wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Starkes Signal an Trump: Mit diesem Bild demonstrierten die Fußballer Mexiko ...

Starkes Signal an Trump: Mit diesem Bild demonstrierten die Fußballer Mexikos und der USA Einigkeit

News Team
13.11.2016, 10:48 Uhr
Beitrag von News Team

Wenige Tage nach der US-Wahl fürchten viele Mexikaner, dass der designierte US-Präsident Donald Trump seine Drohungen gegen das Nachbarland wahr macht. "The Donald" hatte im Wahlkampf mexikanischen Einwanderern mit massenhafter Abschiebung gedroht und angekündigt, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen lassen zu wollen.

Was die Fußball-Teams beider Länder von diesen Feindseligkeiten halten, machten sie am Wochenende im WM-Qualifikationsspiel beider Mannschaften deutlich. Für das obligatorische Mannschaftsfoto vor dem Spiel posierten das amerikanische und das mexikanische Nationalteam Arm in Arm gemeinsam. Eine starke Botschaft an den neuen Präsidenten.


Sieg mexikanischen Migranten gewidmet


Die Partie gewann Mexiko schließlich mit 2:1 Nationalspieler Rafael Marquez widmete den Sieg seinen in den USA lebenden Landsleuten. Marquez sagte bei "lainformacion.com":

Vielleicht erleben sie gerade einen schweren Moment, einen Moment der Intoleranz: Mit diesem Sieg können sie vielleicht etwas das vergessen, was gerade hier in den Vereinigten Staaten passiert.

Sie nistet sich in unseren Betten ein, frisst Hautschuppen und hinterlässt Kot

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
er hat mehr Stimmen erhalten, wegen der Fehler der Gegenseite,
als durch sein Können. Und die Unzufriedenheit bringen solche
Wahlergebnisse.
  • 13.11.2016, 19:37 Uhr
  • 2
hoffentlich nicht !!!! In der "schmutzigen" Poitik ist heutzutage a l l e s möglich .. Auch das Trump sein Gedächtnis verliert, was Bemerkungen von "selbstherrlichen" deutschen "Sprechblasen-Erzeugern" anbelangt.
  • 13.11.2016, 20:07 Uhr
  • 0
ja die abgehängten haben ihre Stimme abgegeben...Clintons Wähler sind zu Hause geblieben...so wird es auch uns ergehen wenn wir nicht aufpassen es ist schon einmal passiert das 28% Nazis die Macht übernommen haben, weil alle anderen auch nicht geglaubt haben das so etwas möglich ist .....
  • 13.11.2016, 20:30 Uhr
  • 0
drum... immer wählen gehen... ! Das ist wichtig ...
  • 13.11.2016, 21:52 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wie schön das es trump gibt, so kann man schön gegen trump hetzen und die afd, sonst die teufel in person, haben mal pause.
ein team, welches ständig gegen den einen oder anderen hetzt, kann man nicht ernst nehmen!
  • 13.11.2016, 19:37 Uhr
  • 8
  • 13.11.2016, 19:55 Uhr
  • 3
  • 13.11.2016, 20:27 Uhr
  • 2
ich habs bis obenhin stehen, der böse trump, die böse afd und alles andere was relevant ist, wird unter den teppich gekehrt.
  • 13.11.2016, 22:03 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist ja nicht nur, daß sich die beiden Teams gegen diesen sexistischen, rassistischen und faschistoiden Trump gemeinsam stellen. Jeden Tag gehen Tausende und aber Tausende Menschen gegen Trump auf die Straße, die sagen, daß sie gegen Sexismus und Rassismus stehen! Trump selbst verweigert immer noch den "eigenen" Arbeiter/Innen und Angestellten einen Tarifvertrag, obwohl sie es sind, die seinen super Reichtum geschaffen haben und wofür er wie alle Kapitalisten keinen einzigen Finger krumm gemacht hat! Sie skandieren bei den Demos " NOT MY PRESIDENT". Übrigens wurden von vielen beide Kandidaten gegenseitig abgewählt, weil sie die Wahl des einen wie der anderen verhindern wollten. Immer mehr Menschen, besonders Jugendliche, schließen sich zusammen (egal ob schwarz, weiß oder hispanic etc.) gegen eine immer größer werdende Perspektivlosigkeit und kämpfen gemeinsam dagegen!
  • 13.11.2016, 15:11 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein starkes Signal der Sportler beider Seiten. Ob Trump sich davon beeindrucken lässt?
  • 13.11.2016, 11:29 Uhr
  • 1
Kleine Tropfen höhlen den Trump...
  • 13.11.2016, 19:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.