wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus

19.11.2016, 18:16 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Die im Schatten sieht man nicht? Irrtum! Am Donnerstag um 11 Uhr stellt mein Kollege Hans-Jürgen Jakobs ein Buch vor, das endlich Licht ins Dunkel bringt. Es heißt „Wem gehört die Welt“ und enthält einen mehr 600-seitigen Report, der über die wahren Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus aufklärt. Es geht um jene 200 Superreichen, die in keiner Talkshow und auf kaum einer Hauptversammlung auftauchen. Sie stehen für das Dreifache der EU-Wirtschaftsleistung – und für das Unbehagen von Millionen Bürgern. Pflichtlektüre für alle, die den Kapitalismus nicht nur kritisieren, sondern auch noch verstehen wollen.
Hans-Jürgen Jakobs
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Raus aus der täglichen Produktionsmühle, mehr Zeit zum konzeptionellen Arbeiten, zum Nachdenken, Recherchieren, Schreiben – diesen heimlichen Traum vieler Zeitungsleute erfüllt sich bald Hans-Jürgen Jakobs, seit Anfang 2013 Chefredakteur des "Handelsblatt.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

(1:14:08)
Das Rothschild Imperium – Nur eine Verschwörungstheorie?
  • 20.11.2016, 08:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wird da nicht einer gerade Präsident? Mit einem Sold von 1 $ im Monat?
  • 19.11.2016, 21:18 Uhr
  • 1
So ist es. Im Gegenteil - es wird sich für die Loser verschlimmern.
  • 20.11.2016, 11:47 Uhr
  • 0
Für ihn vermutlich auch, denke ich...
  • 20.11.2016, 12:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.