wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

CETA

24.10.2016, 19:34 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

CETA ist gescheitert – ein Wendepunkt?
Welch eine Überraschung! Jetzt erkennen die Politiker, dass Verhandlungen hinter verschloßenen Türen ohne jegliche Transparenz nicht zum Ziel führen. Massiv wäre durch CETA in die Rechte der Verbraucher eingegriffen worden. Demokratie ist in aller Munde, wie sieht es aber mir deren Umsetzung aus? In Zeiten der Digitalisierung ist es möglich eine zertifizierte Abstimmung zumindest über Themen durchzuführen, die die Verbraucher direkt betreffen. Ein Dankeschön an die Wallonen und die belgische Regierung, die nicht nur an Konzerne und an die Wirtschaft denken, sondern auch an uns Verbraucher. Und weiter so mit TTIP!

Mehr zum Thema

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Staune das wir hier noch über dieses Thema diskutieren können. Viele Diskussionsrunden(Bild, T-Online,...) wurden heute schon geschlossen. Wahrscheinlich haben die vielen positiven Diskussionsbeiträgen zu der Haltung der Brüsseler Regierung. Trotz ständigen Löschungen hat man zwar schon eine Umkehr erreichen wollen, aber das reichte nicht.
Man will einfach nicht die Meinung des Volkes akzeptieren.
  • 25.10.2016, 15:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
CETA und TTIP wird kommen, leider.
Das Nein der Wallonen ist nur ein kleiner Aufschub. Ihnen werden ein paar Zugeständnisse gemacht und schon ist das Ding durch.
  • 25.10.2016, 03:37 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nur durch die belgische Gesetzeslage konnte CETA gestoppt werden. Das heißt leider nicht, dass, wie im Beitrag angemerkt, Beschlüsse hinter verschlossenen Türen keine Chance hätten. In der Vergangenheit haben wir oft spüren müssen, dass Beschlüsse, die wesentliche Veränderungen herbeiführten, ohne das Volk zu fragen, ja meist sogar gegen der Willen der Mehrheit durchgesetzt wurden.
Was mir spontan einfällt: Nato-Doppelbeschluss mit Stationierung von Pershing II, Einführung des EURO, Agenda 2010.
Hoffen wir, dass CETA und TTIP vom Tisch sind - aber die Hand würde ich dafür nicht ins Feuer legen!
  • 24.10.2016, 22:59 Uhr
  • 1
Die Wallonen verlangen Klärung (Schiedsgerichtsfrage z.B.), sie haben nicht endgültig abgesagt.
  • 27.10.2016, 00:09 Uhr
  • 0
Tja, leider!
  • 27.10.2016, 00:15 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da hat doch noch jemand ein Gewissen.
  • 24.10.2016, 20:08 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weitere Beiträge von diesem Nutzer