wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau ist wieder da - Tausende Kilometer entfernt

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau ist wieder da - Tausende Kilometer entfernt

News Team
02.12.2016, 16:14 Uhr
Beitrag von News Team

Seit nunmehr gut zwei Jahren ermitteln die Staatsanwaltschaft München II und die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nach dem Diebstahl eines schmiede-eisernen Tors am Zugang zur Dachauer KZ-Gedenkstätte. Im Rahmen der Fahndung war für Hinweise zur Aufklärung der Tat eine Belohnung in Höhe von 10 000 Euro ausgesetzt worden. Nun ist der Aufsehen erregende Fall wohl geklärt. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord heute mitteilte, wurde das historische Tor höchstwahrscheinlich in Norwegen sichergestellt. Die Ermittler gehen nach ersten Einschätzungen davon aus, dass es sich um das besagte Eisentor handelt. Die Prüfungen zur Echtheit laufen.

.html]Nähere Informationen hier.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ja gut, dass man das Tor wieder gefunden hat!
Wäre aber auch gut, dass man die Täter findet!
  • 03.12.2016, 13:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Kommentar dazu erübrigt sich wohl !
  • 02.12.2016, 21:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.