wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wenn Irre Präsidenten werden können

Wenn Irre Präsidenten werden können

Peter Leopold
06.11.2016, 07:55 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Kaum Jemandem ist es entgangen. In den nächsten Tagen wird ein neuer US-Präsident gewählt und die Welt darf gespannt sein, wie sich das amerikanische Volk entscheidet. Vielleicht sollte man auch besser sagen. "Wie sich 8 von 52 Bundesstaaten entscheiden", denn die Wahl wird wohl wieder einmal von den Staaten entschieden, die üblicherweise keine fixen Wahlentscheidungen schon im Vorfeld haben.

Diesmal ist es allerdings etwas anders als sonst. Der US-Bürger hat nur die Wahl zwischen einer schwachen Präsidentin, die nicht unbedingt Jeder ernst nimmt und einem gnadenlos Irren, dem Macht neben Geld alles bedeutet - wenn man von "Pussies" wie er sie nennt, einmal absieht. Gemeint sind natürlich Frauen, die er mit dem gleichen Respekt behandelt wie Penner oder Straßenköter in der Bronx.

Wie kann nun dieser Mann tatsächlich Präsident werden ? Dazu muss man nicht nur das amerikanische Wahlsystem kennen, sondern auch die US-Mentalität. Der einfache Bürger verbindet Geld mit Macht und Größe. Donald Duck...sorry..Trump hat mit einer Million Dollar ein Imperium aus dem Boden gestampft - wobei das mit dieser Voraussetzung nicht ganz so schwer ist, wenn man die richtigen Kontakte und genügend Skrupellosigkeit besitzt. Doch genau diese Skrupellosigkeit sollte zu denken geben. Trump würde sich als Präsident nicht anders verhalten und wenn man bedenkt, dass dieser Mann die Codekarte mit den Abschusscodes der Atomwaffen um den Hals trägt, kann das schon Angst machen.

Den "Atomkoffer", der etwa die Größe und das Aussehen eines Ärztekoffers hat, wird zum Glück getragen. Nicht auszudenken, wenn er in langweiligen Momenten daran herum spielen könnte, denn das würde er wohl, wenn endlich einmal etwas in seinem langweiligen Leben passieren soll, in dem er sich ohnehin die halbe Welt kaufen könnte.

Die Welt hat es vorgemacht. Auch Hitler wurde "demokratisch gewählt" und das Ergebnis ist bekannt. Aktuellere Beispiele sind der ehemalige KGB-Schreibtisch- Major Vladimir Putin, der zu seiner "Amtszeit" als Solcher nie etwas zu sagen hatte und als irrer Russen-Diktator bereits in die Geschichte eingegangen ist. Geschickte Schachzüge, wie den einfachen Austausch des Präsidentenamtes mit Dmitri Anatoljewitsch Medwedew haben ihn bereits länger an der Macht gehalten, als es eigentlich zulässig wäre.

Und dann gibt es natürlich noch Machthaber, die man in einer zivilisierten Welt eher als gefährliche Partyclowns bezeichnen würde. Kim Jong Un ist das klassische Beispiel. Und wie irre der ist, sieht man schon an den zahlreichen Strafgefangenen, die nur deshalb im Knast sitzen, weil sie nicht mit genügend Begeisterung dem Diktator applaudiert haben.

Deutschland bleiben Irre wie Björn Höcke, Gauland oder von Storch hoffentlich erspart. Warum Irre ? Weil sie dieselben Ambitionen haben wie in den 30er Jahren ohne ein echtes Konzept zu haben. Erst einmal Macht ergreifen. Danach wird man schon sehen, wie man das Land ins Unglück stürzt...

29 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Peter,
wir schauen nur immer nach Westen zur USA, dabei haben wir doch in Deutschland genug Irre an den Schalthebeln der Republik? Bevor wir uns über Dinge in den Staaten aufregen, sollten wir uns über einige Dinge in Deutschland klar werden - in dem wir den politischen Eliten auch einmal die Grenzen aufzeigen - die Wahlen 2017 warten darauf!
  • 08.11.2016, 18:01 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Die Konsequenzen sind nur etwas anders...
  • 08.11.2016, 18:02 Uhr
  • 0
Die Konsequenzen tragen auf jeden Fall die Normalbürger bzw. die Ärmsten der Gesellschaft und nicht die Eliten, das war schon immer so nd wird auch immer so bleiben. Wer kann sagen, ob der von Dir bezeichnete Irre nicht besser wäre, wie die Kriegstreiberin? Ich wage mir diese Entscheidung nicht zu. Wir werden es ja morgen sehen. Gute Nacht Peter und schlafe gut, es wird sicherlich mehrmals gezählt werden müssen.
  • 08.11.2016, 18:40 Uhr
  • 1
Ja lieber Peter, meistens kommt es anders als man denkt! Die EU- und die Deutschen Polit-Eliten können doch einem Irren, wie sie titelten, nicht gratulieren, nachdem die Elitären Kreise in den USA eine auf den Schwanz bekommen haben.
So wird es Deutschland auch kommen, wenn Frau AM nochmals antritt - wovor uns Gott behüten möge.
  • 09.11.2016, 15:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Trump redet, wie ihm das Maul gewachsen ist. So wie einst FJS in Deutschland.
Clinton hingegen ist hinterhältig, kriegstreibend! Der "Atomkoffer" in ihren Händen ist wesentlich gefährlicher!
  • 06.11.2016, 22:12 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Na dann glaube das mal. Nur eine Kleinigkeit sollte man bedenken: Sämtliche Kriegstreiber kamen aus dem Lager der Republikaner...
  • 07.11.2016, 03:40 Uhr
  • 1
SO IST ES!
  • 07.11.2016, 07:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dein Hass von allem was rechts der Mitte angesiedelt ist wize.life-Nutzer wird in diesem Beitrag deutlich sichtbar.
Es scheint Dir auch entgangen sein ,dass erst unter einem so schwachen Präsitenten wie es Obama einer ist die Ablehnung im
Volke immer stärker wurde.
Natürlich, auch Winston Churchill wusste es schon,theoretisch ist jede
Diktatur jeder Demokratie überlegen. Aber wir haben nichts besseres.
Was nun Dein Beitrag über eine demokratiesche Präsitentenwahl
mit einem Neo- Nazi wie Höcke zu tun haben soll erschliesst sich mir
nun überhaupt nicht und kann nur mit Hetze begründet werden.
  • 06.11.2016, 19:55 Uhr
  • 3
Peter Leopold
Sehr viel, denn auch Donald Trump ist gedanklich ein Erz-Nazi! Und mit dem Begriff Hetze wäre ich da schon sehr vorsichtig, denn DAS ist eine Tatsache.
  • 06.11.2016, 19:59 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Die Welt hat es vorgemacht. Auch Hitler wurde "demokratisch gewählt" und das Ergebnis ist bekannt. Aktuellere Beispiele sind der ehemalige KGB-Schreibtisch- Major Vladimir Putin, der zu seiner "Amtszeit" als Solcher nie etwas zu sagen hatte und als irrer Russen-Diktator bereits in die Geschichte eingegangen ist."
"Hitler, Kim Jong Un, Höcke, Gauland von Storch...Trump...einem gnadenlos Irren"

So ein Sammelsurium von "irrem" Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Für was Hitler so alles herhalten muß, drunter macht man es wohl nicht. So kann man den Massenmörder auch verharmlosen.
Hitler und und z.B.Höcke usw.
Du solltest mal dein Geschichtsbewußtsein und Maßstäbe dringend überdenken.

Um es mal mit deinen Worten zu sagen, dein Beitrag ist irre, mit meinen Worten...dümmlicher Schwachsinn.

....und na klar, Putin muß natürlich auch wieder herhalten.

Wenn Du wieder nüchtern bist dann solltest Du dir deinen Text nochmal durchlesen und ihn still und leise löschen.
  • 06.11.2016, 11:49 Uhr
  • 2
Auch Merkel wurde demokratisch gewählt.
Und reichlich linientreue Stiefellecker katzbuckeln immer noch vor ihr.
(die wurde in der Aufzählung vergessen)
  • 06.11.2016, 22:09 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Peter, mich beunruhigt dieser Mann auch ganz schlimm ! Hoffentlich macht Hillary das Rennen !
Heute Nacht wollte man ihm ja wohl schon an den Kragen bei einer seiner provozierenden Reden ! Er wurde aber rechtzeitig "abgeführt" von seinen Bewachern !!!!!!!!
  • 06.11.2016, 09:51 Uhr
  • 1
Auch wenn ich mich jetzt mal wieder voll in die Brennesseln setze, für mich ist Trump das wesentlich kleinere Übel.
Was auf uns zukommt wenn die Kriegstreiberin Clinton gewinnt wissen wir ziemlich genau.
Außerdem, vielleicht für viele ein Trost, selbst wenn Trump gewinnen sollte, er wird nicht lange Präsident sein.
Schon einmal hat ein Präsident der USA versucht gegen die Elite zu regieren und den Sumpf auszurotten.
Das war Kennedy, was aus Ihm wurde wissen wir ja.

Nachtrag:
Falls doch Clinton gewinnen sollte und ich mich irre, wäre das für mich wie Weihnachten und Ostern zusammen.
ich hoffe wirklich daß ich mit meiner Einschätzung total daneben liege
  • 06.11.2016, 09:58 Uhr
  • 4
Peter Leopold
Also so wie ich das sehe, wird "die Firma" eine Präsidentschaft von ihm nicht zulassen...Jedenfalls kann ich mir gut vorstellen, dass er im Falles eines Wahlsieges einen bedauerlichen Unfall haben wird...
  • 06.11.2016, 10:30 Uhr
  • 3
Peter, Deine Worte in Gottes Gehörgang.... !
Roland, einer von beiden wird es wohl werden - eine/n Dritten gibt es ja nicht - leider !
  • 06.11.2016, 10:33 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Den gibt es zwar, aber der ist so weit abgeschlagen, dass der vernachlässigbar ist...
  • 06.11.2016, 10:37 Uhr
  • 1
Abwarten ob die Wahl überhaupt stattfinden wird.
Wetten würde ich darauf nicht
  • 06.11.2016, 11:41 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Amerikaner werden doch nicht so einen Irren wählen.
Große Auswahl haben sie nicht.
Lassen wir uns überraschen und hoffen das Beste!
Die ganze Welt steht am Abgrund!
  • 06.11.2016, 08:29 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Das US-Wahlrecht macht´s immerhin möglich. Wie gesagt...es sind nur 8 Staaten, die letztendlich entscheiden und wenn man es genau nimmt...dürfte es NUR an New Hampshire liegen...
  • 06.11.2016, 08:32 Uhr
  • 0
Ich bin sehr beunruhigt!
  • 06.11.2016, 08:44 Uhr
  • 0
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der ist nicht nur Irr, nein der gehört in einen geschlossen Einrichtun, wie auch Höcke, Gaulan, Storch und die anderen Rassisten in unserem Land!
  • 06.11.2016, 08:00 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Leider vertritt nicht Jeder diese Meinung. Aber ich denke, selten war die Gefahr so groß, dass die Welt am Abgrund steht...
  • 06.11.2016, 08:04 Uhr
  • 2
Ich denke, wir sind in einer Situation, wie wir sie Ende der 20-iger - Beginn der 30 Jahre hatten, ich hoffe nur, dass sich das Geschehene nicht wiederholen wird.
Ich ahb Angst!
  • 06.11.2016, 08:14 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Beunruhigt bin ich auch - zumal der Machtbereich des US-Präsidenten recht groß ist...
  • 06.11.2016, 08:16 Uhr
  • 1
Mir geht es aber nicht nur um die USA, sondern auch um die komplette Situation, vor allem der nahe Osten, Türkei, aber auch der wieder aufprießende kalte Krieg gene Russland, der schnell heiß werden kann!
  • 06.11.2016, 08:42 Uhr
  • 1
Jetzt geht bei euch die "German Angst" um. Gestern war es die Finanzkrise, dann die Flüchtlingskrise, davor der "Kalte Krieg" und der Solidaritäts-Beitrag an die Ostdeutschen und, und...
Die Menschheit hat nun einmal einen Haufen IRRER hervorgebracht und produziert laufend neue. In einigen Staaten wurden Mechanismen entwickelt, welche die Macht dieser Typen begrenzt. Leider in zu wenigen Staaten und teilweise auch unvollkommen.
Gut, dass das menschliche Gehirn in der Lage ist, mögliche Horror-Szenarien zu verdrängen. Denn sonst wäre das Leben nicht mehr lebenswert.
  • 06.11.2016, 09:13 Uhr
  • 4
Peter Leopold
"Mich kotzt dieses sinnlose debattieren an" Dann halte Dich einfach raus und gut is... Schönen Tag noch!
  • 07.11.2016, 07:49 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.