wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bizarrer Fund - Verwester Tierkadaver aus Nigeria für Geilenkirchen

Bizarrer Fund - Verwester Tierkadaver aus Nigeria für Geilenkirchen

News Team
22.12.2016, 10:06 Uhr
Beitrag von News Team

Düsseldorf (ots) - Düsseldorfer Zöllner finden Frachtsendung mit halbverwestem Inhalt

Unerträglicher Verwesungsgeruch schlug Zöllnern vom Düsseldorfer Flughafen am 15.12. beim Öffnen einer Frachtsendung aus Nigeria entgegen.

Neben diversen Textilien, künstlichen Haarteilen, pflanzlichen Lebensmitteln und Trockenfleisch, fanden sie auch Teile nicht mehr erkennbarer Tiere in stark verwestem Zustand. Die Sendung war für einen Empfänger in der Nähe von Geilenkirchen bestimmt.

Da aus den verwesten und pilzbefallenen Kadaverteilen Flüssigkeit austrat, ordnete das Veterinäramt nicht nur die Vernichtung der tierischen Bestandteile, sondern der gesamten Sendung an. Der komplette Beschauraum musste außerdem desinfiziert werden.

Nur noch Haut und Knochen: Wolfshündin Julia wird mit Wunden ausgesetzt, doch sie kämpft

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz schön subtil dieser Beitrag in der Rubrik Politik. Hätte ich jetzt dem Team gar nicht zugetraut. Verweste Leichen aus Afrika sind politisch hochbrisant.
Es ist gut, dass so (wenn auch subtil) mal darauf hingewiesen wird,dass in fast der Hälfte der afrikanischen Staaten Krieg ist und Deutschland so gut wie an allen beteiligt ist.
Chapeau !
  • 23.12.2016, 01:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt sollten wir noch jemand finden, der erklären kann was das mit Politik zu tun hat.
  • 22.12.2016, 11:31 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.