eingefangen haben. Auch in Deutschland ist die Zahl der Betroffenen hoch."

" Bis zu 15.000 Patienten sterben in der Folge." in Deutschland
Quelle: http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...117124.html

"Wegen dem Grundeinkommen, kenne mich ein wenig aus, bin ich übrigens dabei....."
warum?
du hattest doch behauptet:
"..ich kann doch andere nicht verantwortlich machen...dass ich im Alter zu wenig an Rente bekomme, wenn ich in der Vergangenheit nicht schon selbst dafür gesorgt habe....


"sonst noch was?"
ja!
" die Versorgung in Deutschland, auch massivst im Saarland, gibt einem zu denken.......wenn man da einen Arzt braucht....muss man Kilometer weit fahren bis man einen findet....."
wo hast du denn dieses Schauermärchen aufgegabelt?
  • 21.10.2016, 12:09 Uhr
  • 0
das ist mir klar ...
nur wie es zu deiner Meinungsbildung kam, ist mir nebulös ...

Beispiel: " die Versorgung in Deutschland, auch massivst im Saarland, gibt einem zu denken.......wenn man da einen Arzt braucht....muss man Kilometer weit fahren bis man einen findet....."
wo hast du denn dieses Schauermärchen aufgegabelt?
  • 21.10.2016, 12:21 Uhr
  • 0
meines Wissens gibts da keine Therapie, die zu 100% Erfolg verspricht ...
http://www.mrsa-net.nl/de/oeffentlic...ragerschaft
http://news.doccheck.com/de/62262/mr...n-maerchen/
  • 21.10.2016, 13:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gestern Merkelpropaganda, heute Kampagne gegen AfD, ist auch Propaganda. Und morgen ? Entwickelt sich WL etwa als Propagandamaschine einer Doktrin, die mit aller Gewalt wiedergewählt werden will, um ihre Macht zu halten ?
Verlierer sind solche Parteien, die einst bei einer Wahl die absolute Mehrheit erreichten (1957 unter Adenauer) z.B. Oder 1972 unter Willy Brandt, erzielte die SPD ihr bestes Wahlergebnis.
Betrachten wir uns CDU und SPD heute: CDU krebst so um 30 % herum, und die SPD zwischen 20 und 25 %. Sehen so Gewinner aus? Im Lebtag net. So sehen Verlierer aus, die in den letzten 25 Jahren in DL eine miese Politik betrieben, am Volk vorbei regierten, und eine Arroganz an den Tag legten, die kaum erträglich war und ist. CDU und SPD bröckeln schon seit Jahren. Sieger sehen anders aus !
  • 20.10.2016, 14:09 Uhr
  • 15
So sehe ich das auch!!!!!!
  • 20.10.2016, 17:24 Uhr
  • 2
Haloooooo!! Ihr wollt doch nicht allen Ernstes die Wahlergebnisse von 1957 oder 1972 mit den heutigen vergleichen? Vergleicht ihr als "ewig gestrige" auch die Preise und die Löhne von damals?
Wir leben im HEUTE! Die Parteienvielfalt, die Informationsmöglichkeiten und vieles mehr hat sich verändert! und was bitte ist in den letzten 25 viel schief gelaufen? Meinst du die Grenzöffnung? oder redest du (wie 90% hier und die AfD) von den letzen 1,5 Jahren? und damit mal wieder über Flüchtlinge?
  • 20.10.2016, 21:13 Uhr
  • 0
Doch, das ist mein Ernst ! Weil man ziemlich genau den Niedergang der sogenannten Volksparteien nachvollziehen kann. Mit den sogenannten Flüchtlingen, die nach der Genfer Konvention gar keine sind, brauchst mir net zu
kommen, zumal sich von denen viele illegal in D aufhalten, oder untergetaucht sind.
  • 20.10.2016, 21:24 Uhr
  • 3
OK - ENDE der "Diskussion" für mich Helm Ar - auf Streitgespräche mit "ewig Gestrige" hab ich keinen Bock und wenn einer gleich mit der Genfer Konvention kommt.......
Na ja ich behalts dann mal besser für mich - netten Abend noch!
  • 20.10.2016, 21:30 Uhr
  • 0
"Na ja ich behalts dann mal besser für mich". Immer raus damit ! Und genau das ist es, nur Andeutungen, nie klare Kante zeigen. Jämmerlich !
  • 20.10.2016, 21:37 Uhr
  • 1
ICH habe klare Kante, aber ich habe auch Erfahrung - und wenn jemand dann auch noch meint, dass die Flüchtlinge laut Genfer Konvention keine sind, dann ist es besser man schweigt - du hast deine Überzeugung (aus welcher BLÖD Zeitung auch immer) und ich habe keine Lust, mich zu streiten............ und deshalb behalt ich es für mich - so und nu gut - CU
  • 20.10.2016, 21:42 Uhr
  • 0
Eins noch Helm Ar: wenn du dir meine Beiträge mal durchgelesen hättest, hättest du gesehen, dass ich mich sehr wohl klar ausdrücken kann - und meine "Kante" ist nunmal PRO Flüchtling und nicht auf Angstparteien wie die AfD aufgebaut!
  • 20.10.2016, 21:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Natürlich !
Man muß auch nur schauen , WO sie am liebsten gewählt wird !
Bei denen , die ihr eigenes Dauerversagen immer auf andere schieben und selber zu faul /dämlich sind , sich selber auf die Hinterbeine zu stellen um etwas zu erreichen
Die warten immer noch drauf , das ihnen wie früher alles , inclusive das Denken abgenommen wird
Die schauen nicht drauf , was sie haben , sondern schielen neidisch nach links und rechts um zu sehen , wer eventuell etwas mehr haben könnte !
Kleinstspießbürgermuff halt
  • 20.10.2016, 14:03 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.