wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kluge Menschen, dumme Menschen und Wize.life-Nutzer

Kluge Menschen, dumme Menschen und Wize.life-Nutzer

Peter Leopold
27.11.2016, 05:04 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Es ist nicht überraschend, weil ohnehin seit Jahrhunderten schon so ist. Trotzdem sind derartige Vergleiche immer wieder unterhaltend. Die Frage, woran man kluge oder dumme Menschen erkennt, beschäftigt gerade die weniger Intelligenten bedeutend mehr als Andere. Ob es die Angst vor dem "erkannt werden" ist? Kaum vorstellbar, denn die wirklich Dummen outen sich immer wieder selbst ganz unbewusst.

1: Kluge Menschen sind gerne oft alleine
Forscher der Studie vermuten, dass sehr kluge Menschen mehr Zeit damit verbringen, ihre Ziele zu erreichen, als sich sozial anzupassen. Das persönliche Beziehungen "Nahrung und Schutz" sichern, gilt für sie nur bedingt.

2: Kluge Menschen betätigen sich weniger körperlich aktiv
Während die Denker unter uns sich den ganzen Tag mit grübeln verbringen können, ist der Rest eher damit beschäftigt, sich zumindest einen halbwegs trainierten Körper zuzulegen. Ruhephasen machen den "Nicht-Denker" nervös.

3: Kluge Menschen kennen viele Schimpfwörter
Vor Allem wissen sie auch, was sie bedeuten. Eine Eigenschaft, die dumme Menschen nur bedingt haben, denn die kennen zwar auch diese Wörter, haben aber keine Ahnung, wann sie passend oder angebracht sind.

4: Kluge Menschen haben lieber Katzen als Hunde
Katzenbesitzer identifizieren sich mit den Tieren, die sich im Grunde genommen gar nicht erziehen lassen und ihre eigenen Wege gehen. Und die ganz Schlauen wissen, dass sie von der Katze erzogen werden.

5: Kluge Menschen lassen sich leichter im Job ablenken
Eine Umfrage unter 10.000 Angestellten in 17 Ländern hat ergeben, dass sich diejenigen mit hohem IQ nicht unbedingt auf nur eine Aufgabe konzentrieren, sondern parallel dazu tausend andere Dinge im Kopf haben.

6: Kluge Menschen benutzen häufiger Sexspielzeug
Ein Sextoy-Anbieter hat die Bestellungen von Elitestudenten analysiert und festgestellt, dass sie im Gegensatz zum Rest der Bevölkerung besonders viel Sexspielzeug bestellen. Sie wollen eben auch im Bett Höchstleistungen bringen.

Nun stellt sich die Frage, was das alles mit dem Wize.life Nutzer zu tun hat. Nun kann ich ja nur von mir ausgehen und stelle fest:
Ich habe meine speziellen Denkphasen, in denen ich auch durch nichts und niemanden gestört werden will. Und meine Ziele habe ich noch immer erreicht. Körperliche Aktivitäten wie Sport finde ich toll. Allerdings eher im Fernsehen. Vielleicht liegt das auch daran, dass Formel 1 Rennen auf der Landstraße nicht so gut ankommen.

Was Schimpfwörter angeht - da bin ich nun so dumm, dass ich mir immer wieder Neue ausdenken muss, weil ich die Bekannten gar nicht alle kenne. Nur dumm, dass die Anderen sehr viel Zeit damit verbringen herauszufinden, was damit gemeint ist.
Dass unsere Katze sich zu unserem Gebieter erklärt hat und nur dann macht, was sie soll, wenn sie entsprechend bestochen wird, beweist nicht nur ihren Geschäftssinn, sondern auch dass wir in dieser Hinsicht mit der Hardcore-Version von Intelligenz gesegnet sind.

Ich kann nicht behaupten, dass ich immer bei der Sache bin und das liegt einfach daran, dass ich unzählige Dinge gleichzeitig mache. Und das ist nicht einfach: Wer kann schon gleichzeitig Kamasutra und Zeitung lesen ? Und was Sexpielzeug angeht. Da möchte ich wirklich einmal wissen, warum mich der Postbote für einen Produkttester hält.
Da wäre es schon interessant, zu welcher Gruppe sich der einzelne Wize.life Nutzer zählt, denn bei vielen Beiträgen und Kommentaren muss man sich fragen, ob bei solchen Studien auch einmal Nutzer von sozialen Netzwerken gefragt werden. Übrigens... Intelligente Menschen nehmen das hier nicht ganz so ernst ICH jedenfalls...muss ein Genie sein

59 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter, Du kennst ja meine Einstellung: Halte Andere nie für dümmer, als Du selbst bist!
  • 28.11.2016, 15:10 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Dann gibt es ja nur Genies
  • 28.11.2016, 15:13 Uhr
  • 1
Die können sich solange sie es wünschen für Genies halten, so lange wie sie andere Mitmenschen in Ruhe lassen - warum nicht?
  • 28.11.2016, 15:34 Uhr
  • 1
Peter Leopold
  • 28.11.2016, 15:39 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Peter, was meinst, wie müssen wir Dich nach so einem Artikel einordnen???????
  • 28.11.2016, 14:53 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Unter humorvoll
  • 28.11.2016, 14:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da krümmt sich mein Magen: Mit einer solchen Diktion sich als "Autor" zu schmücken , ist eine Beleidigung wirklicher "Autoren".
Z.B. der Satz : "Es ist nicht überraschend, weil ohnehin seit Jahrhunderten schon so ist." entspricht dem primitivsten Ethnolekt von neudeutschen Jugendlichen mit überwiegend Migrationshintergrund.
Oh je
  • 27.11.2016, 16:58 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin gerne ein kleines Dummerchen.
Damit komme ich meiner Wahrnehmungspflicht
der Hochintelligenten nach. Mein Schmunzeln und Grinsen
sieht nur mein Spiegel. Bei der Palette der Schimpfwörter
habe ich das Problem, dass ich schneller Denken als
Schreiben kann.

Ich bin ausgesprochener Katzenliebhaber, egal ob 4 oder
Zweibeinige.

Wo reihe ich mich wohl ein?
  • 27.11.2016, 15:37 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Gute Frage...
  • 27.11.2016, 15:47 Uhr
  • 1
Ich werde das den Kätzchen überlassen
  • 27.11.2016, 15:50 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Gut...die können das auch besser entscheiden - wie alles Andere auch
  • 27.11.2016, 15:51 Uhr
  • 1
Stimmt, ein Blick und ein Wort von mir und ---
Sie treffen die richtige Entscheidung
  • 27.11.2016, 15:53 Uhr
  • 0
Peter Leopold
  • 27.11.2016, 15:56 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Davon habe ich auch schon gehört
  • 27.11.2016, 16:57 Uhr
  • 1
Peter Leopold
  • 27.11.2016, 17:05 Uhr
  • 0
Sybille, ich bin trotzdem ein zweibeiniger Kater.
Ich muss doch mein drittes Bein schonen
  • 27.11.2016, 17:08 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Dir auch einen schönen Abend
  • 27.11.2016, 17:08 Uhr
  • 1
Ach so. Ich gönns ja allen Peters. Schönen Abend wünsche ich auch
  • 27.11.2016, 17:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na wenn das so ist, schreibe ich mal lieber nichts dazu.

Zitat von oben:
"Die Frage, woran man kluge oder dumme Menschen erkennt, beschäftigt gerade die weniger Intelligenten bedeutend mehr als Andere."
  • 27.11.2016, 15:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn du das Chaos um dich herum und in dir erträgst, dann bist du ein Mönch, oohmm
Und wenn du meinst, nur Katzen seine schwer erziehbar, dann solltest du mal mein Cockerspaniel Mädel Karo kennenlernen
  • 27.11.2016, 14:59 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Ist der genau so schlimm ?
  • 27.11.2016, 15:00 Uhr
  • 0
Schlimmer, sie macht das mit ihrem Stimmchen. Von Fistel. bis Bass ist alles dabei.
  • 27.11.2016, 15:05 Uhr
  • 0
Peter Leopold
  • 27.11.2016, 15:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bevorzuge immer die Variation; Sei klug ,und stell dich dumm
Übrigens ich habe ein Hund und kein Sex-toys
  • 27.11.2016, 13:36 Uhr
  • 1
Peter Leopold
  • 27.11.2016, 13:51 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ICH nehme das auch nicht so ernst

Willkommen im Club der Genies
  • 27.11.2016, 13:06 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Puhh..da habe ich ja gerade nochmal Glück gehabt
  • 27.11.2016, 13:07 Uhr
  • 1
  • 27.11.2016, 14:59 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 27.11.2016, 11:48 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.